Variantenreicher Venediger-Höhenweg mit Besteigung des Großvenedigers, 3674 m

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Hohe Tauern, Venedigergruppe
  • Bergwanderung von Hütte zu Hütte
  • Variantenreicher Venediger Höhenweg
  • 2. Tag: Klettersteig Rote Säule
  • Eindrucksvolle Gletscherszenerie

Programm

Der Venediger Höhenweg ist die denkbar attraktivste Annäherung an den höchsten Berg im Salzburger Land. Der fünfthöchste Gipfel Österreichs, der Großvenediger, 3674 m, ist unter Leitung des DAV Summit Club Bergführers auch für Bergwanderer ein erreichbares Gipfelziel. Die Wanderwoche startet im Virgental in Osttirol, das sich dem sanften Tourismus verschrieben hat. Nach dem ersten Auftsieg werden wir auf der komfortablen Sajathütte, 2600 m herzlich empfangen. Sie wird auch „Schloss in den Bergen“ genannt. Am zweiten Tag können ambitionierte Bergwanderer über einen Klettersteig die Rote Säule, 2879 m, erklimmen. Über den Vorderen Sajatkopf, 2915 m, wandern wir auf dem Prägratener Höhenweg zur Eisseehütte, 2520 m. Von der Zopetscharte, 2780 m, wandern wir hinüber ins Dorfertal und bereiten uns auf die Besteigung des Großvenedigers vor. Eine hochalpine Wanderung mit gastlichen Hütten!

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.
 

1. Tag: Anreise in das Virgental und gemeinsamer Aufstieg zur Sajathütte, 2600 m
Treffpunkt um 13 Uhr beim Gasthaus Neuwirt in Virgen. Gemeinsame Fahrt nach Prägraten zum Ortsteil Bichl. Vom Parkplatz Frößach, 1478 erfolgt der Aufstieg zur Sajathütte. Eine komfortable Unterkunft, die aufgrund ihrer Bauweise auch das "Schloss in den Bergen" genannt wird.
Hm ↑ 1100 Gz 3 - 4 h

2. Tag: Sajathütte, 2600 m – Rote Säule, 2879 m
Heute widmen wir uns dem Thema Klettersteig. Ihr Bergführer macht Sie mit der Ausrüstung vertraut und anschließend wird die Rote Säule, 2879 m, über einen fortgeschrittenen Klettersteig erklommen. Wer möchte, besteigt am Nachmittag noch die Kreuzspitze, 3164 m.
Hm ↑ 600 ↓ 600  Gz 2,5 h

3. Tag: Vorderer Sajatkopf, 2915 m – Eisseehütte, 2520 m
Auf dem Weg zur nächsten Hütte kann der Vordere Sajatkopf bestiegen werden. Der Aufstieg zum Gipfel verlangt auf den letzten Metern konzentriertes Gehen. Über den Prägratener Höhenweg im Timmeltal erreichen wir die Hütte. Ein schöner Abstecher zum Eissee, 2661 m, rundet diesen herrlichen Wandertag ab.
Hm ↑ 830 ↓ 920 Gz 5 h

4. Tag: Zopetscharte, 2958 m – Defreggerhaus, 2962 m
Der Aufstieg führt durch ein prächtiges, wasserreiches Hochtal und über ein weites Kar. Auf dem Weg zur Zopetscharte sind kurze versicherte Passagen zu begehen. In der Scharte zwischen Zopetspitze und Tulpspitze eröffnet sich ein herrlicher Panoramablick auf Großvenediger und Co. Nun geht es nur noch abwärts. Zuerst durch felsdurchsetztes Grasgelände und dann in weiten Kehren zur Mittagseinkehr in der Johannishütte. Das Anpassen der Gletscherausrüstung und das Anseilen am Gletscher wird gezeigt, ehe es am Nachmittag noch auf das Defreggerhaus geht. Materialtransport ist möglich. 
Hm ↑ 1260 ↓ 820 Gz 6 - 7 h

5. Tag: Großvenediger, 3674 m – Johannishütte, 2121 m
Heute erwartet uns das Highlight dieser Woche: Mit Seil und Steigeisen über das flach ansteigende Mullwitzkees zum Rainer Törl, 3422 m, und zum Schluss über einen ausgesetzten Firngrat zum Gipfel. Der höchste Punkt des Salzburger Landes ist erreicht - die Aussicht grandios. Ein langer alpiner Tag!
Hm ↑ 710 ↓1550 Gz 6 h

6. Tag: Johannishütte, 2121 m - Virgental
Mit dem Hüttentaxi Rückfahrt nach Bichl. Verabschiedung gegen Mittag.
Hm ↓ 840 Gz 2,5 h


Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Lager
  • 5 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: Klettersteig- und Gletscherausrüstung
  • Transfer am 6. Tag
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

6 – 10 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination: Österreich und die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin.

Zusatzkosten

Optionaler Rucksacktransport am 5. Tag: € 4,- pro Rucksack (zahlbar vor Ort)

Unterbringung

Lager in gut bewirtschafteten Hütten. Gegen Gebühr teilweise Duschmöglichkeit vorhanden.

Anforderungen

Bergwandererfahrung, Trittsicherheit, gute Kondition für die Gehzeiten. Der Klettersteig (optional) verlangt Schwindelfreiheit.

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeHWGRV
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: Kitzbühel, Bus nach Matrei in Osttirol. Taxifahrt nach Virgen (ca. € 30,-)

Termine So 08.08.2021 bis Fr 13.08.2021 (Ausgebucht)

So 15.08.2021 bis Fr 20.08.2021
ab 725,- €

So 29.08.2021 bis Fr 03.09.2021 (Ausgebucht)

So 05.09.2021 bis Fr 10.09.2021
ab 725,- €