Tageswanderungen in der Sierra Nevada - Maurisches Erbe in den Alpujarras

Beschreibung

  • Tageswanderungen, 8 Tage
  • Charmantes Standorthotel in den Alpujarras
  • Auf Maultierpfaden durch Olivenhaine
  • Trevélez: höchstgelegenes Dorf Spaniens 
    am Fuße des Mulhacén, 3479 m
  • UNESCO-Weltkulturerbe Alhambra in Granada
  • Regionale Köstlichkeiten:
    Olivenöl, Wein und luftgetrockneter Schinken
ab € 1.050,- pro Person

Programm

Arabien im Abendland und die Perle Andalusiens: wo weiße Dörfer aus maurischer Zeit von den Hängen leuchten und die Sierra Nevada den höchsten Gipfel auf Spaniens Festland in den Mittelmeerhimmel schickt. Die Hochtäler der Alpujarras gelten als letzte Zuflucht der Morisken. Idealer Ausgangspunkt für unsere leichten Tageswanderungen ist das schmucke Landhotel „Sierra y mar“. Esel und Ziegen, Maulbeer- und Kastanienbäume und ursprüngliche Dörfer prägen das Land. Unser lokaler Kultur- und Bergwanderführer zeigt Ihnen Terrassenhänge und Bewässerungssysteme, die die Gebirgstäler in einen Garten Eden mit Zitronen, Feigen und Oliven verwandelt haben. Die Wanderungen bewegen sich auf alten Maultierpfaden, Dorfverbindungswegen und kaum bekannten Ziegenwechseln und führen bis nach Trevelez, 1476 m, dem höchstgelegenen Dorf Spaniens, wo der Serrano-Schinken herkommt. Durch eine Gebirgslandschaft mit vielfältiger Flora und Fauna und in der Ferne schneebedeckte Berge. Und nicht zuletzt die die größte Erhebung Andalusiens – der Mulhacén, 3479 m. Dazu die Siesta unter schattigen Bäumen und die Aussichten bis zur Mittelmeerküste. Wem das nicht genug ist, der unternimmt einen Ausflug nach Granada zum Besuch der weltberühmten Alhambra.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  M = Mittagessen;  A = Abendessen.
 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Malaga
Sofern Sie Flug und Transfer über den DAV Summit Club gebucht haben, erwartet Sie am Flughafen in Malaga ein Mitarbeiter unseres Partners vor Ort für den Sammeltransfer (160 km/2,5 h) zum freundlichen Landhotel Sierra y Mar in Ferreirola, 1000 m, einem malerischen Bergdorf in den Alpujarras. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch die Möglichkeit die Umgebung zu erkunden oder ein wenig zu ruhen. Beim Abendessen und einem ersten Glas Vino tinto stimmt Sie Ihr Kultur- und Bergwanderführer auf Ihre Urlaubstage ein.
[–/–/A]

2. Tag: Die Umgebung von Ferreirola
Sie steigen vom öffentlichen Waschplatz am pittoresken Marktbrunnen über Atalbeitar zur Mezquita auf, wo vor vielen Jahren eine Moschee den Aussichtsplatz beherrschte. Dieser Ort ist ideal, um sich gedanklich in die spannende Geschichte Andalusiens entführen zu lassen: Phönizier, Karthager, Römer, Westgoten, Mauren bis hin zu den katholischen Königen – alle waren sie hier und haben ihre historischen Spuren hinterlassen. Über Atalbeitar erreichen Sie den Kastanienwald von Portugos, die Schlucht des Molino del Sol und den Weiler Capilerilla, 1436 m. Nach der Mittagsrast in Pitres auf einer schattigen Plaza nehmen Sie den Rückweg durch die Schlucht des Rio Bermejo. Dörfer wie Mecina Fondales könnten aus Zucker sein, so wie die Häuser würfelförmig an den Hängen kleben. Alte Öl- und Getreidemühlen dokumentieren hartes Bauernleben. 
Hm ↑550 ↓550 Gz 5 h [F/–/A]

3. Tag: Die Schlucht des Rio Poqueira
birgt die wohl schönsten Dörfer der ursprünglichen Alpujarras. Aufstieg über Pitres, 1260 m, in Richtung Poqueira-Tal. Auf einem Felsplateau genießen Sie den Rundblick auf die Dreitausender der Sierra Nevada. Unter Ihnen liegen in malerischer Lage die Dörfer Capileira, Bubión und Pampaneira. Zwischen Ginster, Klatschmohn und Weißdorn führen Wanderrouten durch Berglandschaften, in denen die Mauren einst nach ihrer Vertreibung aus Granada die letze Zuflucht fanden. Sie orientieren sich am tief eingeschnittenen Flussbett des Rio Poqueira. Schließlich erreichen Sie Capileira, 1436 m, wo Sie vor der Rückfahrt nach Ferreirola gemütlich einkehren. 
Hm ↑945 ↓480 Gz 5 h [F/–/A]

4. Tag: Trevélez
Das höchstgelegene Dorf Spaniens ist heute unser Ziel. Nach Trevélez, 1476 m an der Südostflanke des Mulhacén, 3479 m, gelangen Sie über einen gleichmäßig ansteigenden Höhenweg. Die terrassierten Felder von Busquístar bringen Sie zu einem der größten Bewässerungskanäle der Region, der die umliegenden Dörfer mit Wasser aus dem Rio Trevélez versorgt. Am Wegesrand wachsen der blaue Stechginster und ein Relikt aus einer kälteren Periode: die Pyrenäeneiche. In Trevélez haben Sie die Möglichkeit luftgetrockneten Schinken, eine lokale Spezialität, zu probieren.
Hm ↑950 ↓350 Gz 6 h [F/–/A]

5. Tag: Große Kultur in Granada
Schon die Dichter haben sie besungen, die Stadt Granada, 738 m, in Andalusien, die mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu den schönsten Städten Spaniens gehört und seinen Besuchern einen unvergesslichen Aufenthalt in historischer Kulisse bietet. Auf einem halbtägigen geführten Stadtrundgang erleben wir das maurische Juwel. In der Altstadt erhebt sich die Kathedrale mit der Grabkapelle der katholischen Könige, wo einst die Hauptmoschee stand. Zur Mittagsrast steigen Sie hinauf in den Albayzin, das ehemalige Maurenviertel, mit seinen engen Gassen, historischen Wasserspeichern und Aussichtsplätzen. Wer möchte besucht am Nachmittag die Alhambra, Unesco-Weltkulturerbe und Spaniens meistbesuchtes Monument, ein zu Stein gewordener Traum. Bei einer Audioführung durch die Paläste bekommen Sie einen Einblick in die Kulturgeschichte der letzten Maurenperiode in Spanien. Im Garten des Sommerpalastes der Sultane, der Generalife, verströmen Orange, Myrthe, Thymian und Jasmin ihren betörenden Duft (fakultative Zusatzleistung bei Anmeldung zubuchbar, € 50,–).
F/–/A]

6. Tag: In das einsame Dorf Cástaras
Zugewachsene Serpentinenwege sind die alten, fast vergessenen Verbindungen zwischen ursprünglichen Bauerndörfern, abseits gelegen und vergessen vom Tourismus. Durch die feuchte Trevélez-Schlucht schlängelt sich ein verwunschener Pfad hinauf zur Venta del Relleno und dann wieder hinunter nach Notáez. Hier tut sich plötzlich ein kleines Paradies mit Orangen, Feigen und Granatäpfeln auf. Mandelhaine umgeben den Steig nach Cástaras, 1000 m, wo der Blick das Weingebiet der Alpujarras, die Contraviesa, einfängt. Auf knapp 1500 Meter zeigt der Portichuelo herrliche Bilder aus der Gipfelregion der Sierra Nevada. Schließlich zieht es Sie bergab in den Barranco de los Llanos, und im steten Rhythmus am Rio Trevélez entlang geht es bis nach Ferreirola.
Hm ↑900 ↓900 Gz 7 h [F/–/A]

7. Tag: Wanderung im Südhang der Sierra Nevada
Von Capileira, 1436 m, wandern Sie in die Schlucht des Rio Poqueira und am Bach entlang bis zum Rastplatz beim Cortijo de las Tomas, 2200 m. Aufgelassene Bauernhöfe, einsame Almhütten und erfrischende Wasserläufe begleiten den Weg. Für den Rückweg wählen Sie den aussichtsreichen Südausläufer des Mulhacén. Der majestätische Pico del Veleta, 3396 m beherrscht das Blickfeld. Wer möchte besucht die Weinbodega mit einem erlesenen Angebot lokaler Produkte.
Hm ↑900 ↓900 Gz 6 h [F/–/A]

8. Tag: Heimreise
Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück erfolgt der Sammeltransfer, nur bei Flugbuchung über den DAV Summit Club inklusive, zum Flughafen Málaga (160 km/2,5 h) und Ihr Rückflug nach Deutschland.
[F/–/–]

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch sprechender einheimischer Kultur- und Bergwanderführer 
  • ab/bis Málaga
  • 7 x Hotel*** im DZ
  • Halbpension (Abendessen im Restaurant)
  • Busfahrten und Besichtigungen laut Detailprogramm

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

8–15 Personen

Reisedokumente

Personalausweis bzw. Identitätskarte

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination https://www.spth.gob.es/ 

Weitere Informationen insbesondere zu den Einreisebestimmungen finden Sie in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes Berlin.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/spanien-node/spaniensicherheit/210534 

Zusatzkosten:

Trinkgelder ca. € 20,–

Zusätzlich buchbar (bitte bei Anmeldung angeben):
Alhambra mit Audioguide-System € 50,– 
In der von uns angebotenen Eintrittskarte ist die Besichtigung aller öffentlich zugänglichen Bereiche der Alhambra inkludiert: Nasriden-Paläste mit festgelegter Eintrittszeit (Königshöfe), Generalife-Gärten mit Sommerpalast, Palast Karls des V. und Alcazab.

Unterbringung

Das charmante Hotel Sierra y Mar *** 
liegt in einem Hochtal der Alpujarras. Die Zimmer sind im terrassierten Garten verteilt. Von der weitläufigen Terrasse haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf die Dächerlandschaft des freundlichen Dorfes Ferreirola, 1000 m und in die Ausläufer der Sierra Nevada, dem südlichsten Hochgebirge Europas. Das sehr ruhig am Dorfrand gelegene Haus ist im traditionellen Alpujarra-Stil erbaut und voll modernisiert. Die individuell gestalteten Zimmer sind mit Dusche/WC und Zentralheizung ausgestattet. Der große Aufenthaltsraum mit Kamin und Bibliothek, die Dachterrasse und der Garten laden zur Erholung ein. Eine Teeküche steht zur Verfügung.

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie
Ferreiola7Hotel Sierra y Mar**

Anforderungen

Voraussetzungen

Technisch leichte Bergwanderungen und Besichtigungen. Sie sind gesund, trittsicher und ausdauernd, somit machen Ihnen Gehzeiten von 5–7 h nichts aus. Wer einen Tag pausieren will, kann sich im gemütlichen Garten des Hotels Sierra y Mar erholen.

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeESAND
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart Flug


Leistungsbeginn: ab/bis Málaga

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein tagesaktuelles Angebot ab/bis gewünschtem Abflughafen.

Bei Flugbuchung über den DAV Summit Club sind die Flughafentransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Abreisetag im Flugangebot enthalten.

Beispielflugpreis:
Mit Lufthansa ab/bis Frankfurt oder München nach Málaga inklusive Transfers zum Hotel Sierra y mar und zurück ab € 370,–

Bitte beachten Sie: Bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation der Flughafentransfers selbst verantwortlich.

NEU: Für Abflüge ab 01.01.2020 kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent, zum Projekt.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer: € 95,–

Termine So 18.10.2020 bis So 25.10.2020
ab 1.050,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Karin Sturm

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Karin Sturm
Telefon: 089/642 40 116Telefon: 089/642 40 116
E-Mail sendenE-Mail: sturm@dav-summit-club.de