Kombinierter Tiefschnee- und Skitourenkurs in den Hohen Tauern

Im Berghotel Rudolfshütte in einer traumhaften Lage!

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Hohe Tauern, Granatspitzgruppe
  • Höchster Skitouren-Gipfel: Sonnblick, 3088 m
  • Ruhiges Skigebiet – ideales Tiefschnee-Training
  • Gute Erreichbarkeit mit der Seilbahn
  • Videoaufzeichnung und Analyse
  • Komfortables Berghotel Rudolfshütte
  • 8-tägiger Aufenthalt über Weihnachten/Silvester 
  • Weihnachten und Silvester in den Bergen

Programm

Skigebiet und Skitourengebiet direkt nebeneinander – dazwischen das Drei-Sterne-Berghotel Rudolfshütte auf 2315 Metern, komfortabel mit der Seilbahn erreichbar. Das Haus ist mit allem ausgestattet, was sich ein Skitourengeher wünscht, und vielleicht noch etwas mehr! Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit Stockbetten. Das ruhige Skigebiet in der Granatspitzgruppe ist ideal für Tiefschnee- und Skitourentraining. Im Pistenbereich wird die Technik geübt, die im Gelände wichtig ist. Hoch Fürleg, 2943 m, Granatspitze-Ostgratscharte, 3000 m, und Sonnblick, 3088 m, sind Gipfelziele, die man in drei bis vier Stunden Aufstieg erreicht. Also ideal für Skitourenanfänger, die die Aufstiegstechnik und das Interpretieren des Lawinenlageberichts erlernen wollen. Auf den Abfahrten, bis zu 850 Höhenmeter, kommt Freude auf. Die Videoanalyse zeigt Ihre Fortschritte. Nach dem Skitag gibt es ausreichend Entspannungsmöglichkeiten im Wellnessbereich des Berghotels.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. in der Abfahrt

1. Tag: Auffahrt zum Berghotel Rudolfshütte, 2315 m
Begrüßung um 17.30 Uhr im Hotel. Abendessen und Programmbesprechung. Die letzte Seilbahn fährt um ca 16.00 Uhr ab dem Enzingerboden, 1458 m.

2.–3. Tag:Technik- und Tiefschnee-Training im Skigebiet Weißsee
Je nach Verhältnissen werden diese Tage von Ihrem Bergführer gestaltet. Im Fokus steht konzentriertes Skitraining. Im Pistenbereich wird die Technik demonstriert, die im Gelände wichtig ist: Bewegungsablauf, Halten des Gleichgewichts und Kontrolle von Richtung und Tempo.

4. Tag: Hoch Fürleg, 2943 m
Die richtige Aufstiegstechnik mit Fellen und die Spitzkehre werden auf dem Weg zum Gipfel trainiert. Bei der Abfahrt macht sich das Tiefschnee-Training positiv bemerkbar.
Hm ↑↓ 690 Gz 3,5 h

5. TagGranatspitze-Ostgratscharte, 3000 m
Aufstieg über das Sonnblick-Kees bis unter die Gipfelfelsen der Granatspitze. Skiabfahrt zum Kalser Tauern, 2518 m, über das Granatspitz-Kees. Am Medelzkopf vorbei geht es zurück zur Rudolfshütte.
Hm ↑↓ 770 Gz 3 h

6. Tag: Stubacher Sonnblick, 3088 m
Noch einmal steigen wir über das Sonnblick-Kees hinauf bis zum Gipfelfuß des Stubacher Sonnblicks. Vor dem steilen Gipfelhang lassen wir unsere Ski zurück und gehen zu Fuß auf den höchsten Gipfel der Granatspitzgruppe.
Hm ↑↓ 830 Gz 3–4 h

7. Tag: Verabschiedung und Heimreise
Abfahrt mit der Bergbahn oder bei guten Schneeverhältnissen mit Ski zum Enzingerboden.
Hm ↓ 850

Reisedauer 8 Tage: Das Programm wird um einen zusätzlichen Technik- und Tiefschnee-Trainingstag ergänzt.

 

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6/7 Nächte im Vierbettzimmer, Zweibettzimmer oder Doppelzimmer
  • 6/7 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Silvester: inkl. Abendmenü und  Mitternachtsbuffet
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

    • Umfangreiches Versicherungspaket:
      Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

    Teilnehmerzahl

    5 – 8 Personen

    Wichtiger Coronahinweis

    Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination: Österreich und die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin.

    Zusatzkosten

    Auffahrt:  Nur Bergfahrtticket Rudolfshütte I+II zum Weißsee am 1. Tag lösen: ca. 14,-- Euro. (keinen Mehrtagesskipass kaufen)
    Liftkarten für das Skitraining, sowie die Talfahrt  werden in Absprache mit dem Bergfüher gekauft.
    Liftkosten: ca. € 68,– bis € 75,-- (2-Tages Skipass) 

     

    Zusatzinformationen

    Vierbettzimmer werden nicht gleichgeschlechtlich belegt, dies ist nur bei Zweibettzimmerbelegung möglich.

    Unterbringung

    Das Drei-Sterne-Berghotel Rudolfshütte liegt mitten im Hochgebirge, unmittelbar an der Bergstation der Weissee-Gletscherbahn. Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit Stockbetten: Vierbettzimmer (ca. 17m²) oder Zweibettzimmer gegen Aufpreis (ca. 15 m²) .  Ausstattung: Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV. Außerdem verfügbar gegen Aufpreis: Doppelzimmer mit Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV (ca. 17m²). Wellness: Panorama-Sauna, Dampfbad und Hallenbad. Indoor-Kletterwand, Schulungsräume, WLAN in der Hotelhalle. Einmal pro Woche Begrüßungsabend mit Live-Musik. Großer Parkplatz am Enzingerboden. 
    Rudolfshütte

    Anforderungen

    Erste Tiefschneekenntnisse sind von Vorteil. Sie fahren kontrolliert Kurven auf allen Pisten in paralleler Skistellung. Gute Kondition. Ziel: Erste Aufstiege und Abfahrten im Skitouren-Gelände.

    Abfahrt

    Technik:
    ^^°°°
    Kondition:
    ^^°°°

    Details

    BuchungscodeKTRUD
    DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
    Anreiseart eigene Anreise

    Von Uttendorf fahren Sie eine 17 km lange Bergstraße mit 13 Kehren bis zur Talstation Enzingerboden. Im Winter ist die Straße gut geräumt, aber wir empfehlen Schneeketten mitzubringen

    Der nächste Bahnhof ist in Zell am See, ca. 27 km von der Talstation, bzw. ca. 10 km von Uttendorf entfernt (Fahrtzeit von Zell am See nach Uttendorf ca. 30 Minuten). Neben der Bahnhaltestelle in Uttendorf befindet sich die Bushaltestelle "Bauhof" - von dort kann man mit dem Bus bis zur Talstion Enzingerboden fahren (Fahrtzeit ca. 30 Minuten). Schibusfahrplan: Skibusfahrplan

    Termine Sa 18.12.2021 bis Sa 25.12.2021
    ab 1.230,- €

    Sa 25.12.2021 bis Sa 01.01.2022
    ab 1.230,- €

    So 02.01.2022 bis Sa 08.01.2022
    ab 1.090,- €

    So 09.01.2022 bis Sa 15.01.2022
    ab 910,- €

    So 16.01.2022 bis Sa 22.01.2022
    ab 910,- €

    So 23.01.2022 bis Sa 29.01.2022
    ab 910,- €

    So 30.01.2022 bis Sa 05.02.2022
    ab 1.030,- €

    So 06.02.2022 bis Sa 12.02.2022
    ab 1.030,- €

    So 13.02.2022 bis Sa 19.02.2022
    ab 1.030,- €

    So 20.02.2022 bis Sa 26.02.2022
    ab 1.090,- €

    So 27.02.2022 bis Sa 05.03.2022
    ab 1.130,- €

    So 06.03.2022 bis Sa 12.03.2022
    ab 1.090,- €

    So 13.03.2022 bis Sa 19.03.2022
    ab 1.090,- €

    So 27.03.2022 bis Sa 02.04.2022
    ab 960,- €

    So 03.04.2022 bis Sa 09.04.2022
    ab 960,- €

    So 10.04.2022 bis Sa 16.04.2022
    ab 1.130,- €

    So 17.04.2022 bis Sa 23.04.2022
    ab 1.130,- €

    Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

    Svenja Rothert

    Gerne helfe ich Ihnen weiter.

    Svenja Rothert
    Telefon: 089 - 642 40 120Telefon: 089 - 642 40 120
    E-Mail sendenE-Mail: rothert@dav-summit-club.de