Programm
Das sagen Mitreisende

Vom Val di Sole durch den Nationalpark Stilfser Joch auf Palon de la Mare, 3703 m, und Monte Vioz, 3645 m

Höhepunkte

  • Trentino, Val di Sole, Cevedale-Gruppe
  • Wanderungen im Nationalpark Stilfserjoch
  • Gletscher-Einmaleins für Anfänger
  • Besteigung von Palon de la Mare, 3703 m, und
    Monte Vioz, 3645 m
  • Übernachtung auf der hochgelegenen Viozhütte, 3535 m
ab € 880 pro Person

Programm

Wer einmal im Trentino war, kommt gerne wieder. Start für diese erlebnisreichen Wander- und Hochtourentage ist in Malé, 730 m, dem Hauptort des Val die Sole, der perfekt mit der Bahn zu erreichen ist. Durch das ursprüngliche Val di Rabbi geht es hinein in eines der größten Naturschutzgebiete Europas, den Nationalpark Stilfser Joch. Aussichtsreiche Wanderwege führen zu den eisgepanzerten Dreitausender der Cevedalegruppe. Das dazugehörige Gletscher-Einmaleins vermittelt Ihr örtlicher Bergführer. Die Gehzeiten liegen zwischen drei und acht Stunden. Es geht hinauf, wo das Trentino fast am höchsten ist: Palon della Mare, 3703 m, und Monte Vioz, 3645 m. Auch die Übernachtung in vier gastfreundlichen Hütten, mit guten italienischem Essen, ist ein Erlebnis. Die Nächtigung auf der Viozhütte auf 3535 Metern ist spektakulär. Mehr kann man in fünf Tagen nicht erleben! Eine wunderschöne und fordernde Durchquerung.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Haselgruberhütte, 2425 m

Treffpunkt um 15 Uhr in Malé, dem Hauptort des Val di Sole, das sich von Trento zum Tonalepass zieht. Gemeinsamer Transfer durch das ursprüngliche Val di Rabbi bis zur Malga Samocleva, 1892 m. Von hier gemütlicher Aufstieg zur Hütte, die unterhalb des Rabbijochs liegt. Dieses markiert die Grenze zwischen dem Trentino und Südtirol. Abendessen und Programmbesprechung.

Hm ↑ ca. 530 Gz ca. 2 h
Verpflegung: -/-/A
Technik: ^°°°°
Kondition: ^^°°°


2. Tag: Gleck, 2957 m – Dorigonihütte, 2437 m

Nach ca. 20 Minuten Gehzeit erreichen wir die Haselgruber Seenplatte. Zwischen Lago Corvo und Kirchbergsee zieht sich der schöne Wanderweg hinauf zur Gleckspitze. Das Panorama reicht hier von den Dolomiten bis zur Cevedale-Gruppe. Nun abwärts über das Schwärzerjoch, 2825 m, dann nochmals ca. 300 Höhenmeter hinauf, vor dem endgültigen Abstieg zur gastlichen Dorigonihütte.

Hm ↑↓ ca. 850 Gz ca. 4 h
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^^°°°
Kondition: ^^°°°


3. Tag: Vedretta di Careser, 3000 m – Larcherhütte, 2608 m

Aufstieg zur Bocca di Saent, 3121 m, wo sich der Careser Ferner zeigt. Abstieg über den kleinen Gletscher zum Lago di Careser, 2603 m. Herrlicher Ausblick auf die hohen Dreitausender der Cevedale-Gruppe wie Monte Vioz und Palon de la Mare, die wir am nächsten Tag besteigen wollen. Erste Einweisung in den Gebrauch der Gletscherausrüstung.

Hm ↑ ca. 750 Hm ↓ ca. 650 Gz ca. 5 h
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^^°°°
Kondition: ^^°°°


4. Tag: Palon de la Mare, 3703 m, Monte Vioz, 3645 m – Viozhütte, 3535 m

In gemeinsamer Seilschaft geht es über das Eisfeld des La Mare Gletschers auf den höchsten Gipfel der Woche. Hier verläuft die Grenze zwischen den italienischen Provinzen Trentino und Sondrio. Über den Fornigletscher, einem der größten Gletscher der Ostalpen geht es hinüber zum Monte Vioz. Der Blick auf das weite Fornibecken im Westen, den Cevedale im Norden und die Adamello-Presanella-Gruppe im Süden ist atemberaubend. Auch die Übernachtung auf der Viozhütte, die nur knapp 100 Meter unter dem Gipfel liegt, ist alleine schon die Reise wert. Beim Besuch eines Kriegstollens aus dem Ersten Weltkrieg kann der Wahnsinn dieses fürchterlichen Stellungskrieges hautnah nachempfunden werden.

Hm ↑ ca. 1400 Hm ↓ ca. 450 Gz ca. 8 h
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^^°°°
Kondition: ^^^°°


5. Tag: Abstieg, Abfahrt nach Peio Fonti, 1383 m

Über die Südflanke des Monte Vioz wandern wir hinab zur Doss dei Cembri Hütte, 2315 m. Von hier geht es mit der Seilbahn hinunter nach Peio Fonti, wo das Taxi für den Rücktransfer zum Ausgangspunkt nach Malé wartet. Verabschiedung und Heimreise am frühen Nachmittag.

Hm ↓ ca. 1250 Gz ca. 3,5 h
Verpflegung: F/-/-
Technik: ^^°°°
Kondition: ^^^°°


Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 4 Nächte im Mehrbettzimmer
  • 4 x Halbpension, Tourentee
  • Taxitransfers am ersten und fünften Tag
  • Seilbahnfahrt am 5. Tag
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung ab Larcherhütte
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer aus dem Trentino

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination Italien.

Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
Trinkgelder

Unterbringung

Mehrbettzimmer, Waschräume, teilweise Duschmöglichkeit gegen Gebühr in sehr gut bewirtschafteten Hütten.

Anforderungen

Erste Bergwandererfahrung, Trittsicherheit, gute Kondition. Vor allem für den vierten Tag ist eine sehr gute Kondition erforderlich. Gletschererfahrung ist nicht notwendig.

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^^°°
4. Tag: Palon de la Mare, 3703 m, Monte Vioz, 3645 m – Viozhütte, 3535 m
Technik:
^^°°°

Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeHWVIOZ
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Kostenfreie Parkmöglichkeiten in Malé. Diese werden Ihnen vor Ort gezeigt.

Bahnhof: Trento, Elektrobahn nach Malé. 

Termine So 16.07.2023 bis Do 20.07.2023
ab 880,- €

So 27.08.2023 bis Do 31.08.2023
ab 880,- €