Programm
Das sagen Mitreisende

Skitouren im ruhigen Talschluss des Gsieser Tals in Südtirol

Höhepunkte

  • Südtirol, Gsieser Tal, St. Magdalena
  • Lange Skitouren auf aussichtsreiche Gipfel mit Dolomitenblick
  • Hoher Mann, 2593 m, Rotlahner, 2748 m, und viele mehr
  • Drei-Sterne-Hotel Hofmann am Ende des Gsieser Tals

Programm

Vor allem für unverfälschte Landschaft und Natur ist das Gsieser Tal bekannt. Es zweigt vom Südtiroler Pustertal nach Nordosten ab und wird vom südtiroler Antholzer Tal und dem österreichischen Villgratental gerahmt. Am Talende liegt das kleine Dorf St. Magdalena mit dem gemütlichen Drei-Sterne-Hotel Hofmann, das ganz auf die Bedürfnisse von Skitourengehern eingeht: herzhafte Südtiroler Küche, schöne Zimmer und ein gepflegter Wellnessbereich mit finnischer Sauna und Whirlpool. Gipfelziele sind Hoher Mann, 2593 m, Rotlahner, 2748 m, Kalksteinjöchl, 2349 m, Regelspitze, 2774 m, und Gsieser Hochkreuz, 2739 m. Mit den Touren ersteigt man sich einen einmaligen Panoramablick in die Dolomiten und nach Osttirol. Durschnittlich sind pro Tag etwa 1200 Höhenmeter zu bewältigen. Eine gute Kondition ist somit auf jeden Fall erforderlich. Großes Plus, viele Touren starten und enden direkt am Hotel.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Hofmann in St. Magdalena, 1398 m, im Gsieser Tal

Abendessen und Programmbesprechung.

Verpflegung: -/-/A

2. Tag: Hoher Mann, 2593 m

Nur einen Kilometer hinter St. Magdalena im Ampfertal auf 1465 m, startet die erste Skitour der Woche. Nach der Waldgrenze auf ca. 2000 m erwartet uns freies Skitourengelände mit Blick zum Tagesziel. Zwei Anstiegsvarianten sind möglich.

Hm ↑↓ ca. 1130 Gz ca. 4 h3, h
Verpflegung: F/-/A

3. Tag: Rotlahner, 2748 m

Die heutige Tour liegt auf der östlichen Talseite und an der Grenze zwischen Süd- und Osttirol. Aufstieg durch einen Waldgürtel, dann über freies Tourengelände. Vor dem Heimwald Jöchl wird das Gelände steiler. Über den Gratrücken auf den Gipfel, mit herrlicher Aussicht in die Dolomiten und nach Osttirol.

Hm ↑↓ ca. 1330 Gz ca. 5 h
Verpflegung: F/-/A

4. Tag: Kalksteinjöchl, 2349 m

Eine Genusstour in der Wochenmitte ist pure Entspannung. Die beliebte Skitour startet auf 1520 m, zuerst über eine Forststraße und dann über ideal geneigte Skihänge zum aussichtsreichen Übergang zwischen Süd- und Osttirol. 

Hm ↑↓ ca. 830 Gz ca. 3 h
Verpflegung: F/-/A

5. Tag: Regelspitze, 2774 m

Ein mächtiger Bergstock, nordwestlich von St. Magdalena. Aufstieg durch das Kasertal in die Scharte und zum höchsten Gipfelziel dieser Skitourenwoche mit prächtiger Abfahrt über weite Osthänge.

Hm ↑↓ ca. 1350 Gz ca. 5 h
Verpflegung: F/-/A

6. Tag: Gsieser Hochkreuz, 2739 m

Richtung Nordosten durch das Pfoital spuren wir zuerst durch Wald, später über weite, freie Hänge in den Pfoisattel. Hier etwas steiler zum Gipfel mit großem Holzkreuz und prächtiger Fernsicht.

Hm ↑↓ ca. 1280 Gz ca. 5 h
Verpflegung: F/-/A

7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück

Verpflegung: F/-/-

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 6 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

 

Teilnehmerzahl

5 – 8 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Bitte beachten Sie, dass auf alle DAV Summit Club Reisen, mit Leistungsbeginn ab dem 01.11.2021, die 2G-Regelung besteht. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination Italien.

Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Unterbringung

Das gemütliche Drei-Sterne-Hotel Hofmann befindet sich fast am Talende in St. Magdalena im Gsieser Tal und ist damit ein perfekter Ausgangsort für Skitourengeher. Ausstattung: Doppelzimmer mit Dusche/WC, Fernseher, Haarfön. Wellness: Finnische Sauna und Whirlpool. Reichhaltiges Frühstücksbuffet, Drei-Gang-Abendessen mit Salatbuffet.

Anforderungen

Skitourenerfahrung. Sie fahren Kurven im Tiefschnee in mittel steilem Gelände in paralleler Skistellung in jeder Schneeart. Falls erforderlich in der Spur des Bergführers. Gute bis sehr gute Kondition für lange Aufstiege.

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeSHHOF
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Kostenfreie Parkplätze am Hotel

Bahnhof: Welsberg/Monguelfo, Bus nach St. Magdalena im Gsieser Tal

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer:  100- 130 € pro Woche/ je nach Termin

Termine