DAV SUMMIT CLUB LÄNDERLEXIKON

Vietnam

Sie möchten vor Ihrem Urlaub mehr über das Land Ihrer Wahl herausfinden, mit "gutem Wissen" versorgt werden und zudem die Eindrücke anderer Reiseteilnehmer erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig. Das DAV Länderlexikon offenbart Ihnen alle wichtigen Informationen rund um die Themen beste Reisezeit & Klima, landestypische Küche, Einreisebestimmungen und Gesundheitsratschlägen. Nutzen Sie den Reisekalender, um alle vorhandenen Angebote auf einen Blick zu sehen oder auch die Reiseberichte unserer Gäste, um sich ein objektives Gesamtbild.


  • Beste Reisezeit: Abhängig von der Region
  • Höchster Berg: 3.143 m / Fan xi pan
  • Hauptstadt: Hanoi
  • Offizielle Landessprache: Vietnamesisch
  • Währung: Dong
  • Vorgeschriebene Impfungen: keine
  • Einreisebestimmungen: Visum
  • Reisedokumente: 6 Monate gültiger Reisepass
  • Strom: 220 Volt, Adapter notwendig
  • Zeitzone: MEZ+6

Beste Reisezeit & Klima

Durch seine große Nord-Süd-Ausdehnung liegt Vietnam in zwei Klimazonen. Der Norden hat ein subtropisches Klima, wo es zwei Jahreszeiten gibt. Der Winter dauert etwa vom November bis April und der Sommer vom Mai bis Oktober. Die kühlsten Monate sind meist der Dezember und der Januar, wo es in Hanoi oft um die 15°C kühl und nass ist (Nieselregen). In den Bergen um Sapa kann es dann auch vorkommen, dass zeitweise etwas Schnee fällt. Der Sommer ist im Norden sehr heiß, wobei 30°C und mehr im Juni/Juli die Regel sind. Der Süden ist dagegen tropisch. Hier unterscheidet man drei Jahreszeiten. Die kühle Zeit von November bis Januar, die heiße Jahreszeit von Februar bis im Mai und die Regenzeit von Juni bis Oktober, während der es ebenfalls heiß ist, aber es häufig ein bis zwei Stunden lange Regengüsse gibt. Tagelange Regenfälle sind auch mitten in der Regenzeit die absolute Ausnahme.


Essen & Trinken

Die vietnamesische Küche ist dafür bekannt, dass die Gerichte außerordentlich heiß, aber nur sehr kurz angebraten werden und meist im Wok zubereitet werden. Dadurch sind sie meist oberflächlich geröstet und innerlich gegart. Bekannt ist die vietnamesische Küche für die Frühlingsrollen, welche roh, gebraten oder frittiert gegegessen werden. Eine weitere typisch vietnamesische Spezialität ist der Pho. Dabei handelt es sich um eine heiße Nudelsuppe mit dünnen Rindfleischscheiben oder Hünchenfleisch.


Visum

EU-Bürger benötigen einen noch 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum. Dieses kann bei dem Visa Dienst Bonn oder der vietnamesischen Auslandsvertretung beantragt werden. Angehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei der zuständigen Vertretung, welche Dokumente erforderlich sind.


Gesundheit & Impfungen

Allgemein gilt, dass die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes überprüft und vervollständigt werden. Zusätzlich wird eine Impfung gegen Hepatitis A und B sowie gegebenenfalls Gelbfieber, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalistis empfohlen. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den medizinischen Hinweisen des Auswärtigen Amts.


Literatur-Tipps

Vietnam von James Sullivan und Kris LeBoutillier, National Geographic Traveller


Summit-Shop

Mit Produkten aus der Summit Line gut ausgerüstet auf Tour - hier geht´s zum Shop