Verschneite Winterlandschaft in den Kitzbüheler Alpen
Familienprogramm Alpen / Europa / Österreich / Kitzbühler Alpen

Familien-Grundkurs Schneeschuhwandern

Einstiegs-Schneeschuhtouren in den Kitzbüheler Alpen auf der Bochumer Hütte

  • Kitzbüheler Alpen, Bochumer Hütte
  • Sanfte Schneeschuh-Touren für Einsteiger
    mit intensiver Lawinenausbildung
  • Gepäcktransport zur Hütte und zurück
  • Höchster Gipfel: Mittagskogel, 1999 m

 

Für Kinder von 10 - 15 Jahren
Preis bis 12 Jahre 595,--
Preis ab 12 Jahre 640,-- (normaler Preis)

Impressionen
Programm

Auch im Winter mal ins Hochgebirge! Neben der richtigen Gehtechnik lernen wir den Umgang mit dem LVS-Gerät und die Einschätzung der Lawinensituation. Die gemütliche Bochumer Hütte, 1432 m, liegt südlich von Kitzbühel und ist optimaler Ausgangspunkt für unsere Touren. Vom Hahnenkampl, 1812 m, Mittagskogel, 1999 m, und Laubkogel, 1760 m, bieten sich grandiose Ausblicke – von Kitzbühel mit dem Hahnenkamm bis hin zu den vergletscherten Gipfeln der Hohen Tauern mit dem markanten Großvenediger.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Bochumer Hütte

Treffpunkt um 14:30 Uhr in Aurach, ca. 5 km südlich von Kitzbühel. An der Pocherkapelle, 932 m, startet der mäßig steile Anstieg zur Bochumer Hütte auf der Kelchalm. Das Gepäck wird transportiert. Abendessen und Programmbesprechung.

ca 500hm
ca 2h
Technik
Kondition
2. Tag : Mittagskogel, 1999 m

Der Umgang mit dem LVS-Gerät wird im Hüttenbereich nochmals intensiviert und der Lawinenlagebericht interpretiert. Flach geht es dann zuerst in Richtung Süden über freies Almgelände bis zur Oberkaseralm. Ideales Gelände um sich an die Gehtechnik mit Schneeschuhen zu gewöhnen. Ein sehr alpines Ambiente bilden hier die felsigen Nordflanken von Gamshag und Tristkogel, die den Bergkessel des Talschlusses bilden. Das "Tor", 1933 m, ist der einfach zu erreichende Einschnitt zwischen beiden Gipfel und gibt den Übergang frei zur markanten Hochfläche der Toralm mit den Hochtorseen. Südlichster Punkt dieser Hochfläche und unschwierig zu erreichen ist der Gipfel des Mittagskogel, von dem aus sich eine fantastische Weitsicht über den gesamten östlichen Alpenhauptkamm und die Eisgipfel der Hohen Tauern bietet.

ca 650hm
ca 650hm
ca 4h
Technik
Kondition
3. Tag: Saaljoch, 1875 m – Oberreiter Joch, 1903 m – Hahnenkampl, 1812 m

Die Umrundung des Saalkogel eignet sich bestens für die Themen richtige Spuranlage und Orientierung. Die Tour verläuft über unterschiedlichstes Gelände mit verschiedensten Ausblicken und führt in drei unterschiedliche Täler. Start über Wiesen hinauf zum Saaljoch. Von hier unter der Südflanke des Saalkogel absteigend ins oberste Hinterglemmtal, und Anstieg hinauf zum Oberreiter Joch. Nun wechselt die Kulisse: unter der felsigen Nordwand des Saalkogel führt die Route abwärts ins Wildalmgrabental bis zur Bachalm. Freie Almhänge führen von hier wieder aufwärts bis zum Gipfel des Hahnenkampl, wo sich die Umrundung des Saalkogel schließt und nur noch der kurze Abstieg hinunter zur Bochumer Hütte ansteht.  

ca 1000hm
ca 1000hm
ca 5h
Technik
Kondition
4. Tag: Laubkogel, 1760 m

Ein Steig und sanftes Almgelände führt hinauf zum Gipfelkreuz am Laubkogel. Der nördliche Eckpfeiler des Bergkammes oberhalb der Bochumer Hütte verspricht eine perfekte Aussicht über die Gipfel der Kitzbüheler Alpen bis hin zum Wilden Kaiser. Nach der Rückkehr zur Hütte wartet der kraftsparende und unterhaltsame "Abstieg" zum Ausgangspunkt: Mit dem Schlitten geht es auf der Rodelbahn hinunter! Verabschiedung gegen 13 Uhr.

ca 350hm
ca 825hm
ca 4h
Technik
Kondition
Lerninhalte:

PRAXIS
Bewegungstechnik

Risikomanagement im Winter: Sicherheitseinweisung für die Verschüttetensuche, LVS-Kontrolle / Ausrüstungscheck

Beurteilung des Lawinengefahrpotenzials im Gelände

 

THEORIE
Interpretation des Lawinenlageberichts, Tourenplanung, Ausrüstungstipps, Verhalten in Notfallsituationen

Ziel: 
Planung und Durchführung von Schneeschuhtouren, Vorbereitung auf einfache und mittelschwere Schneeschuhtouren im alpinen Gelände


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Bitte beachten Sie, dass das Progamm bei jeden Witterungs- und Schneeverhältnissen durchgeführt wird. Sind aufgrund von Schneemangel Schneeschuhwanderungen nicht möglich, werden Winterwanderungen durchgeführt.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren. Bitte achten Sie auf eine funktionstüchtige und zeitgemäße Ausrüstung gem. Ausrüstungsliste. Bei Nichtbeachtung besteht kein Anspruch auf Teilnahme!

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 3 Nächte im Mehrbettzimmer
  • Halbpension, Tourentee und Tourenbrot
  • Rucksacktransport zur Hütte und zurück
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe, Skistöcke, VS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Leihrodel für die Schlittenabfahrt am letzten Tag
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Die Bochumer Hütte, auch das Kelchalm Berghaus genannt, liegt südlich von Kitzbühel auf 1432 Metern. Sie wurde in den letzten Jahren renoviert und modernisiert und bietet einen idealen Stützpunkt für genussvolle Schneeschuhtouren in den Kitzbüheler Alpen. Die günstige Lage lässt auch bei mäßigen Wetterverhältnissen spannende Touren zu. Übernachtung in Mehrbettzimmern. Duschen vorhanden (gegen Gebühr). Ihr Rucksack wird am Anreisetag auf die Hütte transportiert und am Abreisetag ins Tal gefahren.

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
Trinkgelder

Auf der Bochumer Hütte kann Bettwäsche ausgliehen werden. Gebühr 7,-- pro Person. (Ein Hüttenschlafsack ist dann nicht mehr notwendig).

Anforderungen

Bergwandererfahrung im Sommer. Gute Kondition für die Gehzeiten. Ziel: Basiswissen Schneeschuh-Technik und Bewegen im winterlichen Gelände. Erste Einblicke in die Beurteilung der Lawinengefahr.

Ausbildungsprogramm und Touren
Technik
Kondition
3. Tag: Saaljoch, 1875 m – Oberreiter Joch, 1903 m – Hahnenkampl, 1812 m
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Kitzbühel, Bus nach Aurach-Hechenmoos (Haltestelle direkt am Treffpunkt-Gasthof)

Premiumpartner
Ausrüstungspartner