Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Jonas Dams

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Jonas Dams
Telefon: 089/642 40 105
E-Mail senden

Schneeschuh-Kurse/ Österreich

Beschreibung

Österreich

Einsteigerkurs für Schneeschuhgeher im alpinen Gelände

  • Aufgrund von Sanierungsarbeiten bleibt die Potsdamer Hütte
    im Winter 2018 geschlossen. Dafür bieten wir Ihnen ein Alternativ-
    Programm auf der Bochumer Hütte an:

  • Kitzbüheler Alpen, Bochumer Hütte
  • Sanfte Schneeschuh-Touren für Einsteiger
  • Höchster Gipfel: Mittagskogel, 1999 m
  • Intensive Lawinenausbildung
  • Gemütliche Berghütte
  • Gepäcktransport zur Hütte und zurück
  • Silvester in den Bergen

Programm

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Bochumer Hütte, 1432 m.
Treffpunkt um 14 Uhr in Aurach, ca. 5 km südlich von Kitzbühel. An der Pocherkapelle, 932 m, startet der mäßig steile Anstieg zur Bochumer Hütte, auf der Kelchalm. Das Gepäck wird transportiert. Abendessen und Programmbesprechung. Hm ↑ 500 Gz 2 h

2. Tag: Mittagskogel, 1999 m.
Der Umgang mit dem LVS-Gerät wird im Hüttenbereich nochmals intensiviert und der Lawinenlagebericht interpretiert. Flach geht es dann zuerst in Richtung Süden über freies Almgelände bis zur Oberkaseralm. Ideales Gelände um sich an die Gehtechnik mit Schneeschuhen zu gewöhnen. Ein sehr alpines Ambiente bilden hier die felsigen Nordflanken von Gamshag und Tristkogel, die den Bergkessel des Talschlusses bilden. Das "Tor", 1933 m, ist der einfach zu erreichende Einschnitt zwischen beiden Gipfeln und gibt den Übergang frei zur markanten Hochfläche der Toralm mit den Hochtorseen. Südlichster Punkt dieser Hochfläche ist der Gipfel des Mittagskogel, von dem sich eine fantastische Weitsicht über den gesamten östlichen Alpenhauptkamm bietet. Hm ↑↓ 650 Gz 4 h

3. Tag: Saaljoch, 1875 m – Oberreiter Joch, 1903 m – Hahnenkampl, 1812 m.
Die Umrundung des Saalkogel eignet sich bestens für die Themen richtige Spuranlage und Orientierung. Denn die Tour verläuft über unterschiedlichstes Gelände mit verschiedensten Ausblicken und führt in drei unterschiedliche Täler. Start über Wiesen hinauf zum Saaljoch. Von hier unter der Südflanke des Saalkogel absteigend ins oberste Hinterglemmtal, und Anstieg hinauf zum Oberreiter Joch. Nun wechselt die Kulisse: unter der felsigen Nordwand des Saalkogel führt die Route abwärts ins Wildalmgrabental bis zur Bachalm. Freie Almhänge führen von hier wieder aufwärts bis zum Gipfel des Hahnenkampl, wo sich die Umrundung des Saalkogel schließt und nur noch der kurze Abstieg hinunter zur Bochumer Hütte ansteht.  Hm ↑↓ 1000 Gz 5 h

4. Tag: Laubkogel, 1760 m.
Ein Steig und sanftes Almgelände führt hinauf zum Gipfelkreuz am Laubkogel. Der nördliche Eckpfeiler des Bergkammes oberhalb der Bochumer Hütte verspricht eine perfekte Aussicht über die Gipfel der Kitzbüheler Alpen bis hin zum Wilden Kaiser. Nach der Rückkehr zur Hütte wartet der kraftsparende und unterhaltsame "Abstieg" zum Ausgangspunkt: mit dem Schlitten geht es auf der Rodelbahn hinunter! Verabschiedung gegen 14 Uhr. Hm ↑ 350 ↓ 825 Gz 4 h

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 3 Nächte im Mehrbettzimmer
  • 3 x Halbpension, Tourentee
  • Rucksacktransport zur Hütte und zurück
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe, Stöcke, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Leihrodel für die Schlittenabfahrt am letzten Tag
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

5–10 Personen

Unterbringung

Die Bochumer Hütte, auch das Kelchalm Berghaus genannt, liegt südlich von Kitzbühel auf 1432 Meter. Sie wurde in den letzten Jahren renoviert und modernisiert und bietet einen idealen Stützpunkt für winterliche Ausbildung in den Kitzbüheler Alpen. Die günstige Lage lässt auch bei mäßigen Wetterverhältnissen spannende Touren zu. Übernachtung in Mehrbettzimmern. Duschen vorhanden (gegen Gebühr).

Anforderungen

Voraussetzungen

Bergwandererfahrung im Sommer. Gute Kondition für die Gehzeiten. Ziel: Basiswissen Schneeschuh-Technik und Bewegen im winterlichen Gelände.

Technik:
Kondition:

Termine und Preise

  • Buchungscode:
    SAPOT
  • DAV-Mitglieder-Bonus:
    30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
  • Anreiseart:
    Eigenanreise

    Bahnhof Kitzbühel, Bus nach Aurach-Hechenmoos (Haltestelle direkt am Gasthof)

4 Tage

ab 430 €

4 Tage

ab 485 €

4 Tage

ab 450 €

Kommentare: Das sagen Mitreisende
  • Zum Reisetermin vom 09.02.17 bis 12.02.17 sagte Susanne W.

    Es war für mich ein ganz großes Abenteuer. Ich war völlig überwältigt von den Eindrücken der Natur, aber auch von der Gruppendynamik, von den netten Leuten, die ich dort kennen gelernt habe und die ja alle die selben Interessen hatten. Aber auch von der Kompentenz unseres Bergführers, bei dem ich das Gefühl der Sicherheit hatte. Es war für mich ein ganz tolles Erlebnis, welches ich wohl nie vergessen werde. Und es war nicht die letzte Tour, die ich mit dem Summit Club gemacht habe.

  • Zum Reisetermin vom 09.02.17 bis 12.02.17 sagte Johannes S.

    Die Reise war sehr gut organisiert, wir hatten perfektes Wetter und konnten die Tourenziele wie vorgesehen erreichen. Der Bergführer hat Rücksicht auf die Teilnehmer genommen und die Touren leicht abgewandelt ohne die Tourenziele (z.B. Gipfel) auszulassen. Ich hatte sehr viel Spaß und werde wieder eine solche Tour buchen.

  • Zum Reisetermin vom 29.12.16 bis 01.01.17 sagte Dirk K.

    Wir hatten zwar wenig Schnee aber aber das abgeänderte Programm hat Spass gemacht.

Schritt 1: Wählen Sie Ihren Reisetermin.

4 Tage

ab 430 €

4 Tage

ab 485 €

4 Tage

ab 450 €

Schritt 2: Wählen Sie Ihre Unterbringung.

Schritt 3: Geben Sie Ihre Daten ein.

Schritt 4: Wählen Sie Ihre Zusatzleistungen.

Schritt 5: Bestätigen Sie Ihre Buchung.