Lena Widmayer

Meine Erfahrungen

Seit ich 3 Jahre alt bin, stehe ich auf Skiern und gehe, dank meiner Eltern, in die Berge. Gebürtig bin ich Hamburgerin. Meine Liebe zur Natur hat mich nach München gebracht, wo ich seit 20 Jahren lebe und zu Fuß, mit Skiern, Schneeschuhen und dem Mountainbike die Alpen erkunde. Neben meinem Beruf als Betriebswirtin und Tiroler Bergwanderführerin bin im DAV (Sektion München / Oberland) aktiv, leite internationale Kinder- und Jugendgruppen und organisiere als Stressmanagement Trainerin und Yogalehrerin Coaching-Seminare in den Bergen.

Meine Spezialitäten

Mein Fokus: leichte und mittelschwere Bergwanderungen und Genusstouren, die Grundlagen des Bergwanderns vermitteln. Mein Spezialgebiet: Wandern in Kombination mit Yoga – das ist perfekt für Körper und Geist. Man genießt die Natur und macht gleichzeitig den Kopf frei, baut Stress ab und verbessert die Koordination und Mobilität des Körpers. Optimal für alle Bergsportler und Personen, die mal „abschalten“ möchten. Regionale Schwerpunkte: Münchner Hausberge und bayerisches Voralpenland, Tirol, Mallorca. Auch wenn man im Ausland viel Neues entdeckt, die schönsten Orte liegen manchmal vor der Tür.

Meine Motivation

Ich mag und schätze, dass alle Summit Club Mitarbeiter mit Herz und Leidenschaft dabei sind. Der DAV Summit Club stellt seit vielen Jahren ein modernes, vielseitiges Angebot auf die Beine und ist mit seiner professionellen Organisation der perfekte Partner an meiner Seite.  

Mein Tip

Super finde ich Multisportangebote. Mountainbike, Wandern und Yoga im Karwendel, Obernbergtal, Bayerischen Wald oder am Gardasee.

Wichtig für mich

Genuss und ein gutes Körpergefühl sollten immer im Vordergrund stehen. Ein bewusster Aufstieg ist mir wichtiger, als möglichst schnell auf dem Gipfel anzukommen. Wenn sich in der Gruppe jeder wohl fühlt, wir mit Spaß unterwegs sind und mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen vom Berg zurückkommen, ist das für mich ein gelungener Tag.

Besondere Momente

Auf dem Gipfel einfach mal die Augen schließen und genießen. Wenn man oben ankommt und über die Berge blickt. Durchatmet. Alles andere vergisst und mitten im Moment ist.

Nur dasitzen und lauschen. Jeder für sich. Ein Moment der Stille. Das liebe ich!