Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Jonas Dams

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Jonas Dams
Telefon: 089/642 40 105
E-Mail senden

Mit der Bahn in die Berge/ Schweiz

Beschreibung

Schweiz

Die anspruchsvollsten Viertausender im Berner Oberland

  • Berner Alpen
  • Schreckhorn, 4078 m – anspruchsvollster Viertausender der Berner Alpen
  • Eiger, 3970 m – über den Mittellegigrat zum berühmten Gipfel
  • Wetterhorn, 3692 m – markanter Eckpfeiler direkt über Grindelwald
  • Gerne organisieren wir diese Woche auch zu Ihrem
    Wunschtermin und mit Ihren individuellen Gipfelzielen

Programm

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Dossenhütte, 2663 m.
Treffpunkt um 10 Uhr in Grindelwald-Grund. Fahrt mit dem Postbus nach Rosenlaui, 1367 m, ca. eine Stunde. Teilweise ausgesetzter Aufstieg durch die eindrückliche Rosenlauischlucht. Programmbesprechung. Hm ↑ 1300 Gz 4–5 h

2. Tag: Wetterhorn, 3692 m – Grindelwald-Grund.
Nach dem felsigen Dossensattel geht es ausnahmslos über Gletscher bis zum Wettersattel und über den Südsüdost-Firngrat zum überwächteten Gipfel. Abstieg und Busfahrt nach Grindelwald. Hm ↑ 1100 ↓ 2300 Gz 10–11 h

3. Tag: Schreckhornhütte, 2529 m.
Seilbahnauffahrt zum Pfingstegg, 1392 m. Aufstieg über die Gletscherschlucht und das Bärisegg. Einzigartige Landschaft am Unteren und Oberen Eismeer mit beeindruckender Gletscherszenerie begleiten den langen Weg zur Hütte. Hm ↑ 1150 Gz 5 h

4. Tag: Schreckhorn, 4078 m.
Der lange Aufstieg fordert einen sehr frühen Aufbruch. Über den Schreckfirn wird der Einstieg ins Südwandcouloir erreicht, das den Zugang zum Gipfelgrat ermöglicht. In herrlicher alpiner Kletterei im II.–III. Grad. in festem Fels über den Südwestgrat zum Gipfel. Langer und konzentrierter Abstieg zurück zur Hütte über dieselbe Route. Hm ↑↓ 1550 Gz 12–14 h

5. Tag: Mittellegihütte, 3355 m.
Abstieg zum Pfingstegg, mit der Seilbahn nach Grindelwald. Nach kurzer Rast Auffahrt mit der Jungfraujochbahn bis zur Station Eismeer, 3159 m. Durch einen Stollen gelangt man zum Gletscher. Der Aufstieg zur spektakulär gelegenen Hütte ist nicht zu unterschätzen, anspruchsvolles Gelände ist zu bewältigen. Hm ↑ 200 ↓ 1150 Gz 4,5 h

6. Tag: Eiger, 3970 m – Grindelwald-Grund.
Der Mittellegigrat setzt direkt hinter der Hütte an und führt wie eine Himmelsleiter zum Gipfel. Eine Route, die den erfahrenen Allroundbergsteiger erfordert – kombiniertes Gelände und Klettern im III. Grad, je nach Verhältnissen mit Steigeisen, teilweise schmal und ausgesetzt. Langer, alpiner Abstieg über das Nördliche und Südliche Eigerjoch zum Jungfraujoch. Mit der Bahn ins Tal. Verabschiedung am späten Nachmittag. Hm ↑ 750 ↓ 800 Gz 9–11 h

Individuelle Gipfelwünsche:
Gern organisieren wir diese Woche auch zu Ihrem Wunschtermin und mit Ihren individuellen Gipfelzielen und Routenvorstellungen. Kontaktieren Sie uns.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • DAV Summit Club Bergführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

1 Person

Zusatzkosten:

Ü/HP ca. CHF 65,– in Hütten, ca. CHF 70,– im Tal. Bergbahnen, Transfers ca. CHF 150,–

Zusatzinformationen:

Gerne organisieren wir diese Hochtourenwoche zu Ihrem Wunschtermin. Bitte rufen Sie uns an!

Unterbringung

1./3.–5. Tag: Lager, kaum Waschmöglichkeit in funktionellen Westalpen-Hütten
2. Tag: Touristenlager mit Etagendusche in einer Lodge

Anforderungen

Voraussetzungen

Erfahrener Alpinist, Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung im anspruchsvollen und steileren kombinierten Gelände. Klettern im III. Schwierigkeitsgrad. Ausgezeichnete Kondition.

Hochtouren:

Technik:
Kondition:

Termine und Preise

  • Buchungscode:
    HDEIG
  • DAV-Mitglieder-Bonus:
    30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
  • Anreiseart:
    Eigenanreise

    Bahnhof: Grindelwald-Grund

    Grindelwald ist perfekt mit öffentlichen Verkehrmitteln erreichbar. Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn. Bitte beachten Sie die Angebote zum "Sparpreis Europa Schweiz", erhältlich bereits ab € 39,- in der 2. Klasse. Verbindungen und weitere Informationen unter www.bahn.de.

Schritt 1: Wählen Sie Ihren Reisetermin.

Für diese Reise gibt es derzeit keine aktuellen Reisetermine.

Schritt 2: Wählen Sie Ihre Unterbringung.

Schritt 3: Geben Sie Ihre Daten ein.

Schritt 4: Wählen Sie Ihre Zusatzleistungen.

Schritt 5: Bestätigen Sie Ihre Buchung.