Programm
Das sagen Mitreisende

Fortbildungskurs Fels alpin – Klettern trainieren und perfektionieren in Alpinen Routen

Nur 4 Teilnehmer!

Höhepunkte

  • Dolomiten, Sella, Langkofel, Valentinihütte
  • Kletterkurs für Fortgeschrittene
  • Große Namen, kurze Wege zu den Einstiegen
  • Boulder-Eldorado „Steinerne Stadt“
  • Intensivschulung der Klettertechniken
  • Vorstiegstraining zwischen Langkofel und Sella
  • Komfortable Unterkunft, mit dem Auto erreichbar

Weiterer Kurse:

FTSTEI: Alpine Klettertrainingswoche

FFLECH: Fortbildungskurs alpine Routen im Lechtal Hermann von Barth Hütte

ab € 1365 pro Person

Programm

Hier gibt’s den letzten Schliff: Sie haben unseren Aufbaukurs absolviert und Klettererfahrung im IV. Schwierigkeitsgrad? Dann sind Sie reif für den Kletterkurs für Fortgeschrittene – herzlich willkommen in der Valentinihütte am Sellapass, 2201 m, im Herzen der Dolomiten. Noch einmal werden alle Klettertechniken intensiv geschult, dazu Sicherungsmethodik, Vorstiegstechnik, die Verwendung mobiler Sicherungsmittel und das Klettern klassischer Routen in Seilschaft. Ihre „Spielwiese“ sind die zahlreichen Routen an den Felstürmen zwischen Langkofel und Sella. Auch das Verhalten in Notfallsituationen wird thematisiert. Die Tourenvarianten reichen an der Hexenkante am Falzaregopass und an der Rossi-Tomasi- Führe bis zum Schwierigkeitsgrad IV+.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. Abstieg

1. Tag : Begrüßung um 18 Uhr in der Valentinihütte.

Direkt am Sellapass, 2201 m, in den Dolomiten. Abendessen und Programmbesprechung.

Verpflegung: F/-/-

2. - 5. Tag : Dies sind die Ausbildungsinhalte des Kletterkurses für Fortgeschrittene:

intensive Schulung der speziellen Klettertechniken. Standplatz einrichten, Sicherungsmethoden, Tipps und Tricks zur routinierten Verwendung mobiler Sicherungsmittel (Klemmkeile, Friends), Vorstiegstraining, Klettern klassischer Routen in der Seilschaft, Abseilen, behelfsmäßige Bergrettung, Rückzugstechnik. Zusätzlich: Vorbereitung und Taktik alpiner Klettertouren, Orientierung, Ausrüstungs- und Materialkunde, Sicherungstheorie, bergbezogene Wetterkunde und Verhalten in Notfallsituationen. Am letzten Tag wird noch eine Klettertour unternommen. Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Tourenmöglichkeiten: Fünffingerspitze Überschreitung III–IV und Daumenkante III+, 1. Sellaturm Stegerkante IV+, 2. Sellaturm Glückverschneidung III+, Piz Ciavazes Rampenführe IV+, Rossi-Tomasi-Führe IV+, Hexenstein am Falzaregopass Hexenkante IV+.

Verpflegung: F/-/A

6. Tag: Klettertour & Verabschiedung

Am letzten Tag wird noch eine Klettertour unternommen. Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Verpflegung: F/-/-

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Zweibettzimmer, Dusche/WC
  • 5 x Halbpension
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

4 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Bitte beachten Sie, dass auf alle DAV Summit Club Reisen, mit Leistungsbeginn ab dem 01.11.2021, die 2G-Regelung besteht. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination Italien.

Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Zusatzkosten

Fahrt zum Falzaregopass in Fahrgemeinschaften

Unterbringung

Das Rifugio Carlo  Valentini liegt sehr zentral und trotzdem ruhig in der Nähe der Sellapass-Höhe zwischen Sella und Langkofel. Ausstattung: gemütlich eingerichtete Zweibettzimmer mit Dusche/WC. Gutes Essen. Indoor-Boulderraum. Parkplätze befinden sich direkt am Haus. Rifugio Carlo Valentini

Anforderungen

Absolvierung eines Aufbaukurses oder vergleichbare Kenntnisse, alpine Klettererfahrung im IV.  Schwierigkeitsgrad im Vorstieg oder im Nachsteig V. +, gute Kenntnisse der Sicherungstechnik, sehr gute Kondition für Mehrseillängenrouten.
Ziel: Intensivierung des persönlichen Kletterkönnens im Vorstieg. Erlangung von Routine beim Standplatzbau im alpinen Gelände bei Mehrseillängentouren und das Legen von Zwischensicherungen. (Klemmkeile, Friends, Bandschlingen).

Technik:
^^^°°
Kondition:
^°°°°

Details

BuchungscodeFFVAL
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Bozen, Bus zum Sellapass

Termine So 10.07.2022 bis Fr 15.07.2022 (Ausgebucht)

So 31.07.2022 bis Fr 05.08.2022
ab 1.365,- €

So 21.08.2022 bis Fr 26.08.2022
ab 1.445,- €

So 04.09.2022 bis Fr 09.09.2022
ab 1.365,- €