Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Monika Eginger

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Monika Eginger
Telefon: 089 / 642 40 105
E-Mail senden

Hochtouren/ Österreich

Beschreibung

Österreich

Hochtouren in der Silvretta mit Piz Buin, 3312 m. Jamtalhütte und Wiesbadener Hütte

  • Silvretta, Jamtalhütte, Wiesbadener Hütte
  • Top-Bergsteigerziele: Piz Buin 3312 m, Dreiländerspitze, 3197 m
  • Hüttenwechsel Wiesbadener Hütte am 4. Tag —
    Ausgangspunkt für den Piz Buin
  • Gepäcktransport zur Jamtalhütte

Programm

1. Tag: Begrüßung um 14.30 Uhr in Galtür durch Ihren Bergführer.
Auffahrt bis zur Scheibenalpe, 1833 m. Ab hier wandern wir auf bequemen Wanderwegen durch das wunderschöne Jamtal bis zur Hütte auf 2165 Meter. Abendessen und Programmbesprechung. Hm ↑ 330 Gz 1,5 h

2. Tag: Hintere Jamspitze 3156 m. 
Eine der schönsten Gletschertouren in der Silvretta ist zum Eingehen gerade recht. Über den Jamtalferner ins Jamjoch, 3078 m, und technisch leicht zum Gipfel. Hm ↑↓ 1000 Gz 7 h

3. Tag: Haagspitze, 3028 m.
Kurzer Abstieg zum Jambach und steil hinauf zum Totenfeldferner. Nach dem Anseilen geht es vorbei an den Totennadeln hinauf zur Haagspitze. Toller Ausblick auf den Piz Buin und viele Silvretta-Dreitausender. Hm ↑↓  900 Gz 7 h


4. Tag: Dreiländerspitze, 3197 m – Wiesbadener Hütte, 2443 m.
Aufstieg über den westlichen Jamtalferner und in die obere Ochsenscharte, auf knapp 3000 Meter. Hier deponieren Sie Ihren Rucksack und steigen in leichter Gratkletterei zum beliebten Dreiländer-Gipfel, wo die Staatsgrenze zwischen dem Schweizer Kanton Graubünden und den österreichischen Bundesländern Vorarlberg und Tirol verläuft. Abstieg über den Vermuntgletscher zur nahen Wiesbadener Hütte. Hm ↑↓ 1030 Gz 6 h


5. Tag: Piz Buin, 3312 m.
Über den Ochsentaler Gletscher zur Buinlücke und in leichtem Klettergelände zum höchsten Gipfel der Hochtourenwoche. Abstieg zur Wiesbadener Hütte und weiter zur Bieler Höhe, 2036 m. Rückfahrt mit dem Hüttentaxi zur Jamtalhütte. Hm ↑ 870 ↓ 1270 Gz 8–9 h


6. Tag: Pfannknecht, 2822 m.
Ein entspannender Klettersteigtag beschließt die tolle Hochtourenwoche. Über den unteren Augustenferner zur Pfannknechtscharte und über den Klettersteig zum Gipfel. Abstieg über den Normalweg zur Jamtalhütte. Hm ↑↓ 650 Gz 5–6 h/B–C


7. Tag: Abstieg nach dem Frühstück.
Hm ↓ 580 Gz 2 h

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Mehrbettzimmer/1 Nacht im Lager
  • 5 x Halbpension mit Suppe am Nachmittag, Tourentee, ein Tourenbrot
  • 1 x Halbpension auf der Wiesbadener Hütte
  • Transfer am 5. Tag
  • Rucksacktransport am An- und Abreisetag
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

4–6 Personen

Unterbringung

Die Jamtalhütte ist eine der modernsten Hütten der Alpen und wird von Familie Lorenz bestens geführt. Ausstattung: Mehrbettzimmer (keine Stockbetten) mit fließend Kaltwasser. Etagenduschen gegen Gebühr, sehr gute Küche, auch für Vegetarier. Veganes Essen ist leider nicht möglich. Indoor-Kletterwand, vorbildlicher Trockenraum. Seminarraum, Fernseher mit Großbildleinwand. Internetzugang gegen Gebühr. Auf der Wiesbadener Hütte erfolgt die Unterbringung für eine Nacht im Lager.

Anforderungen

Voraussetzungen

Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung. Gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik:
Kondition:

Termine und Preise

  • Buchungscode:
    HTJAM
  • DAV-Mitglieder-Bonus:
    30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
  • Anreiseart:
    Eigenanreise

    Öffentliche Parkplätze am Sportzentrum von Galtür (kostenfrei)

    Bahnhof: Landeck, Bus nach Galtür-Dorfplatz. Vom Dorfplatz zum Sportzentrum sind es ca. 3 Gehminuten.

7 Tage

ab 1020 €

Kommentare: Das sagen Mitreisende
  • Zum Reisetermin vom 27.08.17 bis 02.09.17 sagte Isa W.

    Unser Bergführer Gernot hat flexibel auf Wetter und Teilnehmer reagiert und uns eine traumhafte Hochtour in der Silvrettagruppe ermöglicht. Der Höhepunkt Besteigung des Piz Buin konnte bei strahlendem Sonnenschein erlebt werden. Auf Sicherheit im Gletscher und bei der Kletterei wurde geachtet. Wir haben uns hundertprozentig wohl und sicher während der Hochtour gefühlt.

  • Zum Reisetermin vom 23.07.17 bis 29.07.17 sagte Reinhold M.

    Es war trotz sehr anspruchsvollem Witterungsbedingungen eine sehr gut organisierte Woche. Durch die sehr gute fachliche Qalifikation des Bergführers sind die Inhalte der Reise teils noch gesteigert worden.

  • Zum Reisetermin vom 07.08.16 bis 13.08.16 sagte Stephan F.

    Gute Tourzusammenstellung und flexible Anpassung der Touren durch den Bergführer entsprechend der Wettersituation unter Berücksichtigung der Gästewünsche. Sehr gute Hütte mit freundlichem und hilfsbereiten Personal sowie ausgezeichneter Verpflegung.

Schritt 1: Wählen Sie Ihren Reisetermin.

7 Tage

ab 1020 €

Schritt 2: Wählen Sie Ihre Unterbringung.

Schritt 3: Geben Sie Ihre Daten ein.

Schritt 4: Wählen Sie Ihre Zusatzleistungen.

Schritt 5: Bestätigen Sie Ihre Buchung.