Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Karin Sturm / Birgit Heiland

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Karin Sturm / Birgit Heiland
Telefon: 089/642 40 116
E-Mail senden

Kulturwanderungen/ Türkei

Beschreibung

Türkei

Top-Angebot Türkei inklusive Flug: Lykischer Weg kompakt – Küstentrekking am türkischen Mittelmeer

  • Kultur und Wandern in Lykien, 8 Tage
  • Highlights des Lykischen Wegs am Mittelmeer und Taurus
  • Unterkunft in guten Hotels und Pensionen
  • Ursprüngliche Küstenorte Kas und Cirali
  • Die „versunkene Stadt“ Kekova
  • Feuer für Odysseus: ­Çiralis ewige Flamme

Programm

Den Wandersommer im Mittelmeerraum zu verlängern, hat etwas. Noch einmal bzw. schon die ersten Sonnenstrahlen tanken, die legendäre türkische Gastfreundschaft erleben und gleichzeitig mit ausgesuchten Wanderungen auf Schnupperpfaden in den Lykischen Weg hineinschmecken.
Einfachere, dafür aber umso herzlichere Unterkünfte bieten vielleicht auch einen intensiveren Blick auf Land und Leute. Ganz nahe dran sein am Alltag, eine Region mit anderen Augen sehen.
Am Strand von Adrasan aufs Meer blicken und untertags bei angenehmen Wandertemperaturen  durch eine wunderschöne Bergwelt streifen.

Wir erwandern in einer Woche die Highlights entlang des alten Handelsweges zwischen den „Küsten des Lichts“ und dem Taurus-Gebirge und erleben urige Fischerorte, Felsengräber, die Basilika von Bischof Nikolaus und die versunkene Stadt Kekova. Zwischendrin sorgen herrliche Buchten für Abkühlung und perfektes Urlaubsgefühl. Jeder Tag bietet neue landschaftliche Höhepunkte, sodass man am Ende voller Euphorie bereits seinen nächsten Urlaub in die unbekannten Ecken der Türkei planen möchte.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  M = Mittagessen;  A = Abendessen.

1. Tag: Treffpunkt in der Altstadt von Antalya
Flug nach Antalya, einst Hauptstadt Pamphyliens, heute modernes Ferienparadies an der türkischen Südküste. Altstadt und Burg thronen auf Klippen hoch über dem Meer. Am Flughafen nehmen Sie sich ein Taxi zum Hotel (ca. 30 min./ € 25,–) Dort treffen Sie am Abend Ihren Deutsch sprechenden einheimischen Kultur- und Bergwanderführer. „Hos geldiniz” – Herzlich Willkommen! Sie trinken bei der Besprechung ein erstes Gläschen Cay (Tee) und freuen sich auf das Abendessen. Die türkische Küche gilt als eine der besten der Welt.
[–/–/A]
 
2. Tag: Leichte Wanderung zum Eingewöhnen 
Heute lassen wir es gemütlich angehen, auf unserem Weg an die lykische Küste  unterbrechen wir die Fahrt für eine leichte Einstiegswanderung. Ab Alacasu starten wir an der "Paradies Bucht" durch Pinienwälder und entlang des Mittelmeeres - ein erster Eindruck welch schöne Blicke uns die Woche begleiten werden. Vorbei an der antiken Stadt Phaselis mit seinen drei Häfen erreichen wir schließlich Tekirova. Dort wartet unser Bus und wir setzen die Fahrt zum malerisch an der lykischen Küste gelegenen, kleinen Dorf Ücagiz fort (gesamt 180 km/3,5 h). Hier scheinen die Bewohner Stress und Hektik nicht zu kennen, in einer angenehmen Pension sind Ihre Zimmer reserviert und Sie machen es sich für drei Nächte gemütlich.
Hm ↑↓200 Gz 3 h [F/–/A]

3. Tag: Steinsarkophage und die besten Kartoffeln der Türkei
Die archäologische Stätte Apollonia ist Ausgangspunkt für eine dritte Traum-Etappe auf dem Lykischen Weg. Der kleine Herrensitz spielte nur eine Nebenrolle im Lykischen Bund. Der Weg führt stetig aufwärts, vorbei an den mächtigen römischen Steinsarkophagen, die wie von Riesenhand verstreut in der Landschaft liegen. Antike Treppenanlagen leiten entlang der mächtigen Stadtmauer zur vergessenen Ruinenstätte. Ein schmaler Mauerspalt öffnet sich und Sie gelangen auf die Kuppe mit den Resten der Akropolis und der großen Basilika. Die Stadt war in byzantinischer Zeit Bischofssitz. Abstieg in vielen Kehren zur Küste. Gewaltige Mauern tauchen auf, Reste der einstigen Stadtbefestigung der auf steilem Hang thronenden antiken Stadt Aperlai. Weiter schlängelt sich der Weg zwischen Sarkophagen bis zur  Iskeles-Bucht und zum Restaurant von Yorük Ramazan. Hier gibt es köstlichen, frisch gefangenen gegrillten Fisch, dazu serviert Ramazan die besten Kartoffeln der Türkei. Das Badezeug gehört an diesem Tag unbedingt in den Rucksack. Mit dem Boot geht es von hier zum Quartier in Ücagiz zurück.
Hm ↑150↓450 Gz 4 h [F/–/A] 

4. Tag: Wanderung zum "Smuggler's Inn" und ein Sprung ins Meer
Das legendäre „Smugglers Inn“ liegt nordöstlich von Üçagiz in einer Seitenbucht und ist Ziel der heutigen, leichten Tagesetappe. Beide Orte werden selten von Land aus erobert. Dafür zählen sie zu den Geheimtipps für Segler und Kanuten. Das glasklare Badewasser der Bucht lädt im Hochsommer zum Schwimmen und Schnorcheln ein, da unterirdische Karstquellen es immer frisch und kühl halten. Der Wandertag beginnt am Hafen und führt auf gutem Weg zur Bootswerft von Kaleköy. Hier verlässt der Weg den Küstenverlauf und taucht ein in das wundersame Miteinander von Wiesen und kleinen Bauerngehöften, die in dichte Macchia gebettet sind. Die Ruinen einer genuesischen Burg winken von naher Klippe, der Bewuchs wird zunehmend dichter und bildet richtige Alleen. Und plötzlich stehen Sie vor dem „Smugglers Inn“, einer in die Jahre gekommenen „Seeräuberbude“ am einsamen Ufer des fjordartigen Meeresarmes. Über die Bucht von Gökkaya gelangen Sie zum Dorf Indisidibi. Hier erwartet der Bus den müden Wanderer.
Hm ↑↓250 Gz 5 h [F/–/A] 

5. Tag: Zum Kap Gelidonia: Traumpfad über den Klippen
Heute wandern Sie auf dem Lykischen Weg, dem "Likya Yolu", nach kurzem Bustransfer bis Karaöz. Sie nehmen die Wanderstöcke zur Hand und trekken fast immer in Sichtweite des Meeres entlang der faszinierenden, wilden Küste zum Kap Gelidonia, das mit seinen zwei Leuchttürmen eine durchaus markante Erscheinung ist. Ein kleiner Pass mit 470 Metern Höhe wird überquert. Die Etappe ist lang aber nie langweilig. Im Abstieg wird der Weg gar zum Traumpfad über den Klippen: er dreht und wendet sich unschlüssig. Sie genießen einzigartige Tiefblicke in verborgene Höhlen und Kavernen unter dem Wasserspiegel. Die Ausläufer des Taurus-Gebirges brechen steil ins Meer ab. Die Landschaft ist geprägt von bizarren Sandsteinfelsen und alten, knorrigen Pinien: Baumpatriarchen, die Geschichte erlebt haben und Geschichten erzählen können. Vom Kap Gelidonia haben Sie bei der Mittagsrast eine wunderschöne Aussicht auf die vorgelagerten Inseln und die Bucht. Hier erwartet uns der Bus und wir fahren nach Adrasan und beziehen die Zimmer für die nächsten zwei Nächte.
Hm ↑↓900 Gz 6,5 h [F/–/A] 

6. Tag: Wanderung durch Pinienwälder nach Oympos
Von Adrasan nach Olympos, das ist wieder eine Etappe auf dem Lykischen Weg, bei der Kenner mit der Zunge schnalzen: lang aber imposant und höchst eindrucksvoll. Von ganz anderer Natur als die bisherigen Wanderungen, denn zwischen den beiden Ferienorten mit ihren wunderbaren Badeplätzen erhebt sich ein fast tausend Meter hohes Gebirge. Erst dominieren noch Orangen- und Granatapfelbäume, dann geht es hinein in die wilden Musa-Dahglari. In einem ansteigenden Labyrinth aus schattigen Pinienwäldern und Sandsteinschluchten ist eine Schäferhütte Zwischenziel: Trinkpause auf der Yaila, einer Hochalm, 700 m, die im Frühling ein Eldorado für Orchideenfreunde ist. Im Schatten des Olympos-Berges machen Sie Mittagspause. Nach ausgiebiger Rast beschließen der steile und felsige Abstieg nach Olympos, eine Stadt des Lykischen Bundes und spätere Seeräuberfestung hoch über der Bucht, den wunderbaren Wandertag. Rückfahrt mit dem Bus ins nahe Adrasan zu Ihrem Quartier.
Hm ↑↓800 Gz 6,5 h [F/–/A] 

7. Tag: Das Feuer von Çirali und Rückfahrt nach Antalya
Das ewige Feuer von Çirali brennt seit der Antike ohne Unterlass. Schon der listige Odysseus ließ sich auf seinen Irrfahrten von diesem Leuchtfeuer leiten, wo die Chimaira hauste. Das Originalpflaster des antiken Aufstiegswegs ist teilweise erhalten. Zwischen Tempelruinen – vielleicht ein Hephaistos-Heiligtum? – schlagen an mehreren Stellen große und kleine Flammen aus dem Boden. Heute weiß man, dass hier seit Tausenden von Jahren Erdgas an die Erdoberfläche tritt und sich bei der Verbindung mit Sauerstoff selbst entzündet. Die Antike vermutete am „brennenden Berg” das feuerspeiende Untier Chimaira, dem erst Bellerophontes in dreitägigem Kampf die immer wieder nachwachsenden Köpfe abschlug. Von den „ewigen Flammen” steigt der Lykische Weg zu einem Sattel auf, 330 m und eröffnet wunderbare Tiefblicke auf den Golf von Çirali. Wie hingetupft wirken die weißen Segel der Boote. Angefüllt mit Eindrücken steigen Sie hungrig nach Ulupinar hinunter, wo im Karstwasser legendär gute Forellen gezüchtet und in kleinen Restaurants serviert werden. Der perfekte Platz für ein festliches Abschieds-Mittagessen. „Afiyet olsun” – Guten Appetit! Nachmittags fahren Sie zurück zum Hotel in der Altstadt von Antalya – bestens vertraut und liebgewonnen und ein würdiger Abschluss dieser wunderbaren Reise. Die Blicke streifen noch einmal von der Stadtmauer hinüber zu den mächtigen Taurus Bergen. 
Hm ↑↓400 Gz 4–5 h [F/M/A]

8. Tag: Abschied von der Türkei
Die Heimreise beginnt mit der individuellen Taxifahrt zum Flughafen (ca. 30 min./€ 25,–). Im Gepäck haben Sie wunderbare Erinnerungen an die vielfältigen Schönheiten Lykiens und die Gastfreundschaft seiner Bewohner.
[F/–/–]

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch sprechender einheimischer Kultur- und Bergwanderführer
  • Flug ab/bis Deutschland mit Condor 
  • 4 x landestypisches Hotel, 3 x Pension, jeweils im DZ
  • Halbpension und 1 x Mittagessen am 7. Tag
  • Bus- und Bootsfahrten laut Programm
  • Eintritte für Besichtigungen laut Programm

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

10 – 15 Personen

Reisedokumente:

gültiger Reisepass oder Personalausweis

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie
Antalya2Hotel Kosa Butik ****
Ücagiz2Pension Ekin
Adrasan3Hotel Changa**
Änderungen vorbehalten

Anforderungen

Voraussetzungen

Zwangslose Urlaubstage mit technisch leichten Bergwanderungen mit Gehzeiten von 2 – 6h. 

Technik:
Kondition:

Tag 5, Kap Gelidonia

Technik:
Kondition:

Gesundheit

Keine Vorschriften; empfohlen: Tetanus-, Polio- und Hepatitis-A-Schutz

Termine und Preise

  • Buchungscode:
    TUTOPLYK
  • DAV-Mitglieder-Bonus:
    Bei dieser Reise kann leider kein Bonus gewährt werden.
  • Anreiseart:
    Flug

    Bei diesem Top-Angebot sind Gruppenflüge mit Condor ab/bis München, Frankfurt oder Düsseldorf nach Antalya und zurück im Preis inbegriffen. 

    Rail & Fly Bahnticket zum/vom Abflughafen innerhalb Deutschlands 2. Kl./ICE für € 75,– pro Person zubuchbar. 

    Zimmeraufpreis:

    Einzelzimmer-Zuschlag: € 180,–

8 Tage

ab 745 €

8 Tage

ab 695 €

8 Tage

ab 845 €

8 Tage

ab 695 €

Schritt 1: Wählen Sie Ihren Reisetermin.

8 Tage

ab 745 €

8 Tage

ab 695 €

8 Tage

ab 845 €

8 Tage

ab 695 €

Schritt 2: Wählen Sie Ihre Unterbringung.

Schritt 3: Geben Sie Ihre Daten ein.

Schritt 4: Wählen Sie Ihre Zusatzleistungen.

Schritt 5: Bestätigen Sie Ihre Buchung.

ultodown.com cartonca.com javhide.com javplays.com