Rila- und Piringebirge: Wandern in den Giganten auf der Balkanhalbinsel

Beschreibung

  • Tageswanderungen im Rila- und Pirin-Gebirge
  • Zwei angenehme Standort-Hotels
  • Deutsch sprechender einheimischer Wanderführer
  • Die sieben Rila-Seen, ein natürliches Phänomen in Europa
  • Besichtigung des Rila-Kloster
  • Geführter Stadtrundgang in der Hauptstadt Sofia

Gipfelmöglichkeiten:
– Musala, 2925 m
– Malyovitsa, 2729 m
– Polezhanspitze, 2851 m
– Muratov, 2669 m

 

ab € 745,- pro Person

Programm

Die ­Gebirge Rila und Pirin gelten zu Recht als Hotspots für Bergabenteuer in Bulgarien. Die beiden bedeutendsten Nationalparks des Landes sind bis heute ruhige Oasen mit intakter Natur in einer atemberaubenden Berglandschaft. Wir starten im sanfteren Rila-­Gebirge, wandern über breite Wiesen und durch duftende Kiefernwälder, vorbei an zahlreichen Gletscherseen. Begeistern werden uns die sieben Rila-­Seen mit mystischen Namen wie „Träne“, „Auge“ oder „Dreiblatt“, die eine der beeindruckendsten Natursehenswürdigkeiten der Balkanhalbinsel sind. Highlights dieser Woche sind auch die Besteigung von gleich vier Gipfeln, allen voran des höchsten der Balkanhalbinsel, dem 2925 Meter hohen Musala: Wir werden mit einer einmaligen Aussicht über die Bergwelt Bulgariens belohnt! Die Besteigung des Malyovitsa, 2729 m, sowie die Besichtigung des Kloster Rila, der wichtigsten religiösen Stätte in Bulgarien und UNESCO ­Weltkulturerbe, sind weitere großartige Erlebnisse in dieser Woche. Ebenfalls Natur pur und malerische Landschaft erleben wir im "Banderischki Zirkus". Der zweite Standort der Reise, in Bansko ist mitten im bizarren, karstigen, alpin anmutenden Pirin-Gebirge. Der perfekte Ausgangspunkt für unsere Touren ab Tag 5. 

Erläuterungen: z.B.: Gz 5 h = Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden. 
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  = Mittagessen;  A = Abendessen.


1. Tag: Anreise nach Sofia
Sofern Sie die Reise inkl. Flug beim DAV Summit Club gebucht haben, erwartet Sie am Flughafen Sofia ein Mitarbeiter unseres Partners vor Ort und bingt Sie zu Ihrem Hotel in der Innenstadt. Vor dem gemeinsamen Abendessen findet der Begrüßungstreff statt, und Ihr Wanderführer bespricht das Programm für die nächsten Tage im Rila- und Piringebirge.
[–/–/A]

2. Tag: Besteigung des Musala, 2925 m
Bereits heute steht ein Highlight unserer Wanderreise auf dem Programm: wir besteigen den Musala, der mit 2925 Metern der höchste Berg der Balkan-Halbinsel ist. Nach dem Frühstück fahren wir ca.1 Stunde nach Borovets, und von dort zunächst mit der Seilbahn auf 2360 m. Unser erstes Etappenziel ist die Musala Hütte, 2650 m, die wir nach ca. einer Stunde wandern auf breitem Schotterweg erreichen. Von hier sind bereits der schmale Gipfelgrat und die langen Skipisten zu sehen. An der Hütte beginnt ein kurviger Wanderweg, von dem aus wir den Blick auf insgesamt 6 Seen genießen können, wie beispielsweise dem höchstgelegenen See im Rilagebirge, dem "Eissee", 2715m, (Ledeno Ezero), der jährlich über 8 Monate lang unter Eis verborgen ist. Auch im Sommer schwimmen noch Eisschollen auf dem Wasser. An der kleinen Hütte am See machen wir Rast. Wer möchte kann hier einkehren, und sich etwas zum Essen oder Trinken kaufen. Wir bereiten uns auf den letzten Anstieg vor. Den Gipfel erreichen wir nach ca. einer Stunde Gehzeit. Oben erwartet uns ein 360° Panorama. Anschließend Abstieg zur Seilbahn und Talfahrt nach Gowedartsi. Nach Ankunft im Hotel checken wir für die nächsten 2 Nächte ein. 
Hm ↑↓600 Gz 5.5-6.5 h [F/–/A], 13 km; Gondelfahrten: 2 x 30 min. 

3. Tag: Die 7-Rila-Seen und Besteigung Malyovitsa, 2729 m 
Zunächst Fahrt nach Malyovitsa, 1750 m, (ca. 30min). Unsere heutige Wanderung beginnt am berühmten "Zirkus der 7 Rilaseen", einer Gruppe von Gletscherseen, die übereinander angeordnet sind. Sie werden durch kleine Ströme verbunden, wodurch winzige Wasserfälle und Kaskaden gebildet werden. Wir kommen an einen Aussichtspunkt, von dem aus man das Panorama auf alle 7 Seen genießen kann. Unsere Wanderung geht an einem Bergkamm entlang, immer mit tollem Blick auf kilometerlange Bergketten, Gipfel und Seen. Die Beschreibung dieser wunderschönen Landschaft lässt sich kaum in Worte fassen, man muss es mit den eigenen Augen sehen und die Schönheit der Natur auf sich wirken lassen. Unser nächstes Ziel ist der Gipfel des Malyovitsa, 2729 m, das Symbol von Rila. Ein schmaler Grat führt uns die letzten Meter zum Gipfel. Die Belohnung ist eine grandiose Aussicht! Der Rückweg führt uns vorbei an der gleichnamigen Hütte, an der wir eine Rast machen. Nach weiteren ca.45 min. Abstieg erreichen wir den Treffpunkt, wo unser Bus bereits auf uns wartet. Fahrt zurück nach Gowedartsi.
Hm ↑630, ↓1000 Gz 9 h, ca. 19 km [F/–/A]

4. Tag: Skakavitsa-Wasserfall und Besichtigung Kloster Rila
Nach dem Frühstück checken wir im Hotel aus. Nach ca.1.5 Stunden Fahrt erreichen wir den Startpunkt unserer heutigen Wanderung. Angenehm geht es durch den Wald, bis wir den Fluss Skakawitsa erreichen. Hier erwartet uns ein wahrhaftes Blumenparadies! Nach kurzer Pause wandern wir weiter zu dem beeindruckenden Skakavitsa-Wasserfall, dem höchsten im Rila-Gebirge. Er befindet sich auf ca. 2000 m über dem Meeresspiegel, das Wasser fällt aus ca. 80 m Höhe herab. Zurück am Bus fahren wir weiter zu unserem nächsten Ziel des heutigen Tages: das Kloster Rila. Es ist das bedeutendste und größte Kloster Bulgariens, wurde im 10. Jahrhundert gegründet und gehört heute zum UNESCO-Welterbe. Wir haben Zeit für einen Rundgang auf dem Gelände. Wer möchte kann fakultativ auch das historische Museum besichtigen. (Einzelkarte ca. EUR 4,-)  Anschließend geht unsere Fahrt weiter nach Bansko, wo wir in unserem Hotel für die folgenden 4 Nächte einchecken. 
Hm ↑↓300 Gz 3 h, 5.5 km [F/–/A]

5. Tag: Polezhanspitze, 2851 m, Pirin-Gebirge
Wir fahren mit unserem Bus Richtung Gotse Delchew-Hütte und nehmen die Sesselbahn zur Bezbog-Hütte auf 2250 m. Heute starten wir unsere erste Wanderung im Pirin-Gebirge. Unser Ziel ist die Polezhanspitze, 2851 m, der viert höchste Gipfel im Pirin. Auf dem Weg genießen wir neben dem Ausblick auf wunderschöne Gletscherseen, wie den bezaubernden Popowosee, auch eine grandiose Sicht auf die umliegende Bergwelt. An klaren Tagen sieht man vom Gipfel aus bis zu 17 Bergseen! Mit viel Glück treffen wir auf unserem Weg auf Tiere, wie die Balkangams, dem Herrscher dieses Alpengebietes. Mit der Seilbahn fahren wir nach unserer Wanderung wieder ins Tal. Anschließend steht noch ein Halt im heilklimatischen Bäderkurort Dobrinishte auf dem Programm, bekannt für seine 17 Mineralwasserquellen mit Temperaturen zwischen 30 und 43°C. In dieser kleinen Ortschaft scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, im Vergleich zum Nachbarort Bansko. (Eintritt ins Bad nicht im Preis inkludiert). Anschließend Fahrt zurück ins Hotel nach Bansko. 
Hm ↑↓600 Gz 5-6 h, ca. 8 km [F/–/A]

6. Tag: Natur pur im Banderischki Zirkus
Unser Ausgangspunkt ist heute die Hütte Vihren, auf 1950 m. Wir haben eine faszinierende, ausgedehnte Wanderung vor uns durch den "Banderischki Zirkus" mit 5 wunderschönen Gletscherseen, einem der malerischsten Teile des Pirin-Gebirges. Der ganze Grat beschreibt einen Halbkreis, wie in einem Zirkus, womöglich hat er seinen Namen so erhalten. Der Weg führt uns fast bis auf den Gipfel Todorka, und von dort weiter bergab ins Demyanitsatal. Wir passieren wunderbare Seen-Gruppen, darunter auch "die Augen von Todorka": zwei kristallklare Seen, so rund wie zwei Menschenaugen, und die Gruppe der Vasilaschki Seen. Später folgen wir dem Talweg entlang des Flusses Demyanitsa. Auf dem Weg durch uralte Bergkieferwälder findet man, je nach Jahreszeit, zahlreiche Beerensträucher (Himbeeren, Heidelbeeren), Kräuter und auch Wildpilze am Wegesrand. Unterwegs machen wir Rast in der Demzanitsa Hütte. Am Ende unserer Wanderung wartet der Bus auf uns und wir fahren zurück nach Bansko. 
Hm ↑700↓1100 Gz 8-9 h, ca. 16 km  [F/–/A]

7. Tag: Besteigung Muratov, 2669 m 
Nach dem Frühstück bringt uns der Bus ein weiteres Mal zur Hütte Vihren. Unser Wanderziel ist der Berggipfel des Muratov. Die Einheimischen beschreiben diesen als den Schönsten der Gegend, und versprechen ein fantastisches Panorama. Auf dem Weg dorthin folgen wir erst dem Fluß Banderitsa, bis wir zum Muratovsee gelangen, an dem wir eine kurze Rast einlegen. Es geht weiter zum Bergsattel "Banderitsator", auf 2500 m, zwischen Dontschowi Karauli und dem Gipfel des Muratov gelegen. Die nächsten 170 Höhenmeter durchqueren wir eine Moränenlandschaft stetig bergan zum Gipfel. Oben angekommen genießen wir den Ausblick, bevor wir mit dem Abstieg beginnen. An der Hütte Vihren angekommen haben wir Zeit für eine Rast, bevor wir abgeholt werden. Jetzt haben wir noch die Möglichkeit einen kurzen Stop zu machen, um einen über 1300 Jahre alten Baum zu bestaunen: "Baykuschewa Mura", eine 26 m hohe Schlangenhautkiefer, mit einem Umfang von fast 8 Metern. Anschließend Rückfahrt ins Hotel nach Bansko. 
Hm ↑↓712 Gz 5 h, ca.12 km [F/–/A]

8. Tag: Sofia entdecken und Rückreise in die Heimat 
Direkt nach dem Frühstück fahren wir nach Sofia (Fahrtzeit ca 2 h). Auf dem Programm steht eine kurze Erkundungstour durch die Innenstadt. Wir starten an der Alexander Newski Kathedrale, spazieren zu Fuß an den bekanntesten Gebäuden der Stadt vorbei und erfahren einiges über die bulgarische Hauptstadt. Gegen Mittag heisst es dann leider Abschied nehmen. Transfer (sofern Reise inkl. Flug bei uns gebucht) zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.
[F/–/–]

 

Wenn Sie das Gefühl haben, die zahlreichen Wanderungen innerhalb dieser kurzen Zeit könnten Sie überfordern, können Sie gerne nur die Touren auswählen, die Ihnen am meisten zusagen. Als Alternative lassen sich die historische Altstadt von Bansko und das Wintersport-Zentrum von Borovets besichtigen. Ebenso besteht die Möglichkeit, einen Ruhetag im Hotel einzulegen.

Bitte beachten Sie, dass sich der Programmablauf aufgrund aktueller Witterungsverhältnisse ändern kann.

 

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch sprechender einheimischer Kultur- und Bergwanderführer
  • 7 x Hotel*** im DZ
  • Halbpension (Frühstück, Abendessen)
  • Fahrten mit den Bergbahnen
  • Busfahrten lt. Programm
  • Gepäcktransport 

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

6 – 15 Personen

Reisedokumente

Personalausweis oder Identitätskarte

Zusatzkosten:

Trinkgelder ca. € 20,–; Mittagessen/Brotzeit unterwegs; fakultativer Besuch bestimmter Museen des Kloster Rila: zwischen EUR 4- 9,- ; Einritt ins Hallenbad

Getränke sind nicht im Reisepreis inkludiert.

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Sofia

1Hotel Favorit***

Gowedartsi

2Hotel Krusharska Kasta***

Bansko

4Hotel Baryakov***

Änderungen vorbehalten

Anforderungen

Voraussetzungen

Technisch mehrheitlich leichte, aber konditionell fordernde Tageswanderungen. Gesundheit und Kondition für Gehzeiten bis 9 h und bis zu 900 Höhenmeter im Aufstieg. Trittsicherheit sollte vorhanden sein.

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeBUWAN
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise


Leistungsbeginn:
ab Sofia Hotel in der Innenstadt/bis Sofia Flughafen 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein tagesaktuelles Angebot ab/bis gewünschtem Abflughafen. Preise variieren je nach Buchungszeitpunkt und Reisezeitraum.

Bei Flugbuchung über den DAV Summit Club sind die Flughafensammeltransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Abreisetag im Flugangebot enthalten.

Beispielflugpreis: Mit Lufthansa ab/bis Frankfurt oder München nach Sofia und zurück inklusive Flughafentransfers ab € 390,–.

Abflüge ab diversen deutschen Flughäfen möglich.
Bitte beachten Sie: Bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation der Flughafentransfers selbst verantwortlich.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer-Zuschlag: € 135,– 

Termine Sa 10.07.2021 bis Sa 17.07.2021
ab 745,- €

Sa 17.07.2021 bis Sa 24.07.2021
ab 745,- €

Sa 24.07.2021 bis Sa 31.07.2021
ab 745,- €

Sa 31.07.2021 bis Sa 07.08.2021
ab 745,- €

Sa 07.08.2021 bis Sa 14.08.2021
ab 745,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Jenny Alex

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Jenny Alex
Telefon: 089 - 642 40 127Telefon: 089 - 642 40 127
E-Mail sendenE-Mail: alex@dav-summit-club.de