Eiskletterer an der Eiswand
Eiskletterkurse / Eisklettern / Kurzreisen im Winter / Europa / Italien

Aufbaukurs Eisklettern im Reintal in Südtirol

Eisklettern Level 2: Technik verbessern und Routine sammeln!

  • Tauferer Ahrntal, Reintal, Rein in Taufers, Südtirol
  • Top Location für Eiskletterer auf der Südseite der Alpen
  • Aufbaukurs Steileisklettern
  • Verbessern der Eisklettertechnik im Angerer Eisklettergarten
  • Routine sammeln in Mehrseillängen-Routen
  • Hotel Reinerhof – ein schönes Stück Südtirol
Impressionen
Programm

Das Reintal, ein kleines Seitental des Tauferer Ahrntals, hat sich in den letzten Jahren zu einer der Top-Locations für Eiskletterer auf der Südseite der Alpen entwickelt. Variantenreiche Übungseisfälle, moderate Mehrseillängentouren und eine aufgrund der Höhenlage extrem hohe Eissicherheit sind der Grund dafür, dass sich das Eisklettern hier immer größerer Beliebtheit erfreut. Der breite Angerer-Eisklettergarten ist ideal für intensive Techniktrainingstage. Am Tristenbachfall oder dem Ursprung-Eisfall lässt sich Routine im Vorstieg und im Seilschaftsablauf erlangen. Fallbachwand, Kofler zwischen den Wänden oder Franziskus-Eisfall sind weitere Eisfälle, die sich für Trainingstouren anbieten. Die Themen Sicherungstechnik und Standplatzbau werden ausführlich wiederholt, fortgeschrittene Klettertechniken trainiert. Auch das Mixed-Klettern kann einmal ausprobiert werden. Perfektes Gelände, um das bisherige Können zu verbessern und Kletterroutine für spätere eigene Unternehmungen zu sammeln.

 

 

1. Tag: Begrüßung um 17 Uhr im Hotel Reinerhof in Rein in Taufers

Das Reintal, ca. 1600 m hoch gelegen, ist ein Seitental des Tauferer Ahrntals in Südtirol. Aufgrund der ausgesprochen hohen Eissicherheit und der vielseitigen Routenvarianten hat sich das Gebiet in den letzten Wintern zu einem der bekanntesten Eisklettergebiete der Ostalpen entwickelt. Gemeinsames Abendessen und Programmbesprechung, Ausgabe der Eis-Ausrüstung.

2. Tag: Angerer Eisklettergarten

Mit nur fünf Minuten Zustiegszeit ist der Angerer Eisfall die perfekte Location für den ersten Trainingstag. Die 20–25 Meter hohe Eiswand bietet von links nach rechts dutzende unterschiedliche Routenvarianten, von der leichten Eingehtour bis hin zu anspruchsvollen Mixedlinien. Hier findet sich das ideale Gelände zum Wiederholen und Auffrischen der Themen Standplatzbau, Sicherungstechnik und Seilschaftshandling. Dazu kann intensiv an der Klettertechnik gefeilt werden. Der breite Wandfuß bietet genügend Platz für mehrere Seilschaften. Zum Aufwärmen geht's Mittags in die nahe gelegene Jausenstation.

3. - 5. Tag: Begehung diverser Mehrseillängen-Routen

Nach dem vorangegangenen Übungstag stehen diverse Routen an den längeren Eisfällen des Reintals auf dem Programm. Die Auswahl treffen Sie gemeinsam mit Ihrem Bergführer, entsprechend der aktuellen Verhältnisse. Der Salzsteiner Eisfall, das Kofler-Couloir und die Jahrzahlwand liegen im vorderen Teil des Reintals und bieten Routen mit bis zu 4 Seillängen. Im hinteren Reintal gelegen und bereits mit deutlich alpinerem Ambiente sind der Tristenbachfall, der Ursprung-Eisfall oder der Reiner Einstand. Alle Routen sind bestens geeignet, um sich beim Klettern in eigenständigen Seilschaften die notwendige Routine zum Ablauf in Mehrseillängen-Touren anzueignen und die Technik und Taktik beim Vorstieg zu trainieren. Dazu kommen die Punkte Tourenplanung, Ausrüstungsmanagement, Abseilen und Rückzug aus einer Route sowie das Thema alpine Gefahren.

Am letzten Tag wird noch eine Tour geklettert. Verabschiedung gegen 16 Uhr.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Lehrinhalte: 

Praxis:

Bewegen mit Steigeisen

Frontalzackentechnik im leichten Gelände

Bewegen im Eis

Sichern im Eis

Fixpunkte im Eis

Toprope-Umlenkung

Abseilstand

Standplatzbau

Risikomanagement im Winter: Sicherheitseinweisung in die Verschüttetensuche, LVS-Kontrolle, Ausrüstungscheck

Gefahren beim Wasserfalleisklettern

Beurteilung des Lawinenpotenzials im Gelände

Theorie:

Sicherungstheorie

Methodik des Eiskletterns

Führungstechnik beim Wasserfalleisklettern

Ziel:

Verbesserung der persönlichen Eisklettertechnik, Erfahrungen in Mehrseillängen-Routen und beim Vorstieg

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 4 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 4 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: Eisausrüstung, VS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das familiäre Drei-Sterne-Hotel Reinerhof im Reintal ist auf die Bedürfnisse von Outdoor-Gästen eingestellt und erwartet Sie mit einem erfrischenden Willkommenscocktail. Ausstattung: Doppelzimmer mit Dusche/WC, TV, Telefon und Safe. WLAN im Haus. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und die Menüwahl mit Salatbuffet am Abend lassen keine Wünsche offen. Zum Regenieren nach einem anstrengenden Eisklettertag bestens geeignet der Wellnessbereich: mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool. Bademantel leihweise (gegen Gebühr).

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
Trinkgelder

Anforderungen

Erfahrung im Steileisklettern, z.B. durch einen Grundkurs Eisklettern oder vergleichbare selbst erworbene Kenntnisse. Erste eigene Vorstiegserfahrungen. Gute Kenntnisse der Sicherungstechnik.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Bruneck, Bus nach Rein in Taufers

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer: auf Anfrage

Das sagen Mitreisende
Moritz K.
„Super Tage im Reintal, lehrreich, fordernd und mit jeder Menge Spaß! Ganz besonders möchte ich die Betreuung durch Florian Grossrubatscher hervorheben, wirklich ein super cooler, netter und professioneller Guide! Es ist einfach so, dass die Qualität einer solchen Veranstaltung mit der des Guides steht und fällt und von daher können wir uns glücklich schätzen Florian dabei gehabt zu haben. Er hat immer eine super Stimmung verbreitet, ist individuell auf uns eingegangen und hat genau das richtige Level an Herausforderung für uns gefunden. Merci Florian, bis zum nächsten Mal, und danke DAV Summit für die super Organisation und das Top Leihmaterial! Übrigens war die Unterkunft Reinerhof auch super, Karl-Heinz ist ein wunderbarer, herzlicher Gastgeber und die Tage bei ihm waren sehr entspannt, das Essen mega!“
Jan Tjeerd G.
„Sehr viel gelernt“
Nina C.
„Der Kurs war hervorragend und hat meine Erwartungen erfüllt. Besonders bedanken möchte ich mich bei unserem Bergführer Peter Mair, der sehr zum Gelingen beigetragen hat. Peter ist die verschiedenen relevanten Aspekte und Kursinhalte in der Theorie und Praxis mit uns durchgegangen, Schwerpunkte wurden sinnvoll gesetzt, die Inhalte sehr systematisch und professionell bearbeitet und vermittelt. Hierbei ist Peter immer auch auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen. Ich fühlte mich bestens betreut, habe viel gelernt und hatte großen Spaß  Ganz lieben Dank, Peter!“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner