Island Hochland-Abenteuer: Hütten-Trekking über Lava, Moore & Heide

Beschreibung

  • Anspruchsvolles Trekking, 11 Tage
  • Wasserfälle, heiße Quellen & Geysire
  • Trekkingtage abseits der Zivilisation im einsamen Hochland
  • Kraterbesteigung am Fuß der Gletscher
  • Subarktische Flora und Fauna
  • Besuch einer Robbenbank
ab € 1.830,- pro Person

Programm

Eine anspruchsvolle Wandertour abseits der Zivilisation – wir beginnen uns einzuwandern im schönen Borgarfjörður mit seinen vielen Naturwundern: heisses Wasser aus der Erde, reissende Flüsse und die bekannten Wasserfälle Barnafoss und Hraunfossar. Islanderlebnis gepaart mit echter Herausforderung für begeisterte Wanderer. Weit abseits der Touristenpfade führt uns das eigentliche Trekking dann von Hochlandhütte zu Hochlandhütte, wo wir auf Komfort verzichten und unsere Reise fern der Zivilisation Expeditionscharakter annimmt. Der schönste Ausnahmezustand: Eins zu sein mit sich und der Natur.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden. [F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  = Mittagessen;  A = Abendessen.

1. Tag: Anreise nach Island 
Flug nach Keflavík, Abholung durch den Wanderführer am Flughafen in Reykjavík und Transfer in den schönen Borgarfjörður im Westen Islands. Auf der letzen Etappe fahren wir abseits der Hauptstrasse eine schöne Nebenstrecke mit Zwischenstop (190 km, 3,5 Std.). Unterbringung auf dem Hof Kirkjuból in einem Hostel, das zu einem einfachen Landhotel gehört, in Doppel und Mehrbettzimmern für die nächsten zwei Nächte. 
[–/–/A]

2. Tag: Auftaktwanderung im Naturschutzgebiet Hraunfossar
Kurze Fahrt mit dem Kleinbus zu Europas größtem Heisswassergebiet Deildartunguhver, unser erster Kontakt zu Islands ergiebiger Erdenergie, die sich die Insel seit Jahrhunderten zu Nutze macht. Dann erkunden wir auf einer Tageswanderung das Naturschutzgebiet Hraunfossar mit seinen malerischen Wasserfällen, in unzähligen Kaskaden tritt das kristallklare Wasser aus dem Lavagestein und bietet einen atemberaubenden Anblick. Von den umliegenden Bergen können wir bei gutem Wetter den westlichen Teil der Insel überblicken. 
Hm ↑↓250 Gz Gz 3 h [F/M/A]

3. Tag: Lavahöhle Surtshellir - Trekking-Auftakt
Fahrt nach Surtshellir (19 km, 20 Min.), der größten zugänglichen Lavahöhle Islands, die vor über 1000 Jahren durch fließende Lava entstand und in deren zahlreichen Nebenhöhlen im Mittelalter Gesetzlose lebten. Nach einer Höhlenerkundung brechen wir zur ersten Etappe unseres Trekkings mit vollem Gepäck auf, wandern ca. 5 Stunden lang, ehe wir das Tagesziel, die Hütte Álftakrókur, erreichen. 
Hm ↑100 Gz 5 h [F/M/A]

4. Tag: Álftakrókur – Fljótsdrög
Wanderung über wegloses Gelände am Rand des erkalteten Lavastroms Hallmundarhraun zur einfachen, abgelegenen Hütte Fljótsdrög, wo wir auch den nächsten Tag verweilen werden. 
Hm ↑150 Gz 7,5 h [F/M/A]

5. Tag: Tageswanderung zum Kraterrand der Gletscher Eiríksjökull und Langjökull
Nur mit Tagesrucksack machen wir heute eine Kraterbesteigung am Fuß der Gletscher Eiríksjökull und Langjökull. Vom Rand des Kraters geniessen wir einen wunderbaren Rundumblick, unter anderem auf unsere bisher zurückgelegten Trekkingetappen. 
Hm ↑↓250 Gz 7,5 h [F/M/A]

6. Tag: Fljótsdrög –  Hütte Lónaborg
Über Moränenhügel und vorbei am See Arnarvatn geht es zur inmitten der einzigartigen Seenplatte der Arnarvatnsheiði gelegenen Hütte Lónaborg, wo subarktische Flora und Fauna ihr Bestes zeigen. Hier schlagen wir für zwei Nächte unser Lager auf.
Hm ↑50↓200 Gz 7 h [F/M/A]

7. Tag: Ruhetag – kleine Wanderung zum Fischen
Einfach die Seele baumeln lassen an diesem wunderschönen Ort und Nichtstun. Beim gemeinsamen Fischen für das Essen kommen gute Angler ganz auf ihre Kosten!
Gz 2 h [F/M/A]

8. Tag: Lónaborg – Aðalból
Nach ca. 4 Std. Wanderung erreichen wir eine Schotterpiste. Dort erwartet uns unser Fahrzeug und bringt uns ins bewohnte Farmland. Transfer zum Reiterhof Brekkulækur und Übernachtung im Gästehaus für zwei Nächte.
Gz 4 h [F/M/A]

9. Tag: Ausflugstag – Halbinsel Vatnsnes – Seehunde
Kleinbus-Exkursion und Wanderung am Meer, Besuch einer Robbenbank und eines Vogelfelsens, danach Entspannung im naturheissen Freischwimmbad von Hvammstangi. 
Hm ↑↓50 Gz 4 h [F/M/A]

10. Tag: Reykjavík – Keflavík – Abreise
Nach dem Frühstück Transfer nach Reykjavík und dort drop off für die Gäste, die 9 Nächte gebucht haben. Bei 10 Nächten steht der Nachmittag dort zur freien Verfügung und abends fahren wir weiter zum Gästehaus in Keflavík.

11. Tag: Transfer zum Flughafen. Im Gepäck haben wir schöne Erinnerungen an unser Hüttentrekking in der Wildnis Islands.
[F/–/–]

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Reiseleitung durch einen Deutsch sprechenden Kultur- und Bergwanderführer
  • 2 x Hostel im DZ oder Mehrbettzimmer
  • 2 x Gästehaus im DZ oder Mehrbettzimmer (Hof Brekkulækur)
  • 1 x Gästehaus Keflavík DZ/Mehrbettzimmer 
  • 5 x Hütte im Matratzenlager (geschlechtsgemischte Unterbringung)
  • Vollpension (mittags Picknick-Lunch)

Bei uns außerdem enthalten

  • Eintritt naturheißes Freischwimmbad Hvammstangi

Teilnehmerzahl

5–12 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination: https://www.ferdamalastofa.is/en/moya/news/category/1/rules-and-guidelines-for-all-travelers-entering-iceland

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Kirkjuból

2Hotel Kirjuból

Hochland-Trekking

5Hütte im Matratzenlager

Brekkulækur
2Gästehaus

Anforderungen

Voraussetzungen

Die täglichen Wanderstrecken sind von unterschiedlicher Länge von durchschnittl. 6 Stunden am Tag, beinhalten Pisten (Schotterstraßen), genauso wie wegeloses, unebenes Gelände, wo Lava, Moränen, Moore und Grasland aufeinanderfolgen. Im Hochland müssen einige Flüsse durchwatet werden. Teilnehmer sollten geübt sein und über gute Kondition und Ausdauer verfügen.
Die Hütten sind sehr spartanisch und von den Bauern für den Schafabtrieb im Herbst errichtet worden und daher nur mit einfachsten sanitären Anlagen ausgestattet, heizbar und zum Teil ohne fliessend Wasser und Strom (Solarstrom 12V an drei Nächten vorhanden). Komfortverzicht ist Voraussetzung bei Teilnahme an der Tour.
Das große Gepäck kann am 3. Tag der Reise für die Dauer des Hochland-Trekkings deponiert werden und wird zum Endpunkt der Wanderung vorrausgeschickt.

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeISTRE
DAV-Mitglieder-Bonus:Bei dieser Reise kann leider kein Bonus gewährt werden.
Anreiseart Flug

Leistungsbeginn:
ab/bis Flughafen Reykjavík (Zielflughafen KEF)

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein tagesaktuelles Angebot ab/bis gewünschtem Abflughafen. Preise variieren je nach Buchungszeitpunkt und Reisezeitraum.
Bei Flugbuchung über den DAV Summit Club sind die Flughafensammeltransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Abreisetag im Flugangebot enthalten.

Beispielflugpreis: Mit KLM ab/bis Frankfurt via Amsterdam nach Reykjavík und zurück inklusive Flughafentransfers ab € 350,-.

Bitte beachten Sie: Bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation der Flughafentransfers selbst verantwortlich, die Ankunft in Reykjavík muss bis spätestens 16 Uhr erfolgen.

Der Umwelt zuliebe kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent, zum Projekt.

Termine Di 22.06.2021 bis Fr 02.07.2021
ab 1.830,- €

Di 06.07.2021 bis Fr 16.07.2021
ab 1.830,- €

Di 20.07.2021 bis Fr 30.07.2021
ab 1.830,- €

Di 03.08.2021 bis Fr 13.08.2021
ab 1.830,- €

Di 17.08.2021 bis Fr 27.08.2021
ab 1.830,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

 Reisebüro

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Reisebüro
Telefon: 089/23 23 97 34Telefon: 089/23 23 97 34
E-Mail sendenE-Mail: info@summit-reisebuero.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 18.08.20 bis 28.08.20 sagte Klotzsche R.:

    „Urlaub ohne Sternehotel aber mit Sternenhimmel; eine gelungene Visite Westislands; erholsame Tage mit neuen Freunden in der Einsamkeit der Insel“

  • Zum Reisetermin vom 18.08.20 bis 28.08.20 sagte Gerhard K.:

    „Perfekt organisierte Reise und megskompetenter veranstalter“