Fantastische Hochtouren in der Ortlergruppe mit Stützpunkt auf der Brancahütte

Übernachtung in Zweibettzimmern!

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Ortler, Brancahütte
  • Fantastische Hochtouren in der Ortlergruppe
  • Hohe Dreitausender: Punta San Matteo, 3678 m, und Cevedale, 3769 m
  • Zwei gastfreundliche Komforthütten
  • Rucksacktransport am ersten Tag

Programm

So vielfältig wie die Wege und die Landschaft, so vielfältig ist unser Programm im südlichen Teil der Ortlergruppe. Angekommen auf der Brancahütte, genießen Sie auf der Terrasse bei einem Cappuccino die herrliche Aussicht. Sie mit leckeren, typisch italienischen Gerichten. Am Gipfel des Palon della Mare, 3703 m, erblicken Sie eine unvergleichliche Gletscherarena. Auch die über die Nordflanke bestiegene Punta San Matteo, 3678 m, oder über den firngepanzerten Grat bestiegene Monte Pasquale, 3553 m, zeigen Ihnen die beeindruckende Landschaft im Ortlergebirge. Höhepunkt Ihrer Tour ist die Besteigung des Cevedale, 3769 m, von der Pizzinihütte aus. Von hier haben Sie einen imposanten Blick auf Ortler, Königspitze und Veneziaspitze. Eine Traumwoche geht zu Ende.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg
 

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Brancahütte, 2493 m
Treffpunkt um 15 Uhr in St. Caterina di Valfurva bei Bormio. Aufstieg ab 2178 Meter. Abendessen und Programmbesprechung.
Hm ↑ 320 Gz 1,5 h

2. Tag: Palon della Mare, 3703 m
Die Route führt über einen steileren Gletscherhang und den Südwestgrat zum Gipfel, umgeben von einer unvergleichlichen Gletscherarena.
Hm ↑ 1200 ↓ 1220 Gz 7 – 8 h

3. Tag: Punta San Matteo, 3678 m
Zustieg über den Forni-Gletscher, durch die Nordflanke auf den Gipfel. 
Hm ↑ 1200 ↓ 1200 Gz 7 h

4. Tag: Pizzinihütte, 2706 m – Zebrupass, 3012 m
Aktiver Ruhetag. Höhenweg zur Hütte. Am Nachmittag Kammwanderung vom nördlichen zum südlichen Zebrupass, 3012 m.
Hm ↑ 550 ↓ 310 Gz 4 h

5. Tag: Cevedale, 3769 m
Sechs Gletscher schmücken den gewaltigen Berg, der über die Casatihütte, 3254 m, und den Langenferner bestiegen wird. 
Hm ↑ 1080 ↓ 1080 Gz 6 – 7 h

6. Tag: Monte Pasquale, 3553 m
In die Scharte, 3423 m, zwischen Pasquale und Cevedale. Über den firngepanzerten Grat, mit zwei steileren Aufschwüngen zum Gipfel. Sollte der Monte Pasquale aufgrund der zunehmenden Abschmelzung der Firnauflage nicht möglich sein, so wird die Cima Pale Rosse, 3446 m, bestiegen. Beim Abstieg Zwischenstation an der Pizzinihütte und anschließender Abstieg ins Tal zurück zum Ausgangspunkt. Verabschiedung gegen 15 Uhr.
Hm ↑ 850 ↓ 1400 Gz 7 h
 

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Zweibettzimmer
  • 5 x Halbpension, Tourentee
  • Rucksacktransport am 1. Tag
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

5 – 6 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination 

Italien allgemein: http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioFaqNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&id=23

Südtirol: https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus

Sizilien: http://www.visitsicily.info/en/coronavirus-disease-info-about-current-situation-in-sicily/

Sardinien: https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init

Unterbringung

1.–3. Tag: Brancahütte: Unterbringung in Zweibettzimmern, Duschen gegen Gebühr. Rucksacktransport am ersten Tag. Das Abendessen ist ein Genuss. Keine Kartenzahlung. WLAN vorhanden gegen Gebühr. Info hier: Branca Hütte
4.–6. Tag: Pizzinihütte: Unterbringung in Zweibettzimmern, Etagendusche gegen Gebühr, € 4,–. Gutes italienisches Essen. Sauna gegen Gebühr, € 10,–. Info hier: Rifugio Pizzini

Anforderungen

Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung, gute Kondition für die Gehzeiten.

Hochtouren:

Technik:
^^^°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeHTBRA
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Am besten per Auto über das Engadin (Ofenpassstrasse und Tunnel Munt La Schera) und Livigno erreichbar. Alternativ über die Brennerautobahn und das Val di Sole via Tonalepass und Bormio.
Parkplatz an der Fornihütte: Gebühren für 1 Woche ca. 15,--Euro. (Parkautomat) Info hier:

Bahnhof Tirano. Bus über Bormio nach S. Caterina Valfurva. Fahrzeit ca. 1 Stunde. Routenplaner

Termine So 27.06.2021 bis Fr 02.07.2021 (Ausgebucht)

So 04.07.2021 bis Fr 09.07.2021 (Ausgebucht)

So 11.07.2021 bis Fr 16.07.2021 (Ausgebucht)

So 18.07.2021 bis Fr 23.07.2021
ab 925,- €

So 08.08.2021 bis Fr 13.08.2021 (Ausgebucht)

So 05.09.2021 bis Fr 10.09.2021 (Ausgebucht)