Die Venediger-Krone – Hochtouren-Durchquerung über das Dach der Hohen Tauern

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Nationalpark Hohe Tauern, Venedigergruppe
  • Hochalpine Rundtour in eindrucksvoller Gletscherszenerie
  • Begehung der "Venediger-Krone": Hoher Zaun, Schwarze Wand, Rainer Horn
  • Höhepunkt: Besteigung Großvenediger, 3674 m
  • Unterwegs auf einer der größten Gletscherflächen der Ostalpen
  • Hochtouren-Woche mit 7 Dreitausendern

Programm

Am Fuße der spektakulären Krimmler Wasserfälle startet unsere Durchquerung bis hinauf ins ewige Eis des Gipfelkranzes rund um den Großvenediger. Mit Ausblick auf das wildzerklüftete Krimmler Kees ist die Warnsdorfer Hütte der erste Etappenpunkt. Über das Maurertörl und den Gipfel des Großen Geiger, 3360 m, führt uns der nächste Tag mitten hinein in diese gewaltige Eis- und Felsarena. Die Östliche Simonyspitze, 3488 m, steht von der Essen-Rostocker-Hütte aus auf dem Tourenplan. Über das Defreggerhaus, 2964 m, näheren wir uns dem Höhepunkt der Durchquerung. Vom Venedigerplateau aus fließen Gletscher in alle Himmelsrichtungen – hier befinden wir uns auf einer der größten Gletscherflächen der Ostalpen. Umrahmt werden diese gigantischen Eismassen von einem Gipfelreigen relativ leicht zu erreichender Dreitausender – der Venediger-Krone. Höchster Punkt und Traumziel vieler Bergsteiger ist natürlich der Gipfel des Großvenediger, 3674 m. Spannend der Abstieg über das spaltenreiche Obersulzbachkees zur Kürsinger Hütte. Ein langer und eindrucksvoller Tourentag!

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Aufstieg zur Warnsdorfer Hütte, 2336 m
Treffpunkt um 15:00 im Krimmler Achental. Taxitransfer bis zur Materialseilbahn. Dann folgen Sie dem Arnoweg entlang der Krimmler Ache bis auf die Warnsdorfer Hütte.
Hm ↑ 500 Gz 2 h

2. Tag: Großer Geiger, 3360 m – Essener-Rostocker Hütte, 2208 m
Aufstieg in Richtung Krimmler Törl, von hier über den Gletscher in das Maurertörl und weiter zum Gipfel. Es folgt der Abstieg bis zur Essener-Rostocker Hütte.
Hm ↑ 1250 ↓ 1350 Gz 7–8 h

3. Tag: Östliche Simonyspitze, 3488 m
Von der Essener-Rostocker-Hütte im direkten Aufstieg über die Dellacher Keesflecke und den Südost-Rücken bis zum Gipfel. Der Abstieg zur Hütte erfolgt wieder auf gleichem Weg.
Hm ↑↓ 1300 Gz 6–7 h

4. Tag: Türmljoch, 2790 m – Johannishütte, 2121 m – Defreggerhaus, 2962 m
Aufbruch von der Essener-Rostocker-Hütte, über die steile Südwestflanke des Kleinen Geigers bis in das Türmljoch, von hier Abstieg ins Dorfertal zur Johannishütte. Von hier nach Pause weiter auf dem langen Aufstieg über die Dorferalm zum Defreggerhaus.
Hm ↑ 1425 ↓ 675 Gz 7–8 h

5. Tag: Hoher Zaun, 3457 m – Schwarze Wand, 3511 m – Rainer Horn, 3560 m – Großvenediger, 3674 m – Kürsinger Hütte, 2558 m
Früher Aufbruch zum Höhepunkt der Tour: Überschreitung des zentralen Teiles der Venedigergruppe. Vom Defreggerhaus wird der Gipfel des Hohen Zauns von Südwesten bestiegen, von hier arbeiten Sie sich über die Gletscherkrone über die Schwarze Wand bis zum höchsten Punkt vor: Sie haben den Großvenediger erreicht. Nach der Gipfelrast mit bester Aussicht steigen Sie ab zur Kürsinger Hütte, wo Sie den anspruchsvollen Tag Revue passieren lassen können.
Hm ↑ 950 ↓ 1350 Gz 7 h

6. Tag: Keeskogel, 3291 m – Obersulzbachtal, ca. 2000 m
Mit der Besteigung des "Hausbergs", des Keeskogel haben Sie noch einmal die Möglichkeit, das Ziel des vorherigen Tages in Augenschein zu nehmen, anschließend steigen Sie zurück zur Kürsinger Hütte und machen sich auf den langen Abstieg nach Norden durch das Obersulzbachtal. Taxitransfer ab der Materialseilbahn bis zum Startpunkt. Verabschiedung gegen 15 Uhr.
Hm ↑ 750 ↓ 1300 Gz 6 h

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Lager oder Mehrbettzimmer
  • 5 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Transfers am 1. und 6. Tag
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

4 – 6 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination: Österreich und die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin.

Unterbringung

Bestens bewirtschaftete Hütten mit gutem Essen. In der Essen-Rostocker-Hütte sind Sie im Mehrbettzimmer untergebracht, in den anderen Hütten im Lager. Außer im hochgelegenen Defreggerhaus sind Duschen vorhanden (teilweise gegen Gebühr).

Anforderungen

Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung, sehr gute Kondition für die Gehzeiten.

Hochtouren

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeHDVEN
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: Krimml

Termine So 15.08.2021 bis Fr 20.08.2021
ab 955,- €

So 29.08.2021 bis Fr 03.09.2021 (Ausgebucht)

So 12.09.2021 bis Fr 17.09.2021 (Ausgebucht)