Gruppe bei der Skitour auf dem Grossvenediger
Kurzreisen im Winter / Skitouren Alpen / Europa / Österreich / Venedigergruppe

Skitourentage in den Hohen Tauern mit Großvenediger

  • Venedigergruppe, Johannishütte
  • Verlängertes Skitouren-Wochenende mit Besteigung des höchsten Gipfels im Salzburger Land, Großvenediger, 3657 m
  • Lohnende Skitouren-Ziele: Zopetspitze, Kristallwand
  • Gemütliche Johannishütte, berühmte Kässpatzen
Impressionen
Programm

Die Skibesteigung des höchsten Gipfels im Salzburger Land, des 3674 Meter hohen Großvenedigers, lockt an diesem verlängerten Skitourenwochenende. Von der Johannishütte führt der Aufstieg über weite Gletscherflächen hinauf zum Gipfel, von dem aus die Sicht angeblich bis Venedig reicht. Schauen Sie einfach selbst einmal, bevor es dann an die lange Abfahrt geht. Als Zugabe gibt es zwei weitere Dreitausender: Kristallwand, 3310 m, und Zopetspitze, 3198 m.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. in der Abfahrt.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Johannishütte, 2121 m.

Treffpunkt um 9 Uhr in Hinterbichl im Virgental und Eingehskitour sowie LVS-Training in der Nähe der Hütte. Abendessen und Programmbesprechung.

ca 800hm
ca 2,5h
2. Tag : Kristallwand, 3310 m.

Lohnender Anstieg über das Zettalunitzkees, unterhalb des Frosnitztörls entlang, hinauf zum Mullwitzkees. Über die weite Gipfelflanke mit Ski hinauf bis zum Gipfelkreuz.

ca 1200hm
ca 1200hm
ca 5h
3. Tag : Großvenediger, 3657 m.

Über das Defreggerhaus, 2926 m, das Innere Mullwitzkees, das Rainer Törl und den Oberen Keesboden zum Gipfelgrat. Lange Abfahrt, langer Tag.

ca 1570hm
ca 1570hm
ca 5h
Technik
Kondition
4. Tag : Zopetspitze, 3198 m.

Kurze Abfahrt von der Hütte. Dann aufwärts über gleichmäßig steile Hänge zum Skidepot unterhalb des Gipfel. Zu Fuß zum höchsten Punkt. Abfahrt über die Johannishütte nach Hinterbichl. Verabschiedung gegen 14 Uhr.

ca 1200hm
ca 1200hm
ca 5h

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 3 Nächte im Lager
  • 3 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Die Johannishütte ist bekannt für ihre Gemütlichkeit. Ausgestattet mit großzügigen Lagern, in Kabinen unterteilt. Duschen gegen Gebühr, Geheizter Trockenraum. Skiraum. Essen und Service hervorragend. Kein Rucksacktransport.

Anforderungen

Sie fahren Kurven im Tiefschnee in paralleler Skistellung bei allen Schneeverhältnissen. Skitourenerfahrung im Hochgebirge (Gletscherbegehung) und Spitzkehrentechnik sind unbedingt erforderlich. Sehr gute Kondition für Aufstieg und Abfahrt.

Vorbereitungskurse: ASJAM FSFRA

Alle anderen Skitouren, außer Tag 3
Technik
Kondition
Skitour Abfahrt
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Lienz, Bus nach Hinterbichl

Reiseverlängerung und Zusatzoptionen

Sollten Sie eine Zusatzübernachtung für die Anreise benötigen, empfehlen wir den Gasthof Islitzer direkt in Hinterbichl: Gasthof Islitzer

Das sagen Mitreisende
Jens K.
„Tolle Reise, angefangen bei der Buchung über die bereitgestellten Unterlagen bis zur perfekten Durchführung. Die Johannishütte ist ausgesprochen gut, die Verpflegung super, das Programm mussten wir zwar wetterbedingt ändern aber dennoch erstklassig. Bergführer Andi Strasser hat einen super Job gemacht - selten einen Bergführer gesehen der fachlich so kompetent war und zugleich die Gruppe hervorragend betreut hat. Herzlichen Dank an das gesamte DAV Summit Team!“
Wolfgang L.
„Ich finde es hat alles gepasst. Bergführer Andreas Strasser hat einen tollen Job gemacht und gehe jederzeit gerne wieder mit ihm auf Tour“
Peter K.
„Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. "Andi" führte die Gruppe gewohnt souverän (kenne ihn über den "Summit" schon länger). Die Gruppe setzte sich aus Männern im Alter von ca. 40 - 60 Jahren zusammen. Unter den Teilnehmern fühlte ich mich jederzeit ausgesprochen wohl. Sowohl am Berg, als auch bei den thematisch breit gefächerten "Nachbereitungen" am Abend. "Andi" führte trotz schwieriger Witterungsbedingungen jederzeit sicher nach oben. Aufgrund seiner guten Ortskenntnisse fand er auch äußerst reizvolle Wege nach unten. Absoluter Höhepunkt sicher die Ersteigung des Großvenediger am dritten Tag. Für mich (als Ältestem) ein einmaliges Erlebnis. Auf den "Gipfelsturm" waren wir von Andi sachkundig vorbereitet worden (Knotentechniken, Gehen am Seil, Verhalten bei Stürzen in Gletscherspalten etc). Die Übernachtungsmöglichkeiten - trotz Lager - waren sehr ordentlich (maximal drei Personen nebeneinander, dann folgt jeweils eine kleine Trennwand) und es gibt sogar eine Dusche. Das Essen war schmackhaft, die Portionen üppig.“
Günter T.
„Bei dieser Reise hat eben alles gepasst: Erfahrener Bergführer, sehr angenehme Gruppe, Unterkunft und Essen hervorragend und vor allem das Wetter außerodentlich gut geeignet für den Gipfelsturm und die nächtlichen Schneefälle für die schönen Abfahrten. Die letzten Positionen können Sie zwar nicht beeinflussen, Sie führen zu einer zusätzlich guten Gesamtstimmung.“
Bernhard .
„Hat richtig Spaß gemacht was nicht nur am super Osterwetter lag sondern auch an Andreas unserem kompetenten Bergführer der mit seiner großen Erfahrung genau die richtige Gelassenheit zeigte und trotzdem das Heft in der Hand hielt. Eben so wie ich mir einen guten Bergführer vorstelle. Das hat neben der sympathischen Tourengruppe zu einem äußerst gelungen Wochenende beigetragen.“
Reinhold S.
„Schöne Touren in der Nachsaison mit kompetenten Reiseleiter.“
Stephan R.
„Wunderbare Hütte, traumhafte Touren, sehr kompetenter Bergführer - insgesamt wirklich gelungene Skitourentage“
Uwe J.
„Sehr gut organisiert, super Hütte, super Essen, super Bergführer (Michael Holzner); nur das Wetter ließ etwas zu wünschen übrig (aber dafür kann der DAV Summit Club nichts...) ;-)“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner