Bergwanderungen im Oberen Vinschgau zwischen Val Müstair und Ötztaler Alpen

Beschreibung

  • Südtirol, Oberer Vinschgau, Burgeis
  • Bergwanderungen und aussichtsreiche Höhenwege in einmaliger Kulturlandschaft
  • Über den Stundenweg zum Kloster Marienberg
  • Gipfeltouren auf Großhorn, 2630 m, und Piz Lad, 2808
  • Bustransfers ab/bis Hotel
  • Familiär geführtes Hotel Maraias in Panorama-Lage
     

Programm

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Maraias in Burgeis, 1250 m.
Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Höhenweg hoch über dem Reschensee. 
Mit der Seilbahn geht es hinauf zur Bergstation von Schöneben, 2100 m. Der gemütliche Höhenweg besticht vor allem durch seine landschaftliche Schönheit und den herrlichen Blick auf den Reschensee und die Ötztaler Alpen mit der pyramidenförmigen Weißkugel. In sanftem Auf und Ab geht es zur Haideralm, 2120 m, und von hier meist absteigend zur Bruggeralm, 1914 m, die zu den schönsten Almen im Vinschgau zählt - gute Einkehrmöglichkeit. Die Tour endet am Hotel, das auch nur absteigend in ca. 1,5 erreicht wird. 
Hm ↑ 100 ↓ 1000 Gz 5 h

3. Tag: Großhorn, 2630 m.
Der Aussichtsgipfel im Vinschgau! Kurze Fahrt nach Plawenn, 1725 m, das vor allem wegen seines Adels Ansitzes aus dem 12. Jahrhundert bekannt ist. Auf gutem Weg  über den Ochsenboden zum Westgrat und über diesen zum Gipfel. Trittsicherheit ist am diesem Teilstück erforderlich. Großartige Aussicht in die Sesvennagruppe und den Oberen Vinschgau. Auf gleichem Weg zurück und Rückfahrt ins Hotel. Hm ↑↓ 900 Gz 6 h

4. Tag: Weisskugelhütte, 2544 m.
Der Bus bringt  uns heute ins Langtauferer Tal, das östlich des Reschensees liegt und von den Ötztaler Alpen begrenzt wird. Start ist am Talende im Weiler Melag, 1900 m. Hoch über dem Talboden führt der Weg aussichtsreich zur Hütte. Dabei haben wir die Langtauferer Berge stets im Blick. An der Hütte zeigt sich die Runde hoher Gletscherberge wie die Langtauferer Spitze, det Bärenbartkogel und die Weisskugel mit 3738 Metern der zweithöchste Berg der Ötztaler Alpen. Hm ↑↓ 650 Gz 5 h

5. Tag: Piz Lad, 2808 m.
Schöner Aussichtsgipfel in der Sesvennagruppe, der von der Reschener Alm, 2020 m, aus bestiegen wird. Über mäßig geneigtes Gelände und durch lichten Wald hinauf zu malerischen Almböden. Nun verläuft der Weg in Serpentinen über steiniges Gelände hinauf zum höchsten Punkt. Unweit des Gipfels befindet sich das Dreiländereck, an dem die Grenzen von Italien, Österreich und der Schweiz aufeinandertreffen.
Hm ↑↓ 790 Gz 5 h

6. Tag: Tellakopf, 2577 m.
Historische Wege im Grenzgebiet Südtirol/Graubünden. Fahrt über Taufers im Val Müstair zum Egghof, 1720 m, Schauplatz der blutigen Calvenschlacht im Jahr 1499. Über das Tellajoch, 2358 m, zum wunderbaren Aussichtsgipfel. Der Abstieg erfolgt über die Laatscher Alm ins Schliniger Tal und über den "Stundenweg" vorbei an Kloster Marienberg, 1330 m, hinunter nach Burgeis. Der historische Stundenweg verbindet die beiden Klöster St. Johann in Müstair mit Kloster Marienberg bei Burgeis. Hm ↑ 800 ↓ 1300 Gz 6 h

7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche oder Bad/WC
  • 6 x Halbpension, Tourentee und ein Tourenbrot
  • Bustransfers im Rahmen des Programms
  • Bergwanderführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

5–10 Personen

Zusatzkosten:

Bergbahn am 2. Tag ca. € 15,–

Unterbringung

Das Drei-Sterne-Hotel Maraias in Burgeis befindet sich in herausragender Lage mit Panoramablick auf den Oberen Vinschgau. Ausstattung: großzügige Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Haarfön und Balkon. Herzliche Gastlichkeit, gute Küche mit Produkten aus eigener Landwirtschaft. Wellness: Sauna, Dampfbad und Infrarot-Kabine. Kurze Transferzeiten zu den Ausgangspunkten.

Anforderungen

Voraussetzungen

Bergwandererfahrung, teilweise verlangt das Gelände Trittsicherheit. Gute Kondition.

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeHHVIN
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Kostenfreie Parkplätze am Hotel

Bahnhof: Landeck, Bus nach Burgeis mit Umsteigen in Nauders
(Fahrzeit ca. 1,5 h)

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer ohne Balkon (ca. 13 m²): € 60,– pro Woche

Termine So 08.09.2019 bis Sa 14.09.2019
ab 920,- €

So 22.09.2019 bis Sa 28.09.2019
ab 920,- €

So 06.10.2019 bis Sa 12.10.2019
ab 860,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Yvonne Groeger

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Yvonne Groeger
Telefon: 089/642 40 106Telefon: 089/642 40 106
E-Mail sendenE-Mail: groeger@dav-summit-club.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 08.10.17 bis 14.10.17 sagte Roberto M.:

    „Sehr schönes Wandergebiet. Alle Touren waren perfekt, erlebnisreich und mit traumhaftem Fernblick.“

  • Zum Reisetermin vom 03.09.17 bis 09.09.17 sagte Ulrich W.:

    „Perfekt, rundum gelungen!“

  • Zum Reisetermin vom 30.07.17 bis 05.08.17 sagte Gerda J.:

    Die Touren waren alle ein herausforderndes, aber wunderbares Natur-Erlebnis.

    Ganz besonders wertvoll war die profunde Ortskenntnis unserer Bergführerin, die auch in Abstimmung mit der Gruppe teils herrliche Alternativen anbot und führte. Da sie aus dieser Gegend stammt, waren alle Touren ein Highlight.