Die ligurische Küste am Mittelmeer
Genuss-Touren / Mit Standorthotel / Tageswanderungen / Wander-Reisen / Europa / Italien

Cinque Terre - Wandern an der Ligurischen Küste

Küstenwanderungen in der Cinque Terre: mit Bahn und Boot die Ligurische Küste entdecken

  • Leichte Tageswanderungen, 8 Tage
  • Ideal gelegenes familiäres Standorthotel 
  • Aussichtsreiche Wanderungen entlang der ligurischen Küste 
  • „Fünf Dörfer“ mit schönstem Küstenpanorama
  • Von Camogli zum Kloster San Fruttuoso
  • Meeresschutzgebiet und Naturpark Portofino
  • Transferfahrten mit Bahn oder Schiff
Impressionen
Programm

Pastellfarbene Dörfer, die wie Vogelnester zwischen Felsen eingeklemmt sind, das unvergleichliche Blau des Mittelmeers und im Hintergrund grüne Weinterrassen an steilen Berghängen – kein Wunder, dass die Cinque Terre seit 1997 zum Weltkulturerbe zählt. Wir zeigen Ihnen aussichtsreiche Wanderungen entlang dieses einzigarten Küstenabschnitts. Es lockt der Parco Naturale di Framura, das legendäre Portofino und natürlich die „fünf Dörfer“! 

Wir wandern abseits der belebten Küste in der stillen Einsamkeit des Hinterlandes durch schattige Kastanienwälder und genießen herrliche Panoramablicke. Unser charmantes und familiengeführtes Hotel ist ideal in Deiva Marina gelegen, vom Bahnhof nur ein paar Schritte entfernt. Und weil wir auf dieser Reise ganz „grün“ unterwegs sind, werden auch sämtliche Transfers zu den Start- und Endpunkten der Wanderungen per Bahn oder per Boot zurückgelegt. 

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden. [F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  = Mittagessen;  A = Abendessen.

1. Tag: Anreise nach Ligurien

Anreise nach Ligurien per PKW oder Bahn direkt zum Hotel im kleinen Badeort Deiva Marina, unserem Standort für die Tageswanderungen an der Cinque Terre. Treffpunkt zum ersten gemeinsamen Abendessen mit unserem Guide. Begrüßung, gemeinsames Abendessen und Vorstellung der Reise.

2. Tag: Der "Verde-Azzuro-Weg" durch den Parco Naturale Framura

Unsere erste Wanderung in Ligurien beginnt am Hotel und führt uns auf kaum begangenen Wegen unterhalb des Monte Serra, 404 m, in den abseits gelegenen Ort Framura.
Weiter geht es durch grüne, einsame Kiefernwälder mit schönen Ausblicken auf das blaue Ligurische Meer nach Bonassola. Es bleibt Zeit für einen Strandbummel, einen Cappuccino und einer Copa Gelati, bevor wir mit dem Zug zu unserem angenehmen Hotel zurückkehren.
Wir freuen uns auf ein köstliches, italienisches Abendessen und lassen den Abend mit einem guten Glas Wein ausklingen.

ca 500hm
ca 500hm
ca 5-6h
3. Tag: Die legendären Orte Portofino und Santa Margherita 

Einstündige Zugfahrt zum mondänen Küstenort Camogli; hier startet unsere etwas anspruchsvollere Wanderung. Über den kleinen Ort San Rocco, vorbei an schönen Gärten und Olivenhainen erreichen wir unseren aussichtsreichen Pausenplatz, auf dem Monte Portofino, 612 m. Herrliche Blicke auf den Golf von Genua. Nun steigen wir durch Kastanienwälder hinunter zur Benediktinerabtei San Fruttuoso, die früher nur vom Meer aus zugänglich war. Bei gutem Wetter Bootsfahrt über Portofino nach Santa Margherita und per Bahn nach Deiva Marina, wo wir am Abend die Köstlichkeiten der Ligurischen Küste genießen.

ca 700hm
ca 700hm
ca 6h
4. Tag: Santuario Soviore, bezauberndes Fischerdorf Vernazza

Die Wallfahrtskirche Madonna Soviore, 477 m, wird nach kurzer Bahnfahrt nach Monterosso und zweistündigem, stufig-steilem Aufstieg erreicht. Hoch über der Küste folgen wir dem aussichtsreichen Höhenweg zur Wallfahrtskirche Madonna di Reggio und mit freiem Blick auf das Meer steigen wir nach Vernazza ab, das architektonische Kleinod der “Fünf Dörfer”. Es bleibt Zeit zum Genießen und “Loslassen”. Von Vernazza fahren wir mit dem Zug zurück zum Hotel.

ca 600hm
ca 600hm
ca 5-6h
5. Tag: Traumblicke auf die Küstenorte Corniglia und Manarola

Unsere Höhenwanderung führt uns weg vom Küstenrummel in Corniglia, steil hinauf zum verschlafenen Berg- und Winzerdorf Volastra.
Spektakuläre Blicke über die grandiose Winzerlandschaft der Cinque Terre. Wir wandern auf teilweise schmalen Weinterassenwegen, an deren Ende geht es steil bergab in das “Malerdorf” Manarola. Der kleine Fischerhafen bietet uns unzählige Fotomotive. Zurück mit der Bahn in unser Hotel nach Deiva Marina.

ca 450hm
ca 450hm
ca 5h
6. Tag: Die Küste der Cinque Terre: Riomaggiore-Portovenere

Diesmal fahren wir mit der Bahn nach Riomaggiore. Über viele Treppen und Stufen gelangen wir nach etwa zwei Stunden zur Wallfahrtskirche Madonna di Monte Nero, 354 m. Vom Rastplatz Telegrafo aus folgt die “Alta Via di Liguria” in gut 400 Metern Höhe dem Küstenverlauf.
Wir genießen die schattigen Kastanienwälder und die herrlichen Panoramablicke auf die Riviera di Levante und auf den Golf von La Spezia. Schließlich führt ein steiler Weg hinunter über das Castello di San Giorgio, zum schmucken Küstenort Portovenere. Wenn es das Wetter und der Fahrplan erlauben, fahren wir mit dem Schiff zurück nach Monterosso, vorbei an allen “Fünf Dörfern”. Die letzte Etappe nach Deiva Marina erfolgt wieder mit der Bahn.

ca 600hm
ca 600hm
ca 7h
7. Tag: Cinque Terre zum Genießen - Höhenwanderung ab Levanto 

Bei dieser Wanderung offenbart sich die ehemalige Abgeschiedenheit der fünf Küstenorte. Der Zustieg führt uns durch das “mondäne” Levanto, hinauf zum spektakulären Panoramaweg, hoch über der Küste.Durch schattige Kiefernwälder wandern wir zum Aussichtspunkt Sant`Antonio.
Von hier überblicken wir den gesamten Küstenstreifen der Cinque Terre. Nach dem Abstieg nach Montorosso genießen wir noch einmal unseren Cappuccino in einem der vielen Strandkaffees. Zum letzten Mal geht es mit der Bahn zurück nach Deiva Marina.

ca 400hm
ca 400hm
ca 5h
8. Tag: Individuelle Heimreise

Die Heimreise erfolgt per Bahn oder PKW – ganz wie es Ihnen beliebt. Traumhafte Wandertage in Ligurien gehen zu Ende.

Wichtige Hinweise:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingten Gegebenheiten führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Aufgrund der starken Regenfälle und Erdrutsche in vergangenen Jahre wird teilweise noch an den Wegen gearbeitet.
Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • Geprüfte*r Bergwanderführer*in
  • ab/bis Hotel in Deiva Marina
  • 7 x Hotel*** im DZ
  • Halbpension
  • Bahn- und Bootsfahrten laut Programm
  • Eintritte für Besichtigungen laut Programm

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Hotel Clelia*** in Deiva Marina, ideal gelegen zwischen Portofino und Cinque Terre, besticht nicht nur durch Nähe zum Bahnhof, sondern vor allem durch die hervorragende Küche. Das freundliche Haus bietet ansprechende Zimmer, ein für Fisch- und Pilzgerichte berühmtes Restaurant, einen Pool, eine nette Bar und freie Internet-/Telefonnutzung.

Zusatzkosten

Trinkgelder ca. € 30,–

Anforderungen

Konditionell fordernde Berg- und Küstenwanderungen. Gesundheit und Kondition für Gehzeiten bis 6 h. Trittsicherheit für schmale Wege, häufige Treppenauf- und abstiege.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Wichtiger Hinweis: Die Reihenfolge der Touren kann sich im Interesse einer optimalen Durchführung wetterbedingt ändern.


Reisedokumente

Einreisebestimmungen für Italien für deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland:

Gültiger Personalausweis oder Reisepass.

Andere Staatsangehörige oder Personen mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands erkundigen sich bitte bei den für sie zuständigen Stellen über die jeweils gültigen Bestimmungen.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Leistungsbeginn:
ab/bis Hotel Deiva Marina

Die Anreise zum Hotel Clelia per Bahn oder PKW gestalten Sie individuell. Autoparkplätze stehen am Hotel kostenfrei zur Verfügung.
Der Bahnhof von Deiva Marina ist nur fünf Gehminuten vom Hotel entfernt.

 

 

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer-Zuschlag:
€ 145,–
 

Das sagen Mitreisende
Katharina I.
„Die Wanderungen in Ligurien/ Cinque Terre haben mir einen sehr schönen und bleibenden Eindruck von der Region vermittelt. Besonderes Highlight war die Wanderung von Riomaggiore nach Portovenere mit Rückfahrt per Boot. Die Bootsfahrt war nur möglich, da unsere Führerin Kerstin die Touren sehr geschickt getauscht hat. Danke für die tollen Tage!“
Joachim R.
„Sehr gute Reise mit tollen Eindrücken. Hervorragend dass alles ohne PKW bewerkstelligt wurde.“
.
„Stefanie Born war der absolute Glücksfall für diese Gruppe.“
Ursula S.
„Es war eine wunderschöne Wanderreise meist abseits der üverlaufenen Wanderwege mit spektakulären Ausblicken auf die malerischen Küstenstädtchen“
Claudia Esche .
„Annette Strasser war eine sehr gute und inspirierende Reiseleiterin und hat es mit ihrer positiven Ausstrahlung immer wieder geschafft, die Gruppe bei Meinungsverschiedenheiten zusammenzuhalten. auch war sie den Wünschen der Teilnehmer gegenüber sehr aufgeschlossen und flexibel.“
Gisela D.
„Frau Strasser war sehr kompetent, stets freundlich und immer auf Zack. Gerne empfehle ich Ihre Reiseführung in meinem Bekanntenkreis weiter.“
Barbara J.
„Es war eine wunderschöne, eindrucksvolle Woche. Wandern in dieser schönen Landschaft, mit sehr netten Leuten und dazu die leckere Verpflegung - ein Traum! Ich habe es sehr genossen und es wird nicht meine letzte Reise mit dem Summit Club sein.“
Rupert H.
„Die Küste mit den traumhaften Orten wurde auf eindrucksvolle Weise näher gebracht. Durch Wanderungen auch ins Hinterland hat man einen sehr guten Eindruck vom Bilderbuch- Italien bekommen.“
Lucie K.
„Es hat alles gepasst - Unterkunft, Service, Gruppe, Wetter - top! Bin sehr froh, die Reise gebucht zu haben.“
Astrid v.
„Sehr schöne Wanderungen, die einen die grandiose Landschaft der Cinque Terre erleben ließen! Das Wetter spielte auch noch mit! Die Gruppe war sehr harmonisch. Die Bergführerin Bernadette Thielen hat uns jederzeit sicher geführt und die Gruppe richtig eingeschätzt. Eine Bereicherung war die Anwesenheit der Praktikantin, Annette Strasser, die sich sehr um das Wohlbefinden der einzelnen Teilnehmer kümmerte. Insbesondere bei einem Notfall konnte sie mit ihrer fürsorglichen Art und ihren sehr guten Italienischkenntnissen eine echte Unterstützung für die Betroffenen sein. Die Länge der Wanderungen sowie die Transferzeiten mit der Bahn führten leider teilweise dazu, dass der Tag von morgens sehr früh bis Spätnachmittags/Abends ausgefüllt war. Die Zeit für Besichtigungen der ein oder anderen Stadt, Badeaufenthalte am Meer oder einfach nur für die Regeneration zwischendurch war dadurch sehr knapp bemessen. Wir fänden es besser, wenn der Reisezeitraum um 1 - 2 Tage verlängert würde und damit entsprechende Zeit zur freien Verfügung stünde. “
Johannes S.
„Die Woche mit dem sehr kompetenten Günther war herrlich! Wir haben nicht nur die schöne Gegend erwandert, sondern dabei auch viele gute Tipps zum richtigen Bergwandern gelernt. Das Essen im Hotel war ausgezeichnet!“
Sylvia E.
„Die Reise war einfach herrlich! Unser Wanderführer Reinhard hat diese Reise mit großer Herzlichkeit und Kenntnis der Umgebung geleitet, und zusammen mit herrlichem Wetter und gutem Essen war das Wandern in Cinque Terre einfach wunderbar!“
Elisabeth B.
„Traumhaft schön aber teilweise auch sehr anspruchsvolles Gelände“
Heinz S.
„Die Wanderung in der Cinque Terre hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Die Reiseleiterin hat uns sehr gut betreut, es hat Spass gemacht mit ihr zu wandern.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner