Die große Insel-Durchquerung: Die Blumeninsel Madeira von Ost nach West

Beschreibung

  • Anspruchsvolle Inselwanderungen, 8 Tage
  • Madeira-Durchquerung von Ost nach West
  • Gute Unterkünfte in Hotels und Residencials
  • Im Auf und Ab von Caniçal bis Porto Moniz
  • Inseltypisch: die kunstvollen Levadas
  • Kastanien-, Eukalyptus- und Lorbeerwälder
  • Gipfelmöglichkeiten, u. a.: 
    - Pico Ruivo, 1861 m

Eine ähnliche Reise, bei der Sie Madeira bequem von zwei Standort-Hotels erwandern finden Sie hier

Programm

Madeira querfeldein. Eine Insel zum Wandern und das rund 365 Tage im Jahr. Schimmerndes Grün, raue Küsten und faszinierende Levadas lassen die Herzen von Bergfreunden höher schlagen. Eine Ost-West-Durchquerung mit aussichtsreichen und herausfordernden Routen über Gipfel, Berge, durch Tunnel und vorbei an tosenden Wasserfällen. Immer umgeben von der Schönheit der Natur gibt es nichts Besseres, als die schönsten Ecken der Insel zu Fuß kennenzulernen.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  M = Mittagessen;  A = Abendessen.

1. Tag: Anreise nach Madeira
Individuelle Anreise auf die Blumeninsel Madeira. Sofern Sie Flug und Transfer über den DAV Summit Club gebucht haben, Transfer zu unserer ersten Unterkunft an der Ostküste der Insel (5 km/10 min). Das Hotel liegt im Ortszentrum, nur durch die Strandpromenade vom Strand getrennt. Begrüßung durch den Reiseleiter und Besprechung der Inselwanderungen auf Madeira.
[–/–/A]

2. Tag: Von Caniçal nach Porto da Cruz
Die Madeira-Durchquerung beginnt an der Ostspitze der Insel nach kurzer Busanfahrt bis Caniçal. Die letzten Vulkanausbrüche fanden hier vor 5600 Jahren statt. Spektakuläre Inselwanderung auf einem alten, vergessenen Verbindungsweg zum Fischerdorf Porto da Cruz am Fuße des „Adlerfelsens”. Der Weg ist gesäumt von endemischen Pflanzen und Sie genießen herrliche Tiefblicke auf den Atlantik. Im pittoresken Fischerdorf laden die Felsschwimmbecken zum Baden ein. Kurze Fahrt zum hübschen Ort Santana mit bunten, strohgedeckten Häuschen. Hier sind Sie im Hotel O Colmo für zwei Nächte untergebracht. Ein großartiger Auftakt Ihres Trekkings auf der Blumeninsel Madeira.
Hm ↑400 ↓550 Gz 7 h [F/–/A]

3. Tag: Von Fajã da Nogueira nach Santana
Die zweite Etappe der Madeira-Durchquerung beginnt bei Fajã da Nogueira, einer der wasserreichsten Zonen der Insel. Auf einem historischen Verbindungsweg wandern Sie durch urwaldartige Landschaft, dann entlang einem alten Wasserkanal und durch einen drei Kilometer langen Tunnel – hier leistet eine Taschenlampe hilfreiche Dienste. Sie bestaunen den imposanten Wasserfall der Caldeirão Verde und folgen einer atemberaubenden Levada, die abschnittsweise kühn in senkrechte Felswände gebaut ist. Schließlich erreichen Sie die bekannte Unterkunft. 
Hm ↑550 Gz 7 h [F/–/A]

4. Tag: Besteigung des Pico Ruivo
Auf den höchsten Berg Madeiras, den Pico Ruivo, 1861 m, führt die dritte Etappe der Inselwanderungen auf Madeira. Auf einem steilen Steig erreichen Sie den höchsten Punkt der Atlantikinsel. Die ausgiebige Gipfelrast stärkt Sie für die Überschreitung zum Boca das Torrinhas. Der Blick in den gewaltigen Talkessel des Nonnentales ist überwältigend. Der lange Abstieg führt durch Erika und duftenden Eucaliptuswald und endet im Curral das Freiras, auch „Nonnental” genannt, einem kleinen Dorf umringt von mächtigen Felswänden.
Hm ↑750 ↓1200 Gz 7 h [F/–/A]

5. Tag: Vom Pico Grande nach Encumeada
Im geschichtsträchtigen Nonnental beginnt Etappe Nummer Vier Ihrer Madeira-Durchquerung. Über Curral das Freiras und durch Edelkastanienwälder wandern Sie zum Aussichtsberg Pico Grande, 1657 m. Sie genießen die herrliche Rundumsicht und die faszinierenden Tiefblicke auf dem weiteren Weg zum Encumeada-Pass. Das Berghotel Encumeada ist in spektakuläre, bizarre Gebirgslandschaft eingebettet, die an die Südtiroler Dolomiten, erinnert. Auch hier steht das Gepäck wieder zur Verfügung. 
Hm ↑1100 ↓700 Gz 7 h [F/–/A]

6. Tag: Über den Encumeada-Pass nach Rabacal
Vom Encumeada-Pass führt die fünfte Etappe Ihres Trekkings auf der Blumeninsel Madeira weiter in Richtung Westen. Bereits nach kurzer Anfahrt erreichen Sie die Hochebene. Bei Bica da Cava beginnt die Wanderung zum Gipfel Pico Ruivo do Paul. Die Ausblicke in das tief gelegene Tal von São Vicente, umgeben von steil hochragenden Gipfeln, sind beeindruckend. Nach der Besteigung des Gipfels, 1640 m, überqueren Sie die endlos weite Hochebene Paul da Serra, welche an die Schottischen Highlands erinnert, und steigen durch Baumheidewald ins herrliche Fanal Gebiet und nach Rabacal ab. Busfahrt an die Küste nach Porto Moniz, wo Sie sich im Felsschwimmbecken erfrischen können und dann im Hotel übernachten. 
Hm ↑620 ↓760 Gz 6,5 h [F/M/A]

7. Tag: Von Porto Moniz zur Hochfläche von Galhano
Die Levada Ribeira da Janela führt in das Herz der Lorbeerwälder Madeiras. Neun Tunnel sind zu durchqueren. Durch die absolute Stille der Bergurwälder, vorbei an mächtigen Baumfarnen und leuchtenden Blumen steigen Sie der Hochfläche von Galhano entgegen. Rückfahrt auf der attraktiven Küstenstraße über Seixal und São Vicente und dann weiter zum bekannten Hotel in Santa Cruz an der Ostküste. Sie haben die Atlantikinsel Madeira von Ost nach West durchquert und ihre verschiedensten Landschaften kennengelernt. Das ist ein Grund zum Feiern! 
Hm ↑800 ↓200 Gz 4–5 h [F/–/A]

8. Tag: Heimreise
Abschied und Fahrt zum Flughafen, sofern bei Flugbuchung über den DAV Summit Club inklusive. Individueller Rückflug in die Heimat.
[F/–/–]

Eine ähnliche Reise finden Sie hier

Wichtige Hinweise:

Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingten Gegebenheiten führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch sprechender einheimischer Kultur- und Bergwanderführer
  • ab/bis Hotel in Santa Cruz
  • 5 x Hotel****, 2 x Hotel***, jeweils im DZ
  • Halbpension
  • Gepäcktransport
  • Busfahrten laut Programm

Bei uns außerdem enthalten

  • 1 x Lunchpaket am 6. Tag
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

8–15 Personen

Reisedokumente

Personalausweis oder Identitätskarte

Zusatzkosten:

Trinkgelder ca. € 20,–; Eco-Tax € 1,–/Tag für Hotels im Raum Santa Cruz

Reiseverlängerung:

Zusatznächte im Hotel Solar do Bom Jesus:
Preis pro Person/Nacht im Doppelzimmer mit HP: ab € 61,–
Preis pro Person/Nacht im Einzelzimmer mit HP: ab € 85,–

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Santa Cruz

2Hotel Solar do Bom Jesus****

Santana

2Hotel O Colmo****

Eira do Serrado

1Estalagem Eira do Serrado****

Serra de Água

1Estalagem Encumeada***

Porto Moniz

1Residencial Gaivota***

Änderungen vorbehalten

Anforderungen

Voraussetzungen

Technisch anspruchsvolle Bergwanderungen mit alpinem Charakter, die gute Kondition und Trittsicherheit für Gehzeiten bis 8 h erfordern. 

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodePOTRE
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Leistungsbeginn:
ab/bis Hotel in Santa Cruz

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein tagesaktuelles Angebot ab/bis gewünschtem Abflughafen. Preise variieren je nach Buchungszeitpunkt und Reisezeitraum.
Bei Flugbuchung über den DAV Summit Club sind die Flughafensammeltransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Abreisetag im Flugangebot enthalten.

Beispielflugpreis: Mit Condor ab/bis Frankfurt nach Funchal und zurück inklusive Flughafentransfers ab € 420,.

Bitte beachten Sie: Bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation der Flughafentransfers selbst verantwortlich.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer: € 160,–

Termine Do 13.06.2019 bis Do 20.06.2019 (Ausgebucht)

Do 18.07.2019 bis Do 25.07.2019
ab 795,- €

Do 08.08.2019 bis Do 15.08.2019
ab 795,- €

Do 03.10.2019 bis Do 10.10.2019
ab 795,- €

Do 17.10.2019 bis Do 24.10.2019
ab 795,- €

Do 24.10.2019 bis Do 31.10.2019
ab 795,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Karin Sturm

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Karin Sturm
Telefon: 089/642 40 116Telefon: 089/642 40 116
E-Mail sendenE-Mail: sturm@dav-summit-club.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 18.04.19 bis 25.04.19 sagte Sabine S.:

    „Ich kann die Tour weiter empfehlen! Sehr beeindruckende Landschaft!“

  • Zum Reisetermin vom 01.11.18 bis 08.11.18 sagte Peter N.:

    „Sehr gut organisierte Wanderreise. Der Wanderführer Eduardo hat durch seine sehr guten Ortskenntnisse und die Auswahl der Tagestouren, die vom Wetter abhängig waren, dazu beigetragen, dass es ein gelungener Urlaub war.“

  • Zum Reisetermin vom 17.05.18 bis 24.05.18 sagte Rudi G.:

    „Tolle Reise, super Reiseleiter Eduardo, sehr fürsorglich, gutes Briefing der einzelnen Tagesetappen, gut ausgewählte Wanderstrecken.Wir haben viel vo. der Insel gesehen.“

  • Zum Reisetermin vom 29.03.18 bis 05.04.18 sagte Heiko P.:

    „Eine tolle Reise um diese schöne und abwechslungsreiche Insel kennenzulernen.“

  • Zum Reisetermin vom 26.10.17 bis 02.11.17 sagte Katja W.:

    „Toller Wanderführer, tolle Touren!“

  • Zum Reisetermin vom 13.10.16 bis 20.10.16 sagte Norbert J.:

    „Die Reise lieferte einen schönen Überblick über eine tolle Inseln. Sehr abwechslungsreich, tolle Landschaft und hervorragende Hotels.“

  • Zum Reisetermin vom 27.10.16 bis 03.11.16 sagte Günter M.:

    Die Tagesetappen für Kat. II sehr anstrengend für ältere Teilnehmer, wünschenswert

    1 Tag Pause bzw. kürzere Tagesstrecke und dafür Reisedauer 1 Tag länger. Nicht angenehm der tägöl. Hotelwechsel.; besser 2 Standorte (1x Ost, 1 x West)

  • Zum Reisetermin vom 20.10.16 bis 27.10.16 sagte Stefan S.:

    Ein sehr schöner und perfekt organisierter Urlaub. Der Reiseleiter vor Ort hat sich wirklich um alles gekümmert.

    Wandern auf Madeira ist selbst bei Regen ein tolles Erlebnis.

  • Zum Reisetermin vom 26.05.16 bis 02.06.16 sagte Linda B.:

    „Eine ganz wunderbare und unvergessliche Reise. Es passte einfach alles!“

  • Zum Reisetermin vom 26.05.16 bis 02.06.16 sagte Dr.Andreas P.:

    „Sehr empfehlenswerte Reise. Die Trails sind optimal zusammengestellt und sehr in teressant und abwechselungsreich. Unser Reiseleiter/Bergführer Samuel hatte erstklassige Ortskenntnisse und überraschte mit profunden botanischen Kenntnissen. Er war in allen Lagen (auch bei der Gipfelkletterei am Pico Grande) sehr professionell und perfekt, dabei liebenswürdig und herzlich. Absolute Spitzenklasse. Die Hotels sind in der Qualität sehr unterschiedlich zwischen erstklassig und ausreichender Standard, insbesondere in Bezug auf das Essen. Alles aber im Rahmen.“

  • Zum Reisetermin vom 31.03.16 bis 07.04.16 sagte Wilfried M.:

    „Sehr gelungen, gutes Programm, sehr gute Hotels, wertvolle, kenntnisreiche Informationen zu Land und Leuten durch engagierten einheimischen Reiseleiter“