Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Monika Eginger

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Monika Eginger
Telefon: 089 / 642 40 105
E-Mail senden

Hochtouren/ Italien

Beschreibung

Italien

Hochtouren für Einsteiger im Südtiroler Schnalstal mit Hotelkomfort

  • Südliche Ötztaler Alpen, Schnalstal, Kurzras
  • Gletscherwelt Ötztaler Alpen: Gipfel in Fels und Eis
  • Top-Hochtourengipfel: Similaun, 3606 m
  • Eine Nacht auf der Similaunhütte, 3013 m
  • Drei-Sterne-Piccolo-Hotel Gurschler, 2011 m

Programm

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Piccolo Hotel Gurschler in Kurzras, 2011 m, im Schnalstal.
Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Am Hintern Eis, 3269 m.
Eingehtour mit Panoramablick auf die Ötztaler Gletscher. Vom Hotel über einen Steig zum Schutzhaus Schöne Aussicht, 2846 m. Trittschulung und Kletterübungen werden unterwegs eingebaut. Über Blockgelände und Firnfelder steigen Sie zum Gipfel hinauf. Hm ↑↓ 1260 Gz 6 h


3. Tag: Südliche Schwemser Spitze, 3296 m.
Felsgipfel über dem Talschluss. Durch das Langgrubtal wandern Sie Richtung Bildstöckljoch. Prächtige Aussicht belohnt die leichte Kletterei. Hm ↑↓ 1300 Gz 7 h


4. Tag: Fineilspitze, 3450 m – Similaunhütte, 3013 m.
Die Fels- und Eispyramide der Fineilspitze bewacht die „Ötzi”-Fundstelle. Die variantenreiche Gletschertour beginnt mit der Auffahrt zur Grawand, 3215 m. Abstieg hinunter zum Hochjochferner bis auf 2830 m. Eine ausgedehnte Gletschertour führt zum Hauslabjoch, 3279 m, das über einen versicherten Steig erreicht wird. Nun wandern wir hinüber zum Tisenjoch, 3210 m, besser bekannt als Ötzi-Fundstelle. Der lange Tag endet an der Similaunhütte am Niederjoch. 
Hm ↑ 670 ↓ 430 Gz 6–7 h


5. Tag: Similaun, 3606 m.
In sanfter Steigung über den Niederjochferner. Etwas steiler und ausgesetzter wird es am Similaun-Westgrat. Fantastische Aussicht nach allen Seiten. Auf gleichem Weg zurück zur Similaunhütte und nun folgt noch der lange Abstieg durchs Tisental bis zum Tisenhof. Tranfer zurück ins Hotel. Hm ↑ 590 ↓ 1790 Gz 5–6 h


6. Tag: Grawand, 3251 m.
Herrlicher Panoramaweg ab Hotel zum Fineilhof, 1950 m. An der Scharte, die durch das Fineiltal erreicht wird, beginnt der Blockgrat hinauf zum Gipfel. Abstieg zur Seilbahn und Einschweben in Kurzras. Hm ↑ 1400 ↓ 150 Gz 7 h


7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 1 Nacht auf der Similaunhütte (Lager oder Mehrbettzimmer)
  • 6 x Halbpension, Tourentee
  • Bustransfer am 5. Tag
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

4–6 Personen

Zusatzkosten:

Seilbahnfahrten am 5. und 6. Tag ca. € 40,–. Lunchpaket falls gewünscht zum Sonderpreis von € 2,50/Tag.

Unterbringung

Das Drei-Sterne-Superior Piccolo-Hotel Gurschler in Kurzras, liegt am Talende des Schnalstals, dort wo die Dreitausender der Südlichen Ötztaler Alpen beginnen. Ausstattung: Doppelzimmer mit Dusche/WC, Haarfön, Balkon, Sat-TV, Telefon, Safe, WLAN kostenfrei, Wellnesstasche mit Badeschuhen und Saunatuch. Beheizter Trockenraum. Beste Verpflegung mit Frühstücksbuffet, abends Menü-Wahl. Für spezielle Essenswünsche (Veganer, Vegetarier, Allergiker etc.) wird ein Aufpreis von € 5,- pro Tag vom Hotel in Rechnung gestellt. Wellness: Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Infrarotsauna. Freier Eintritt im Olympiahallenbad in Kurzras.

Anforderungen

Voraussetzungen

Erste Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung. Gute Konditon für die Gehzeiten.

Technik:
Kondition:

Termine und Preise

  • Buchungscode:
    HTSCH
  • DAV-Mitglieder-Bonus:
    30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
  • Anreiseart:
    Eigenanreise

    Bahnhof: Meran, Bus nach Kurzras

    Zimmeraufpreis:

    Einzelzimmer: € 120,– für fünf Nächte im Hotel

Kommentare: Das sagen Mitreisende
  • Zum Reisetermin vom 30.07.17 bis 05.08.17 sagte Malte H.

    Eine wirklich grandiose Woche, bei schönstem Wetter und mit super Bergführer. Die Organisation war hervorragend, die Woche aber natürlich viel zu kurz ;-) Vielen Dank und bis zur nächsten Tour Malte

  • Zum Reisetermin vom 16.07.17 bis 22.07.17 sagte Andreas K.

    Tolle Hochtourenwoche, anspruchsvolle und landschaftlich beeindruckende Touren, großes und gemütliches Hotelzimmer, leckeres Essen und sehr guter Bergführer. Gruppengröße (5) genau richtig, ein bis zwei Tage länger wäre auch schön gewesen!

Schritt 1: Wählen Sie Ihren Reisetermin.

Für diese Reise gibt es derzeit keine aktuellen Reisetermine.

Schritt 2: Wählen Sie Ihre Unterbringung.

Schritt 3: Geben Sie Ihre Daten ein.

Schritt 4: Wählen Sie Ihre Zusatzleistungen.

Schritt 5: Bestätigen Sie Ihre Buchung.