Top-Skitourengebiet im Sellrain - Pforzheimer Hütte

Beschreibung

  • Stubaier Alpen, Sellrain, Pforzheimer Hütte
  • Anspruchsvolle Skitouren im Sellrain bei Innsbruck
  • z.B. Gleirscher Fernerkogel, 3189 m - Schöntalspitze, 3002 m
  • 4 Tage voller Highlights
  • Gemütliche Berghütte
ab € 629,- pro Person

Programm

Gleich mit einer ganzen Reihe attraktiver Gipfelziele wartet die Pforzheimer Hütte im Sellrain auf. Zahm noch die Samerschlagspitze, 2819 m, der Hausberg hinter der Hütte. Klangvoll und wild alle anderen, mit Steilstufen oder anspruchsvollen Gipfelbesteigungen garniert: Schöntalspitze, 3002 m, Gleirscher Fernerkogel, 3189 m, und Gleirscher Rosskogel, mit 2994 Metern an der Dreitausender-Marke kratzend. Zum Finale, wenn es die Verhältnisse zulassen, die Überschreitung des Zwieselbacher Rosskogels, 3081 m, mit der Abfahrt durch das parallel zur Aufstiegsroute verlaufende Kraspestal. VierTage voller Highlights – mehr geht nicht! Oder doch? Die liebevoll geführte Hütte mit nur 70 Übernachtungsplätzen gilt immer noch als Geheimtipp! Lassen Sie sich überzeugen ...

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im der Abfahrt

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Pforzheimer Hütte, 2308 m
Treffpunkt um 12 Uhr am Parkplatz Gleirsch in St. Sigmund. Ausgabe der Ausrüstung. Nach der LVS-Kontrolle starten wir zur Hütte. Abendessen und Programmbesprechung.
Hm ↑ 800 Gz 3 h 

2. Tag: Schöntalspitze, 3002 m
Von der Hütte geht es ins Gleirschtal hinab. Die Felle werden aufgezogen. Weiter geht es Richtung Süden in das steilere werdende Becken des Zischgengerners. Zuletzt über einen Steilhang in die Scharte. In leichter Blockkletterei zum Gipfel. Wir genießen die Aussicht. Traumhafte Abfahrt zur Pforzheimer Hütte. Kurzer Gegenanstieg. Abendessen und Programmbesprechung.
Hm ↑↓ 890 Gz 4,5 h 

3. Tag: Gleischer Fernerkogel, 3189 m
Eine der schwierigsten Skitouren im Sellrain steht heute auf dem Programm. Gut gestärkt geht es los wieder in Richtung Süden durch ein breites Gletscherbecken. Über eine kurze Steilrinne unter den Gipfelhang und vor dort ebenfalls steil zum Gipfel. Uns erwartet eine phantastische Abfahrt. Abendessen und Programmbesprechung.
Hm ↑↓ 900  Gz 4 h

4. Tag: Überschreitung des Zwieselbacher Rosskogels, 3081 m
Wir nehmen unser gesamtes Gepäck heute mit auf Tour, da wir über das Kraspestal nach Haggen, 1657 m, abfahren. Von der Hütte steigen wir Richtung Westen über weite Hügel in das Walfeskar auf. Weiter sehr steil bis zu einer Höhe von 2980 m. Am Fuße des Gipfelhanges machen unser Skidepot und gehen zu Fuß wenige Minuten zum Gipfel. Nach einer Rast und Panoramafernblick ziehen wir unsere Spuren durch das Kraspestal nach Haggen. Mit dem Postbus oder Taxi fahren wir zurück zum Parkplatz Gleirsch, in St. Sigmund. Verabschiedung gegen 15 Uhr. Heimreise.
Hm ↑ 780 ↓ 1450 Gz 3 h Abfahrt 7,5 km

Alternative: 
Gleischer Rosskogel, 2994 m
Nach einen guten Frühstück steigen wir zum Gleirscherjöchl auf. Von dort geht es über den Grat zum steilen Gipfelhang und weiter zum Gipfelkreuz.  Gipfelrast und Vorfreude auf die kommende Abfahrt. Diese führt direkt über den Gipfelhang wieder hinunter zur Pforzheimer Hütte. Abfahrt ins Tal.
Hm ↑↓ 700 Gz 3 h

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 3 Nächte im Mehrbettzimmer
  • 3 x Halbpension
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Steigeisen, Gurt, Bandschlinge, Karabiner
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

Umfangreiches Versicherungspaket:
Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

4 - 6 Teilnehmer

Zusatzkosten:

Gebührenpflichtiger Parkplatz in St. Sigmund

Unterbringung

Die Pforzheimer Hütte liegt auf 2308 m inmitten der Stubaier Alpen. Übernachtung in Mehrbettzimmer. Duschmöglichkeit vorhanden. Keine Kreditkarten/EC-Kartenzahlung möglich. Pforzheimer Hütte

Anforderungen

Voraussetzungen

Skitourenerfahrung erforderlich und sehr gute Kondition. Aufstieg: Sich bewegen sich in hochalpinem und steilem Gelände mit Harscheisen. Gipfelbegehung teilweise mit klettern im Blockgelände II. Grad

Abfahrt: Sie fahren Kurven in paralleler Skistellung im Tiefschnee bei jeder Schneeart und in steilem Gelände.

Aufstieg

Technik:
^^^^°
Kondition:
^^^°°

Abfahrt

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeSRPFORZ
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: Innsbruck, kostenpflichtiger Parkplatz in St. Sigmund
Bus nach St. Sigmund im Sellrain Postbus

Termine Do 25.02.2021 bis So 28.02.2021
ab 629,- €

Do 04.03.2021 bis So 07.03.2021
ab 629,- €

Do 18.03.2021 bis So 21.03.2021
ab 629,- €

Fr 02.04.2021 bis Mo 05.04.2021
ab 629,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Yvonne Groeger

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Yvonne Groeger
Telefon: 089/642 40 106Telefon: 089/642 40 106
E-Mail sendenE-Mail: groeger@dav-summit-club.de