DAV SUMMIT CLUB LÄNDERLEXIKON

Island

Sie möchten vor Ihrem Urlaub mehr über das Land Ihrer Wahl herausfinden, mit "gutem Wissen" versorgt werden und zudem die Eindrücke anderer Reiseteilnehmer erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig. Das DAV Länderlexikon offenbart Ihnen alle wichtigen Informationen rund um die Themen beste Reisezeit & Klima, landestypische Küche, Einreisebestimmungen und Gesundheitsratschlägen. Nutzen Sie den Reisekalender, um alle vorhandenen Angebote auf einen Blick zu sehen oder auch die Reiseberichte unserer Gäste, um sich ein objektives Gesamtbild.


  • Beste Reisezeit: Sommermonate
  • Höchster Berg: 2.110 m / Hvannadalshnúkur
  • Hauptstadt: Reykjavík
  • Offizielle Landessprache: Isländisch
  • Währung: Isländische Krone
  • Vorgeschriebene Impfungen: keine
  • Einreisebestimmungen: Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt
  • Reisedokumente: Gültiger Reisepass oder Personalausweis
  • Strom: 220 Volt, kein Adapter notwendig
  • Zeitzone: MEZ-1

Beste Reisezeit & Klima

Die beste Reisezeit für Island liegt zwischen Juni und Anfang September. Es herrscht kühles, ozeanisches Klima. Durch den Golfstrom ist die Jahresdurchschnittstemperatur für die hohen Breiten relativ mild, jedoch bei wechselhaftem Wetter. Der Sommer auf Island kann relativ kühl sein. Oft erlebt man mehrmals am Tag den Wechsel zwischen Regen und Sonnenschein. Die Luft ist klar und sauber und erlaubt bei schönem Wetter großartige Fernsicht. Das Thermometer kann nachts auf 0° fallen, tagsüber werden die Temperaturen (bei Sonne ca. 15° C,  bei Regen um die 10° C) aufgrund häufiger Winde kühler empfunden, als sie tatsächlich sind. Zwischen Mai und August herrscht bis in die Nacht hinein Tageslicht, während im Juni im Norden des Landes die Sonne überhaupt nicht untergeht, verschwindet sie im Süden nur für ein bis zwei Stunden.


Essen & Trinken

Aufgrund des rauen Klimas ist die ursprüngliche isländische Küche sehr karg. Um den langen Winter zu überleben war die Konservierung von Fleisch und anderen Lebensmitteln sehr wichtig. Zu den Spezialitäten der isländischen Küche zählt vor allem Fisch, wie Wildlachs, Forelle und Saibling mit verschiedenen Beilagen. Zu speziellen Anlässen wird in Restaurants auch Rentier serviert. Eine typisch isländische Süßspeise stellt das Kleinur dar, wobei es sich um ein Schmalzgebäck handelt. Des Weiteren ist Island auch bekannt für sein Roggenbrot. Das beliebteste Getränk der Isländer ist der Kaffee, welcher den ganzen Tag bis zum Abend getrunken wird.


Visum

Für EU-Bürger und Schweizer genügt ein gültiger Personalausweis. Angehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei der zuständigen Vertretung, welche Dokumente erforderlich sind.


Gesundheit & Impfungen

Allgemein gilt, dass die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes überprüft und vervollständigt werden. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den medizinischen Hinweisen des Auswärtigen Amts.



Literatur-Tipps


Summit-Shop

Mit Produkten aus der Summit Line gut ausgerüstet auf Tour - hier geht´s zum Shop

ultodown.com cartonca.com javhide.com javplays.com