Bekannte Skitouren in der Silvretta – höchster Punkt: Piz Buin, 3312 m

Beschreibung

  • Silvretta, Tuoihütte
  • Verlängertes Skitouren-Wochenende auf der Südseite der Silvretta
  • Hochalpine Skitouren mit Kletterpassagen: Dreiländerspitze, Piz Buin
  • Gemütliche, sehr gut geführte Hütte
  • Ausgangsort Unesco-Dorf Guarda
ab € 599,- pro Person

Programm

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Tuoihütte, 2250 m
Treffpunkt um 13 Uhr in Guarda im Unterengadin, 1653 m. Aufstieg durch das malerische Val Tuoi. Abendessen und Programmbesprechung.
Hm ↑ 600 Gz 2,5 h

2. Tag: Vordere und Hintere Jamspitzen, 3178/3156 m
Über die Plan Furcletta stetig ansteigend zum Jamjoch, 3078 m, und von hier auf die beiden gegenüberliegenden Gipfel.
Hm ↑↓ 920 Gz 4 h

3. Tag: Dreiländerspitze, 3197 m
Taleinwärts zum Vermuntpass, 2797 m. Querend und leicht ansteigend zur Oberen Ochsenscharte, 2977 m. Über den Westgrat, teilweise in leichter Kletterei, zum Gipfel.
Hm ↑↓ 950 Gz 4 h

4. Tag: Piz Buin, 3312 m
Skitour zur Buinlücke, 3054 m, hier werden die Ski zurückgelassen und Sie steigen über eine Steilstufe im kombinierten Fels-/Eisgelände zum höchsten Punkt auf. Abfahrt zur Hütte und nach kurzer Rast weiter nach Guarda. Verabschiedung gegen 15 Uhr.
Hm ↑ 1060 ↓ 1650 Gz 5 h

 

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 3 Nächte im Lager
  • 3 x Halbpension, Tourentee
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

4–6 Personen

Zusatzkosten:

Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension.
 

 

Zusatzinformationen:

Bankautomat: In Guarda gibt es keinen Bankautomat, der nächste ist in Susch oder Scuol.

Auf der Tuoihütte ist nur Barzahlung möglich. Handyempfang und AKKU aufladen eingeschränkt möglich. Kein WLAN.


.

Unterbringung

Die gastfreundliche Tuoihütte wird von der Südseite der Silvretta, aus dem Unterengadin vom UNESCO Weltkulturerbe-Dorf Guarda, erreicht. Ausstattung: Lager, einen Waschraum mit kaltem Fließwasser, Kachelofen in der Stube. Sehr gutes Essen, auch vegetarisch. Keine Duschmöglichkeiten.

 

Anforderungen

Voraussetzungen

Gute Kondition sowie sicheres Skifahren bei allen Schneeverhältnissen. Im Aufstieg ist das Beherrschen der Spitzkehrentechnik und gegebenenfalls das Gehen mit Harscheisen erforderlich.

Skitour Aufstieg:

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^°°°

Skitour Abfahrt:

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^°°°

Details

Buchungscode9SRTUOI
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

 

Mit dem Auto: nach Guarda. Gebührenpflichtiger Parkplatz vor dem Dorf. Erster Tag CHF 8,--, jeder weitere Tag CHF 2,-- (der Parkautomat akzeptiert nur Münzen).

Mit der Bahn: Guarda-Station (Rhätische Bahn). Weiter mit dem Postauto nach Guarda-Dorf

Termine Do 05.03.2020 bis So 08.03.2020
ab 599,- €

Do 26.03.2020 bis So 29.03.2020
ab 599,- €

Fr 10.04.2020 bis Mo 13.04.2020
ab 599,- €

Do 23.04.2020 bis So 26.04.2020
ab 599,- €

Do 30.04.2020 bis So 03.05.2020
ab 599,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Monika Eginger

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Monika Eginger
Telefon: 089 / 642 40 105Telefon: 089 / 642 40 105
E-Mail sendenE-Mail: eginger@dav-summit-club.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 28.03.19 bis 31.03.19 sagte Norbert P.:

    „Sehr eindrucksvolle Tour auf der unbekannteren Südseite der Silvretta; Manfred als souveräner Bergführer hat uns im optimalen Tempo und sicher auf die Gipfel geführt, gab wichtige Tipps zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten und fand in der Abfahrt die schönsten Firnhänge. Ein richtig tolles Erlebnis.“