Harald Keiling

Meine Erfahrungen

Bereits seit frühester Kindheit war ich mit meinen Eltern im Gebirge unterwegs, ab 1975 dann mit der Kletterjugend des DAV-Bamberg. Ich bin geprüfter und autorisierter Salzburger Bergwanderführer und seit 1992 Fachübungsleiter/ Trainer Hochtouren beim Deutschen Alpenverein. Hier leite ich als Mitglied der DAV Sektion Bamberg regelmäßig Kurse und Fahrten. Die Vermittlung von Kenntnissen für Gletscher- und Hochtouren, Kletterkurse und Klettersteige machen mir besonders großen Spaß aber auch das Naturerlebnis beim Wandern weltweit fasziniert mich.

Meine Spezialitäten

Ich mag alle Spielarten des Bergsports. Das Spektrum reicht vom Schneeschuhwandern und Langlaufen in unseren Mittelgebirgen, über  Ski-, Bergtouren in den europäischen Alpen bis zu Touren in Asien und Afrika. Im Frühjahr fasziniert mich das Trentino rund um Arco, im Spätherbst Südtirol, besonders der Vintschgau mit seinen Seitentälern. Aufgrund meiner Freundschaft zu einer Massai-Familie ist Tansania ein jährliches „Muss“.

Meine Motivation

Den Summit Club gibt es seit über 50 Jahre, er bietet professionelle, qualitativ hochwertige Ausfahrten und Kurse. Bereits als Jugendlicher habe ich den jährlichen Prospekt mit Begeisterung gelesen.

Neugier auf ferne Länder und Kulturen, die Liebe zur Natur und das Zusammensein mit Gästen.

Mein Tip

In Europa: Wanderungen auf den Kanaren und den griechischen Inseln oder Bergsteigen in  den Julischen Alpen in Slowenien. Außereuropäisch: die Vulkane und Reisterrassen von Bali oder die Natur und Stille Afrikas                                                                                 

Wichtig für mich

Den Gästen die wunderbare Bergwelt und Natur zu zeigen und Ihnen einzigartige Bergerlebnisse zu ermöglichen

Besondere Momente

Der Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Großglockners, einer meiner ersten Dreitausender. Meine Besuche bei den Massai in Tansania. Die Offenheit, Fröhlichkeit und herzliche Aufnahme in der Großfamilie, aber auch die Stille der Natur, besonders nachts der unbeschreibliche Sternenhimmel Afrikas.