Große Klettertouren mit Großer Zinne-Nordwand und Co.

Beschreibung

  • Dolomiten, Drei Zinnen-Gruppe und Tofana
  • Bekannte Extremklassiker für gute Kletterer
  • Spektakuläre Anstiege über großartige Routen
  • Große Zinne – Besteigung durch die Nordwand
  • "Pilastro" – durch die Südwand der Tofana
  • Zum Warmwerden Besteigung der Campanile Dülfer
  • Gerne organisieren wir diese Woche auch zu Ihrem
    Wunschtermin und mit Ihren individuellen Gipfelzielen
ab € 2.735,- pro Person

Programm

1. Tag: Aufstieg zum Rifugio Citta di Carpi, 2110 m.
Treffpunkt um 14 Uhr am Misurinasee. Mit Sesselbahn zum Col de Varda, 2201 m, und Zustieg zur Hütte. Hm ↑ 100 ↓ 200 Gz 1 h

2. Tag: Campanile Dülfer, 2706 m (Südkante „Dülfer“) – Rifugio Lavaredo, 2390 m.
Der hochaufragende, kühne Gipfelturm der Campanile Dülfer, benannt nach seinem Erstbegeher Hans Dülfer, wird auf dem Weg der Erstbesteigung erklommen. Die Südkante bietet auf etwa 300 Höhenmetern eine abwechslungsreiche, ausgesetzte Kletterei auf bestem Fels, überwiegend im IV. Schwierigkeitsgrad mit kurzen Stellen bis V+. Mit einer abenteuerlichen Abseilfahrt schafft man es wieder herunter vom Gipfel – ein Tag zur idealen Vorbeitung auf die kommenden Touren. Nach Rückkehr zum Misurinasee kurz Fahrt zur Auronzahütte am Fuß der Drei Zinnen und Zustieg zur Lavaredohütte. Hm ↑ 700 ↓ 950 Gz 6–7 h

3. Tag: Große Zinne, 2998 m (Nordwand „Comici“).
Die Drei Zinnen sind das Wahrzeichen der Dolomiten schlechthin. Steil aufragende Felstürme mit senkrechten Wänden. Die Nordwand der Großen Zinne zählt mit zu den begehrtesten alpinen Klettertouren der Alpen. Ein Nordwandklassiker, den man als ambitionierter Bergsteiger gemacht haben muss. 550 Meter Wandhöhe sind zu bewältigen, davon 7 Seillängen im VI. bis VII. Grad (mit Hakenhilfe V+ A0), der Rest meist IV-V. Auch der lange Abstieg ist nicht zu unterschätzen, bewegt man sich doch auch hier durchgehend im Klettergelände im II. bis III. Grad. Hm ↑↓ 620 Gz 8–10 h

4. Tag: Rifugio Col Gallina, 2054 m.
Der Tag dient als Ruhe- oder Reservetag. Standortwechsel vom Rifugio Lavaredo zur Col Gallina-Hütte direkt am Falzaregopass. Hm ↓ 100 Gz 0,5 h

5. Tag: Tofana di Rozzes-Südwandpfeiler, ca. 2900 m („Pilastro“).
Eines der attraktivsten Kletterziele der Dolomiten ist die breite sonnige Südwand der Tofana mit ihren drei wuchtigen Pfeilern. Die Route „Pilastro“ durch den 2. Südwandpfeiler gilt dabei  als ein absoluter Extremklassiker. Eine abwechslungsreiche aber auch Ausdauer fordernde Route in bestem Fels über 650 Meter Wandhöhe mit Schwierigkeiten bis zum oberen VII. Grad. (mit Hakenhilfe VI A0).  Zwei zu überwindende Dächer, Risse, Wandkletterei  und, je nach Verhältnissen, feuchte Kamine machen die Tour zu einem alpinen Gesamterlebnis der Extraklasse. Der Abstieg erfolgt über Bänder und Geröllfelder zum Rifugio Gussani und weiter über den Wanderweg zurück zum Ausgangspunkt an der Dibonahütte. Verabschiedung am späten Nachmittag. ↑↓ 850 Gz 10–12 h

Individuelle Gipfelwünsche:
Gern organisieren wir diese Woche auch zu Ihrem Wunschtermin und mit Ihren individuellen Gipfelzielen und Routenvorstellungen. Kontaktieren Sie uns.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • DAV Summit Club Bergführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

1 Person

Zusatzkosten:

Ü/HP ca. € 45,– bis € 65,– pro Tag, Transfers etc.

Zusatzinformationen:

Gerne organisieren wir diese Alpinkletterwoche zu Ihrem Wunschtermin. Bitte rufen Sie uns an!

Unterbringung

Lager oder Zimmer in gut bewirtschafteten Hütten. Duschen teilweise vorhanden.

Anforderungen

Voraussetzungen

Sehr guter Kletterer. In der vorgestellten Routenauswahl muss im Nachstieg der VI. Schwierigkeitsgrad beherrscht werden (individuelle Anpassung der Routenauswahl möglich). Erfahrung im anspruchsvollen Alpingelände (Abstiege). Ausgezeichnete Kondition.

Felsklettern:

Technik:
^^^^°
Kondition:
^^^^°

Details

BuchungscodeKFZIN
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: Toblach, Bus oder Taxi nach Misurina.

Termine So 05.07.2020 bis Do 09.07.2020
ab 2.735,- €

So 19.07.2020 bis Do 23.07.2020
ab 2.735,- €

So 26.07.2020 bis Do 30.07.2020
ab 2.735,- €

So 06.09.2020 bis Do 10.09.2020
ab 2.735,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Svenja Rothert

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Svenja Rothert
Telefon: 089 - 642 40 120Telefon: 089 - 642 40 120
E-Mail sendenE-Mail: rothert@dav-summit-club.de