DAV SUMMIT CLUB LÄNDERLEXIKON

Bhutan

Sie möchten vor Ihrem Urlaub mehr über das Land Ihrer Wahl herausfinden, mit "gutem Wissen" versorgt werden und zudem die Eindrücke anderer Reiseteilnehmer erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig. Das DAV Länderlexikon offenbart Ihnen alle wichtigen Informationen rund um die Themen beste Reisezeit & Klima, landestypische Küche, Einreisebestimmungen und Gesundheitsratschlägen. Nutzen Sie den Reisekalender, um alle vorhandenen Angebote auf einen Blick zu sehen oder auch die Reiseberichte unserer Gäste, um sich ein objektives Gesamtbild.


  • Beste Reisezeit: März bis Mai und September bis November
  • Höchster Berg: 7.570 m / Gangkhar Puensum
  • Hauptstadt: Thimphu
  • Offizielle Landessprache: Dzongkha
  • Währung: Ngultrum
  • Vorgeschriebene Impfungen: keine
  • Einreisebestimmungen: Visum
  • Reisedokumente: Gültiger Reisepass
  • Strom: 230 Volt, Adapter 
  • Zeitzone: MEZ+4,5

Beste Reisezeit & Klima

Im Bhutan lassen sich drei Klimazonen unterscheiden. In der südlichen Ebene herrscht ein subtropisches bis tropisches Klima mit hohen Temperaturen und viel Regen während des Monsuns. In Zentralbhutan herrscht ein gemäßigtes Klima mit kühlen Wintern und warmen Sommern. Hingegen dazu sind im Hochgebirge die Winter extrem streng und die Sommer ziemlich kühl. Folglich gilt März bis Mai und September bis November als beste Reisezeit.


Essen & Trinken

Weißer und roter Reis bilden das Grundnahrungsmittel in Bhutan. Da ein Großteil der Bevölerung buddhistisch ist, sind die meisten Gericht vegetarisch. Falls doch Fleisch in den Speisen enthalten ist, handelt es sich dabei meist um Yak. Dies ist ein zotteliges Himalaya-Rind. Eine Besonderheit der bhutanischen Küche ist die Verwendung von Chillis in fast allen Gerichten, wodurch diese sehr scharf werden. Cillis werden im Bhutan nämlich nicht als Gewürz sondern als Gemüse verwendet. Das Nationalgericht Bhutans ist Emadatse, wobei es sich um einen Eintopf aus Yak-Käse mit grünen Chillis handelt.


Visum

EU-Bürger benötigen einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein Visum. Angehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei der zuständigen Vertretung, welche Dokumente erforderlich sind.


Gesundheit & Impfungen

Allgemein gilt, dass die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes überprüft und vervollständigt werden. Zusätzlich wird eine Impfung gegen Hepatitis A und B sowie gegebenfalls Gelbfieber empfohlen. Außerdem ist eine Malaria-Prophylaxe ratsam. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den medizinischen Hinweisen des Auswärtigen Amts.


Literatur-Tipps

Bhutan von Francoise Pommaret, Edition Temmen
Bhutan: A Trekker´s Guide von Bart Jordans, Cicerone Verlag


Summit-Shop

Mit Produkten aus der Summit Line gut ausgerüstet auf Tour - hier geht´s zum Shop

ultodown.com cartonca.com javhide.com javplays.com