André Stein

Meine Erfahrungen

Von Kindesbeinen an vermittelte mir meine Mutter beim Wandern die Liebe zu den Bergen, der Alpenverein vermittelte mir als Jugendlicher das Wissen für das Bergsteigen. Ich bin in eigener Verantwortung hinaufgestiegen, über leichte Wege und extreme Routen. Heute kann ich nicht mehr davon lassen und habe mich entschlossen als Bergwanderführer zu arbeiten: Bergsteigen heisst wirklich frei sein! Die Grundlage dazu ist die absolvierte Ausbildung zum Wander- und Schneeschuhwanderleiter in Graubünden und die Schweizer Berufsprüfung.

Meine Spezialitäten

Die gesamten Alpen und Inseln wie Madeira, Mallorca, Kreta und die Kanaren.

Meine Motivation

Ich fühle mich in den Bergen einfach wohl. Die Bewegung, die frische Luft, immer neue Gäste, die man am Berg sehr gut kennen lernt. Man erfährt viel über ihr Leben, ihren Beruf und ihre Interessen. Die vielfältigen Gespräche sind sehr inspirierend.

Mein Tip

Das Engadin - nicht nur das zum Hineintauchen verführende spezielle Licht, ebenso die Weite seiner Seenlandschaft, das nahezu mediterrane Flair der Hochebene zwischen Gletschern, Felslandschaften und Almen, die Tier- und Pflanzenwelt des Schweizer Nationalparks und die Spuren von Kunst und Philosophie.

Wichtig für mich

Die Menschen, die mit mir unterwegs sind, kommen als meine Gäste und gehen als meine Freunde.

Besondere Momente

Das Erreichen eines Gipfels: Und da zeigt es sich schon, das grosse, hölzerne Gipfelkreuz des Piz Daint. Nur noch wenige Schritte, ich bin oben. Und was für eine Aussicht: im Osten thront der Ortler, im Westen zeigt sich der Piz Kesch - im Norden reiht sich die Hochsilvretta auf, Piz Linard, die Fluchthörner, Piz Buin und viele mehr, im Süden die Bernina, da der Piz Palü, die Bellavista, der Piz Bernina mit dem Biancograt, der Piz Morteratsch. Atemberaubend. Jetzt weiss ich wieder warum ich auf die Berge steige.