Alpines Sportklettertraining in den Loferer Steinbergen

Beschreibung

  • Loferer Steinberge, Schmidt-Zabierow-Hütte
  • Klettergärten und alpine Kletterrouten in direkter Hüttennähe
  • Klettern an extrem rauem Fels, perfekter Grip!
  • Routen in bestem Kalk mit sehr guter bis plaisiermäßiger Absicherung
  • Traingseinheiten im Umgang mit Klemmkeilen und Friends
  • Klettertraining und Klettern in eigenen Seilschaften
ab € 1.095,- pro Person

Programm

Rund um die Schmidt-Zabierow-Hütte in den Loferer Steinbergen wurde in den letzten Jahren eine Vielzahl neuer Kletterrouten erschlossen. Perfekt eingerichtet und abgesichert. Ideal für eine Woche intensives Klettertraining. Wenn Sie bereits Klettererfahrung bis zum IV. Schwierigkeitsgrad und Kenntnisse aus einem Grundkurs oder vergleichbar mitbringen, steht einer abwechslungsreichen Woche nichts im Weg. Genügend Klettermeter für das Kursziel: Verbesserung der Vorstiegstechnik, mehr Routine im Seilhandling und Sicherungsablauf. Geklettert wird in selbstständigen Seilschaften.

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Schmidt-Zabierow-Hütte, 1966 m.
Treffpunkt um 13 Uhr in Lofer und kurze Weiterfahrt zum Ausgangspunkt des Hüttenaufstiegs. Durch das Loferer Hochtal vorbei an eindrucksvollen Almrauschfeldern (Blüte Mitte Juni - Mitte Juli), später entlang der Breithorn Ostseite hinauf zur Hütte. Abendessen und Programmbesprechung. Hm ↑ 1150 Gz 3,5 h - 4 h.

2.–6. Tag: Klettertraining in den Klettergärten und Kletterrouten rund um die Hütte
Im Umfeld der Hütte wird zuerst die Sicherungstechnik und die Klettertechnik aufgefrischt. Auch der Umgang mit Klemmkeilen und Friends kommt nicht zu kurz und wird mit dem Bergführer geübt. Das Klettern in selbstständigen Seilschaften mit abwechselnder Führung in Mehrseillängenrouten unter Aufsicht des Bergführers bestimmt dann die nächsten Tage. Unzählige Kletterrouten im Felskessel der Großen Wehrgrube stehen zur Auswahl und das bei einer bequemen Zustiegszeit von ca. 10 bis 20 Minuten. Ihr Bergführer hat alles im Blick, kontrolliert und gibt Tipps. Bei Routenlängen von bis zu 15 Seillängen kommt jeder Kletterer voll auf seine Kosten. Die mit Bohrhaken bestens abgesicherten Plaisir-Kletterrouten machen die Routenfindung leicht und bieten Kletterspaß pur.

7. Tag: Abstieg nach dem Frühstück. Hm ↓ 1150 Gz 2 h

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Mehrbettzimmer
  • 6 x Halbpension
  • Leihausrüstung: Kletterausrüstung (keine Kletterschuhe)
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

4 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination https://www.gesundheit.gv.at/aktuelles/coronavirus

Unterbringung

Die gemütliche Schmidt-Zabierow-Hütte liegt im Herzen der Loferer Steinberge inmitten einer herrlichen Felsarena und ist die einzige bewirtschaftete Hütte im Gebiet. Im unmittelbaren Hüttenumfeld finden sich eine Vielzahl neu erschlossener Kletterrouten in bestem Fels und mit perfekter Absicherung. Ausstattung: Mehrbettzimmer, reichhaltiges und sehr gutes Essen.

Anforderungen

Voraussetzungen

Absolvierung eines Grundkurses oder vergleichbare Kenntnisse. Klettererfahrung im IV. Schwierigkeitsgrad, gute Kenntnisse der Sicherungstechnik, gute Kondition.
Ziel: Kletterroutine auch im Vorstieg in gut abgesicherten Routen.

Felsklettern:

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeSKALSCH
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: St. Johann in Tirol oder Saalfelden, Bus nach Lofer

Termine So 20.06.2021 bis Sa 26.06.2021
ab 1.145,- €

So 04.07.2021 bis Sa 10.07.2021
ab 1.145,- €

So 18.07.2021 bis Sa 24.07.2021
ab 1.145,- €

So 08.08.2021 bis Sa 14.08.2021
ab 1.145,- €

So 22.08.2021 bis Sa 28.08.2021
ab 1.145,- €

So 05.09.2021 bis Sa 11.09.2021
ab 1.095,- €

So 19.09.2021 bis Sa 25.09.2021
ab 1.095,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Svenja Rothert

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Svenja Rothert
Telefon: 089 - 642 40 120Telefon: 089 - 642 40 120
E-Mail sendenE-Mail: rothert@dav-summit-club.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 09.08.20 bis 15.08.20 sagte Klein S.:

    „Die Hütte ist ein toller Standort und Startpunkt für zahlreiche und nahe liegende Mehrseillängenrouten und überzeugt durch extrem freundliches und aufmerksames Personal. Auch Unterbringung und Verpflegung waren sehr gut! Peter Knausender kennt die Routen perfekt; teilweise sind sie von ihm selbst eingebohrt und so konnten wir jeden Tag genau die Touren machen die unserem Können, unserer Ausdauer und der Wetterlage entsprachen. Die vielen Seillängen ermöglichten viel Praxis und das Gewinnen von Routine im Standplatzbau und Seilmanagement.“

  • Zum Reisetermin vom 11.08.19 bis 17.08.19 sagte Jo K.:

    „Als dreifacher "Wiederholungstäter" ist Lust und Laune an diesem Kurs immer noch wie beim ersten mal. Dies liegt zum einen am Bergführer mit seiner fachlichen Kompetenz und Menschlichkeit, der in jeder Situation das richtig Wort findet. Einen weiteren großen Anteil hat die Schmidt-Zabirow-Hütte mit einem Team, welches an Freundlichkeit, Lebenslust, Freude an der Arbeit und an den Gästen seines gleichen sucht. Somit ist die nächste Wiederholung schon in Planung.“

  • Zum Reisetermin vom 23.06.19 bis 29.06.19 sagte Tobias M.:

    „Wir wurden verwöhnt von leckerem Hütten-Essen und einer ausgesprochen netten Hütten-Crew, einem äußerst engagierten, sympathischen und erfahrenen Bergführer, von dem wir viel lernen konnten, sowie tollen Erlebnissen am Fels. Die ganze Woche hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt. Maximale Zufriedenheit :-)“

  • Zum Reisetermin vom 23.06.19 bis 29.06.19 sagte Tobias M.:

    „Wir wurden verwöhnt von leckerem Hütten-Essen und einer ausgesprochen netten Hütten-Crew, einem äußerst engagierten, sympathischen und erfahrenen Bergführer, von dem wir viel lernen konnten, sowie tollen Erlebnissen am Fels. Die ganze Woche hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt. Maximale Zufriedenheit :-)“

  • Zum Reisetermin vom 23.06.19 bis 29.06.19 sagte Tobias M.:

    „Wir wurden verwöhnt von leckerem Hütten-Essen und einer ausgesprochen netten Hütten-Crew, einem äußerst engagierten, sympathischen und erfahrenen Bergführer, von dem wir viel lernen konnten, sowie tollen Erlebnissen am Fels. Die ganze Woche hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt. Maximale Zufriedenheit :-)“

  • Zum Reisetermin vom 21.07.19 bis 27.07.19 sagte Andreas S.:

    „Für uns beide, meinen Sohn und mich war die Woche eine wirklich phantastische Reise. Aufgrund der kleinen Gruppe konnte sich der Bergführer genau auf unser Können und auf unsere Wünsche einstellen. Wir waren gefordert, aber nie überfordert. Die Zustiege zu den Routen waren angenehm kurz und es gab unglaublich viel Auswahl. Wer also nach einer betreuten Kletterreise sucht, bei der in erster Linie das Klettern steht, der sollte sich SKALSCH genauer anschauen. Trotzdem haben wir einiges gelernt bzw. konnten in der Vergangenheit gelerntes unter Aufsicht, und damit sicher, üben. Unser Dank gilt ganz besonders Peter, der auf seine angenehm freundliche und geduldige Art unseren Kletterurlaub zu einem Erlebnis gemacht hat, an das wir uns gern noch lange zurückerinnern werden! Wir würden uns riesig freuen, wieder einmal mit ihm Klettern gehen zu dürfen. Andreas Stampfer und Til PS: die Verpflegung auf der Schmidt-Zabierow-Hütte war sensationell“

  • Zum Reisetermin vom 11.08.19 bis 17.08.19 sagte .:

    „Sehr saubere Hütte mit super nettem Team und Spitzenessen. Dank der vielen neuen sehr gut gesicherten Routen gibt es eine reichliche Auswahl an Mehrseillängentouren im IV. bis V. Grad.“

  • Zum Reisetermin vom 11.08.19 bis 17.08.19 sagte .:

    „Sehr saubere Hütte mit super nettem Team und Spitzenessen. Dank der vielen neuen sehr gut gesicherten Routen gibt es eine reichliche Auswahl an Mehrseillängentouren im IV. bis V. Grad.“

  • Zum Reisetermin vom 11.09.16 bis 17.09.16 sagte Joachim P.:

    „Tolle Hütte mit einem super Klettergebiet. Als Stammkunde würde ich mir mehr solche neuen Programme wünschen, da ich vieles schon gemacht habe.“