Kombinierte Grundausbildung Fels/Eis mit komfortabler Unterbringung

Beschreibung

  • Hohe Tauern, Berghotel Rudolfshütte
  • Beste Tourenmöglichkeiten: Sonnblick, 3088 m,
    Hoch-Fürleg, 2943 m, und viele mehr
  • Zahlreiche Klettergärten in Hüttennähe
  • Drei-Sterne-Berghotel im Hochgebirge
    mit Schwimmbad und Sauna
ab € 1.145,- pro Person

Programm

Einzigartig: das komfortable Drei-Sterne-Berghotel Rudolfshütte, 2315 m, mit Schwimmbad und Sauna und vom Enzingerboden mit der Seilbahn erreichbar. Die Zweibettzimmer sind mit Stockbetten ausgestattet. Bequemer kann die Unterkunft für eine alpine Ausbildungswoche nicht sein. Dazu ein Dreitausender-Kamm,
der die Rudolfshütte hufeisenförmig umgibt, mit Sonnblick, 3088 m, Granatspitze, 3086 m, Hoch Fürleg, 2943 m, u. v. m. Zahlreiche Klettergärten in Hotelnähe ergänzen das Ausbildungsgelände. Perfekte Rahmenbedingungen für ein intensives Programm.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Auffahrt zum Berghotel Rudolfshütte, 2315 m
Anreise zum Enzingerboden im Stubachtal. Auffahrt mit der Seilbahn zum Berghotel. Treffpunkt um 17.30 Uhr. Letzte Seilbahnauffahrt um 17 Uhr. Abendessen und Programmbesprechung.

2.–6. Tag: Ausbildungsprogramm Fels und Eis
Kletterausbildung und leichte Klettertouren: Klettertechniken, Sicherungstechniken, Abseilen, Toprope-Klettern, Vorstiegstraining, Seilschaftsklettern, Standplatzbau. Eisausbildung am Sonnblickkees und leichte Hochtouren:Gehtechnik und Spuranlage im Firn, Abbremsen von Stürzen, Sicherungstechniken im Eis, Gehen mit Steigeisen in der Vertikalzackentechnik, Spaltenbergung.

7. Tag: Verabschiedung nach dem Frühstück
Abfahrt zum Enzingerboden.

Zusätzliche Ausbildungsinhalte: Ausrüstungs- und Materialkunde, Tourenplanung, Orientierung, bergbezogene Wetterkunde, alpine Gefahren, Verhalten in Notfallsituationen.

Tourenmöglichkeiten: Sonnblick, 3088 m, Südost-Grat I–II, Granatspitze, 3086 m, Südgrat II–III, Hoch-Fürleg, 2943 m, Direkter Südgrat II–III.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Zweibettzimmer (Stockbetten) mit Dusche/WC
  • 6 x Halbpension, Tourentee,
  • Strudelbuffet (15 - 16 Uhr)
  • Saftbar (6.30 - 18 Uhr)
  • Seilbahnbenützung am An- und Abreisetag
  • Leihausrüstung: Fels- und Eisausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

4–6 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination https://www.gesundheit.gv.at/aktuelles/coronavirus

Unterbringung

Drei-Sterne-Berghotel Rudolfshütte. Ausstattung: Zweibettzimmer mit Stockbetten. Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV. Indoor-Kletterwand, Schulungsräume, kostenfreies WLAN in der Hotelhalle. Wellness: Panorama-Sauna, Dampfbad und Hallenbad. Verpflegung: reichhaltiges Frühstücksbuffet, Vier-Gang-Abendmenü mit Salatbar. Strudelbuffet und Saftbar (zu bestimmten Zeiten). Die Seilbahnfahrten am An- und Abreisetag sind im Reisepreis eingeschlossen (weitere Fahrten kosten € 5,-/Person/Fahrt. Großer Parkplatz am Enzingerboden.) http://www.alpinzentrum-rudolfshuette.at/de/

Anforderungen

Voraussetzungen

Bergwandererfahrung, gute Kondition für ganztägige Ausbildung und für die Touren. Die Gehzeiten liegen bei 4–8 h. Ziel: Erlernen der Sicherungstechniken in Fels und Eis.

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeKORUD
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Von Uttendorf fahren Sie eine 17 km lange Bergstraße mit 13 Kehren bis zur Talstation Enzingerboden. 

Der nächste Bahnhof ist in Zell am See, ca. 27 km von der Talstation, bzw. ca. 10 km von Uttendorf entfernt (Fahrtzeit von Zell am See nach Uttendorf ca. 30 Minuten). Neben der Bahnhaltestelle in Uttendorf befindet sich die Bushaltestelle  - von dort kann man mit dem Bus bis zur Talstion Enzingerboden fahren (Fahrtzeit ca. 30 Minuten). Wanderfahrplan: http://www.gletscherwelt-weissee.at/fileadmin/content-weissee/pdf/WANDERBUS_2019_neu.pdf

Termine So 20.06.2021 bis Sa 26.06.2021
ab 1.145,- €

So 27.06.2021 bis Sa 03.07.2021
ab 1.145,- €

So 04.07.2021 bis Sa 10.07.2021
ab 1.145,- €

So 11.07.2021 bis Sa 17.07.2021
ab 1.145,- €

So 25.07.2021 bis Sa 31.07.2021
ab 1.145,- €

So 08.08.2021 bis Sa 14.08.2021
ab 1.145,- €

So 22.08.2021 bis Sa 28.08.2021
ab 1.145,- €

So 29.08.2021 bis Sa 04.09.2021
ab 1.145,- €

So 05.09.2021 bis Sa 11.09.2021
ab 1.145,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Svenja Rothert

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Svenja Rothert
Telefon: 089 - 642 40 120Telefon: 089 - 642 40 120
E-Mail sendenE-Mail: rothert@dav-summit-club.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 05.09.20 bis 11.09.20 sagte Singer R.:

    „Super geeignet für den Einstieg in das alpine Klettern und den ersten Gletscher“

  • Zum Reisetermin vom 16.08.20 bis 22.08.20 sagte .:

    „Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Woche mit einer wunderbaren, abschliessenden Hochtour auf die Granatspitze. Würde ich sofort wieder machen!“

  • Zum Reisetermin vom 09.08.20 bis 15.08.20 sagte Wiebke S.:

    „Wir hatten eine perfekte Woche in der Rudolfshütte, was vor allem am überdurchschnittlichen Einsatz unseres Bergführers Andi lag. Wir können die Reise uneingeschränkt weiterempfehlen.“

  • Zum Reisetermin vom 26.07.20 bis 01.08.20 sagte Daniel A.:

    „Bergführer Axel war super. Sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Ausbildung war sehr gut und verständlich durchgeführt. Axel war immer sehr geduldig wenn es mal länger gedauert hat. Bei den Inhalten war er sehr flexibel und hat den Ablauf dem Wetter und unseren Kenntnissen angepasst. Das Hotel war auch sehr schön. Ein toller Platz. Wir teilten uns wegen Corona ein Vierbettzimmer zu Zweit. Zu Viert wäre es zu eng gewesen in den Zimmern. Die Option auf ein Einzelzimmer wäre super gewesen. Sonst Top Platz.“

  • Zum Reisetermin vom 14.07.19 bis 20.07.19 sagte Weber T.:

    „Der Kurs ist hervorragend ausgelegt für „die ersten Schritte“ in Eis und Fels und bei ersten Hochtouren. Die Lage der Hütte ist perfekt und das i-Tüpfelchen ist der Komfort bei Unterbringung und Verpflegung. Insgesamt eine Woche, die uns rundherum begeistert hat, mit einem tollen Bergführer, der die Ausbildung sehr interessant und lehrreich gestaltet hat. Wir haben sehr viel neues Wissen und sehr schöne Erinnerungen mit nach Hause genommen!“

  • Zum Reisetermin vom 28.07.19 bis 03.08.19 sagte Christian .:

    „Insgesamt sehr gut. Jurai ist meiner Meinung nach ein optimaler Bergführer und Ausbilder. Ruhig, besonnen, freundlich, geduldig und er lässt auch genug Freiraum, dass man mal Fehler macht...“

  • Zum Reisetermin vom 23.06.19 bis 29.06.19 sagte Jürgen S.:

    „Perfektes Wetter, perfekte Ausbildung, komfortable Unterkunft mit vielen Annehmlichkeiten. Unser Bergführer ist auch sehr gut auf unsere Bedürfnisse und Wünsche eingegangen. Insgesamt habe ich viel Spaß gehabt und dazu auch noch sehr viel gelernt. Danke.“

  • Zum Reisetermin vom 27.08.17 bis 02.09.17 sagte Jörg J.:

    „Die Reise war vom Summit Club sehr gut organisiert inklusive Vermittlung einer anderen Zimmerkategorie auf Anfrage bei der Buchung (obwohl laut Webseite nicht mehr verfügbar) und Vorabinformation über Straßensperrungen. Unser Bergführer Axel hat uns in den effektiv 5 Ausbildungstagen ausgezeichnet betreut, viel beigebracht und ist auf persönliche Wünsche eingegangen. Es wurde viel neues Wissen vermittelt und soweit möglich auch praktisch ausprobiert. Ich würde die Reise jedem empfehlen, der sich künftig häufiger in hochalpines Gelände vorwagen will.“

  • Zum Reisetermin vom 27.08.17 bis 02.09.17 sagte Sören A.:

    „Perfekt für einen Einstieg in die Welt der Hochtouren.“

  • Zum Reisetermin vom 28.08.16 bis 03.09.16 sagte Markus L.:

    „Der Fels und Eis Kombikurs war ein idealer Allroundkurs um in die Welt des alpinen Bergsteigens einzusteigen, bzw. bereits vorhandenes Wissen zu vertiefen und bereits erworbene Fähigkeiten zu festigen und zu erweitern.“