Transalp "Light": Trans Trentino

Beschreibung

    • Leichter Alpencross, 7 Tage
    • Gute Mountainbike-Hotels und Hotels
    • Zwischen Lagorai und Latemar
    • Die drei Täler: Val di Fassa, Val di Fiemme und Val Sugana
    • Flowige Trails und wunderschöne Panoramawege
    • Malerische Orte, italienisches Flair
      und traumhafte Bergblicke
    • Tourfinale am Gardasee

Programm

Trans Trentino – vom Grödnertal zum Gardasee
Unser neuer leichter  Alpencross führt Sie in fünf Etappen durch die Täler des östlichen Trients zum Gardasee. Auf Forstwegen, kleinen Nebenstraßen und einfachen Trails erfolgt das Routing über das UNESCO Weltnaturerbe Seiser Alm ins Fassa Tal und über den Karer-Pass ins Fleimstal, welches sich sanft zwischen den Gebirgsketten Lagorai und Latemar schmiegt. Am Ende des Suganertal erreichen Sie Levico Terme und pedalieren am Folgetag über die Vizentiner Alpen ins Etschtal bis nach Rovereto, wo ein Hauch von K.u.K noch spürbar ist. Der Passo Bordala ist der letzte längere Anstieg dieser abwechslungsreichen Trans Trentino, ehe Sie eine lange Abfahrt bis zum Ufer des Gardasees bringt.  

1. Tag: Anreise und Tourbesprechung.
Bereits bei der Anreise nach St. Ulrich im Grödnertal, 1236 m, beeindrucken die Blicke auf die umliegenden Bergmassive. Treffpunkt um 18:00 Uhr im Hotel, Begrüßung und Empfang durch Ihren DAV Summit Club Bike-Guide. Tourbesprechung und gemeinsames Abendessen. [–/–/A]
2. Tag: Vom Grödnertal
führt Sie die Route über die Seiser Alm, 2350 m, die seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt und für seine einzigartige monumentale Schönheit bekannt ist, ins Fassa-Tal in der Region Trient. Etappen-Ziel ist der Ort Canazei, 1465 m. Abends können Sie sich in der Hotelsauna von Ihrem anstrengenden Radtag entspannen. 36 km Hm  ­↑1200 ↓1150 [F/–/A]
3. Tag: Über den Karer-Pass
, 1745 m, zwischen Rosengartengruppe und Latemarmassiv, gelangen Sie an das prächtige Gebirgsmassiv Latemar und von dort in einer rasanten Abfahrt ins Val di Fiemme. Ihr Hotel in der Nähe von Cavalese ist ganz auf die Bedürfnisses eines Mountainbiker ausgerichtet. Gegen eine kleine Gebühr  wird Ihr Fahrrad sogar gewaschen und getrocknet.  53 km Hm ↑1350 ↓1800 [F/–/A]
4. Tag: Durch die Fleimstaler Alpen
führt Sie unsere TransTrentino nun ins Val Sugana an den Lago de Levico. Die längste Etappe der Tour, bietet am dritten Fahrtag eine willkommene Entspannung für den Kopf, erfolgt doch ein Großteil der Strecke auf Asphalt. Ihr Hotel in Levico Terme, 520 m,  befindet sich direkt am Levico See, der am späten Nachmittag bei gutem Wetter zu einem erfrischenden Bad einlädt. 60 km ­↑1100 ↓1600 [F/–/A]
5. Tag: Diese Etappe führt Sie über die Vizentiner Alpen
ins Etschtal nach Rovereto. Die weniger bekannte Gebirgsgruppe der  Trienter Ostalpen hat Ihren eigenen Reiz. Auf Forstwegen, Nebenstraßen und kleinen Trails gelangen Sie nach Rovereto. Ihr zentral gelegenes Hotel lädt zu einem Bummel durch Stadt: italienische Palazzi, treffen hier auf österreichisch Architektur. Eine Mischung, die schon viel über den Charme dieser Stadt  verrät. 50 km ­↑1350 ↓1700 [F/–/A]
6. Tag:  Von Rovereto pedalieren
Sie über den Passo Bordala, 1250 m,  und den Monte Creino, 1292 m, zum Gardasee. Die Tour ist geprägt von wechselnden Panoramen und faszinierenden Landschaftsbildern, die Abfahrt zum Gardasee ein Highlight. Gönnen Sie sich am Ufer des Sees einen Capuccino, Sie haben es sich verdient. 40 km ↑1150 ↓1300 [F/–/A]
7. Tag: Nach dem Frühstück Rücktransfer
nach St. Ulrich und Ankunft gegen (140 km /2 h) 11:00 Uhr. [F/–/A]


Besonders hervorheben möchten wir die Bike-Hotels im Trentino:

Hotel Césa Tyrol ***+ (Tag 2):
Das Hotel Césa Tyrol in Canazei bietet jeglichen Komfort, den Sie nach einer fordernden Mountainbike-Etappe wünschen und zeichnet sich bei seinen Gästen vor allem durch die hervorragende Küche aus.  In der Finnischen Sauna oder im Türkischen Dampfbad lässt es sich nach der Tour wunderbar entspannen.

Hotel Panorama Panchia*** (Tag 3):Das Hotel Panorama im Val di Fiemme ist bekannt für seine typische und regionale Küche. Auch das Vital-Frühstück ist ganz auf die Bedürfnisse eines Sportlers abgestimmt. Wellness – und Fitnessbereich bieten Entspannung und Ausgleich und ein Bike-Depot mit Schlössern bietet eine sichere  Aufbewahrung für Ihr Bike. Hotel Cristallo***+ (Tag 4):Das Hotel Cristallo direkt am Levico See ist als Bike-Hotels, wie die Häuser in Canazei und Panchia auf die Bedürfnisse von Radsportlern zugeschnitten. Bikewaschplatz, Schrauberecke und Trockenraum gehören ebenfalls dazu, wie eine vitaminreiche und frische Ernährung, damit Sie Kraft für die nächsten Etappen tanken können. Entspannung finden Sie auch hier im hoteleigenen Wellnessbereich mit Sauna, Biosauna und Whirlpool.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

    • 6 x Übernachtung in guten Hotels und Gasthöfen im DZ
    • 6 x Halbpension
    • Täglicher Gepäcktransfer
    • Bustransfer inklusive Radtransport zurück nach St. Ullrich
    • Reiseleitung durch einen DAV Summit Club Bike-Guide

Bei uns außerdem enthalten

  • Reiserücktritt-/ Abbruch-/ Kranken-/ Haftpflichtversicherung

Teilnehmerzahl

8–12 Personen

Reisedokumente

Personalausweis oder Identitätskarte

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination 

Italien allgemein: http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioFaqNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&id=23

Südtirol: https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus

Sizilien: http://www.visitsicily.info/en/coronavirus-disease-info-about-current-situation-in-sicily/

Sardinien: https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke

Unterbringung

Sie wohnen in gehobenen Drei-Sterne-Hotels in ausgesuchter Lage. Einige der Hotels verfügen über schöne Wellnessbereiche.

Anforderungen

Voraussetzungen

Leichter Alpencross auf Trails, Rad- und Schotterwegen. Kurze, etwas anspruchsvollere Trailabschnitte sowie einige kurze Schiebepassagen. Gesundheit und Kondition für Strecken bis zu 60 km und 1350 hm im Aufstieg.

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeRAMLAG
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr]
ZimmeraufpreisEinzelzimmerzuschlag: € 175,–
Einzelzimmer nur begrenzt verfügbar
Termine

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Yvonne Groeger

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Yvonne Groeger
Telefon: 089/642 40 106Telefon: 089/642 40 106
E-Mail sendenE-Mail: groeger@dav-summit-club.de