Patagonia

Premiumpartner
Die Mission von Patagonia
Wir sind im Geschäft, um unseren Heimatplaneten zu retten.

Die Mission von Patagonia

Das 1973 von Yvon Chouinard gegründete Unternehmen Patagonia fertigt Outdoor-Bekleidung und hat seinen Sitz in Ventura, Kalifornien. Als zertifizierte B-Corporation verpflichtet sich Patagonia zu seinen Werten: Stelle das beste Produkt her, belaste die Umwelt so wenig wie möglich und inspiriere andere Unternehmen, diesem Beispiel zu folgen und wirkungsvolle Lösungen zur Umweltkrise zu finden. Patagonia setzt sich seit der Unternehmensgründung für Aktivismus rund um Umweltschutz ein und hat seit 1985 mehr als 150 Millionen Dollar an gemeinnützige Umweltorganisationen gespendet.

what a step

Ganz großes Kino

Im Jahr 2022 hat Yvon Chouinard das Eigentum des Unternehmens an die gemeinnützige Organisation Patagonia Purpose Trust und die neu gegründete Stiftung Holdfast Collective übertragen. Seitdem fließen alle Gewinne des Unternehmens, die nicht in das Unternehmen reinvestiert werden, in die Bekämpfung der Klimakrise. Pro Jahr entspricht das in etwa einem Wert von 100 Millionen Dollar – ein weiterer bedeutsamer Schritt für die Mission von Patagonia, unseren Heimatplaneten zu retten.

Patagonia Firmengruender Yvon Chouinard

Worn Wear

reparieren statt neu kaufen
Schneiderin repariert gebrauchte Bergkleidung

Patagonia hat das Worn Wear Programm ins Leben gerufen, um Menschen dazu zu bewegen, ihre Bekleidung möglichst lange zu tragen und zu reparieren, was noch gerettet werden kann. Denn wenn wir es schaffen, unseren eigenen Konsum einzuschränken und all das, was wir bereits besitzen, möglichst lange zu nutzen, dann hat das bedeutsame Auswirkungen auf unseren Planeten.

Das Ziel von Worn Wear ist es, ein Umdenken von unserem Verständnis für Produktion, Konsum, und Besitz anzuregen. Patagonia möchte seine Community für Reparaturen begeistern, um so die Verbindungen zu den Kleidungsstücken und den einzigartigen Geschichten dahinter herzustellen. Und so landet die Hose, mit der du auf den Mont Blanc gestiegen bist, eben nicht auf der Deponie, sondern begleitet dich auch auf deiner nächsten Überschreitung.

Worn Wear Tour

Jedes Jahr tourt Patagonia mit dem Worn Wear Reparaturanhänger durch zentrale und abgelegene Orte quer durch Europa und repariert die Bekleidung der lokalen Outdoor Communities. Bei den Worn Wear Touren ist egal, von welcher Marke dein Lieblingskleidungsstück stammt. Solange es noch einen Hauch von Leben in sich trägt, repariert das Worn Wear Team es kostenlos und zeigt dir Tipps und Tricks, wie du auch zuhause, am Strand oder in den Bergen einfache Reparaturen selbst durchführen kannst.

Produktpflege & Reparaturen

Häufig sind die notwendigen Reparaturen überraschend einfach. Vielleicht muss bei einem scheinbar kaputten Reißverschluss nur der Schieber getauscht werden und der riesige Riss am Rücken deiner Lieblingsjacke kann problemlos getaped werden – so kannst du deine Bekleidung länger tragen und nebenher verpasst du ihr einen einzigartigen Look mit persönlicher Note, der dich an die gemeinsamen Abenteuer mit deinen Produkten erinnert. Über die folgenden Schlagwörter findest du Videos mit einfachen und hilfreichen Reparatur- und Pflegetipps. 

Frau die vor Windraedern joggt als Symbol fue Nachhaltigkeit
let's change something...

Wissenschaftsbasierte Klimaziele

Die Klimakrise ist eine existenzielle Bedrohung. Patagonia hat wissenschaftsbasierte Klimaziele formuliert, um die Kohlenstoffemissionen des Unternehmens radikal zu reduzieren. Dazu gehört, die Herstellung der Produkte grundlegend zu verändern und bis 2025 anstelle von erdölbasierten Materialien bei allen Produkten vollständig auf bevorzugte Materialien wie Bio-Baumwolle, Regenerative Organic-Baumwolle oder recyceltes Polyester und Nylon zu setzen. Außerdem setzt sich Patagonia dafür ein, Communities dabei zu unterstützen, von fossilen Brennstoffen wegzukommen und stattdessen auf naturbasierte Klimalösungen und regenerative Energiegewinnung durch Bürger:innenenergie zu bewegen. Über diesen Link kannst du die Klimaziele von Patagonia ansehen und über diesen Link erfährst du mehr über die Rolle von Kunststoffen in der Bekleidungsindustrie.

Storm Shift Kollektion

Vor fünf Jahren hat sich Patagonia mit dem GORE Team zusammengetan. Die Vision? Die Entwicklung zuverlässig wasserdichter Winterbekleidung mit PFC-freier GORE-TEX Membran, Imprägnierung und recycelten Materialien. Somit trägt die Storm Shift Kollektion dazu bei, den Einsatz schwer abbaubarer fluorierter Chemikalien zu eliminieren und den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Die Storm Shift Kollektion ist das Ergebnis dieser jahrelangen Bemühungen. 

Die Fair Trade Certified™-konfektionierte Storm Shift Jacket besteht aus vollständig PFC-freiem 2-Lagen GORE-TEX Material. Die wasser- und winddichte Jacke besitzt am Körper ein leichtes und feuchtigkeitsabsorbierendes Fleece-Futter, das bei den unterschiedlichsten Bedingungen flexible Wärme und Atmungsaktivität bietet.

The Scale of Hope

Der neue Patagonia Film The Scale of Hope begleitet Alpinkletterin und ehemalige Klimaberaterin des Weißen Hauses, Molly Kawahata, bei der Vorbereitung ihrer Expedition in die Alaskakette. Nebenher arbeitet Molly an einem neuen Narrativ der Klimakrise, das sich um ihre Lieblingsfrage dreht: „Was kann ich selbst unternehmen, um meinen Beitrag zu leisten?“ – mit einer überraschenden Antwort. The Scale of Hope handelt von Klima, Eisklettern, psychischer Gesundheit und dem Kampf für einen Systemwandel. Schau dir jetzt The Scale of Hope in voller Länge über diesen Link auf YouTube an. 

*Affiliate Links: Sind mit Sternchen(*) markierte Verlinkungen und können eine Werbeabsicht enthalten, die zu einem Provisionsgeschäft zwischen dem DAV Summit Club und bergfreunde.de führen können.

Der DAV Summit Club Newsletter
Aktuelle Reiseangebote, Events und Neuigkeiten aus der Welt des Bergsports – bleiben Sie auf dem Laufenden! Achten Sie bitte unbedingt auf die korrekte Schreibweise und auf die Groß-/Kleinschreibung. Bitte klicken Sie zum Austragen aus unserem Newsletter-Verteiler hier.
Einen Moment bitte...
Premiumpartner
Ausrüstungspartner