Die Hohe Tatra – Traumhafte Skitouren mit Hotelstützpunkt

Beschreibung

  • Skitouren in der Hohen Tatra, 7 Tage
  • Standortunterkunft in einem angenehmen Hotel
  • Kleine Gruppen
  • Deutsch sprechender Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
  • Unbekanntes Skitourengebiet
  • Traumhafte Abfahrten
  • Gipfelmöglichkeiten, u. a.:
    - Svišťový Štít, 2382 m
    - Rysy, 2499 m

Programm

Skitouren im kleinsten Hochgebirge der Welt, in der Hohen Tatra. Der höchste Abschnitt der Karpaten erinnert ein bisschen an die Alpen und ist doch ganz anders. Unglaublich, die Unverbrauchtheit. Dramatisch, die Landschaft. Mit einem Staatlich geprüften Berg- und Skiführer erkunden wir von einer gemütlichen Standortunterkunft im Ort Nový Smokovec aus, ein in Mitteleuropa noch weitgehend unbekanntes Skitouren-Dorado. Im Nationalpark Hohe Tatra erwarten uns mehrere attraktive Skitourengipfel über 2400 Meter! Traumhafte Abfahrten und spektakuläre Runs erwarten uns. Die Touren starten teilweise direkt vom Hotel, teils fahren wir mit dem Zug an. Ein herausragendes Naturschauspiel bieten die Aussichten auf die Westliche Tatra, der Niedere Tatrakamm und die Weiße Tatra vom höchsten Berg Polens, dem Rysy, 2499 m. Skitouren in der Hohen Tatra – wir kommen wieder!

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden. 
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  = Mittagessen;  A = Abendessen.

1. Tag: Anreise nach Starý Smokovec
Im beliebten Wintersport- und Kurort Nový Smokovec, 1355 m, liegt unser sympathisches Hotel. Anreise in eigener Regie und Bezug der Zimmer. Ihr Deutsch sprechender Bergführer heißt Sie herzlich willkommen. Am Abend stehen Materialcheck, Programmbesprechung Ihrer Skitouren in der Slowakei und gemeinsames Abendessen auf dem Programm.
[–/–/A]

2. Tag: Aufbruch zur ersten Skitour 
Für unsere erste Skitour fahren wir nach Štrbske Pleso und steigen hier zunächst in Richtung Norden auf. Wir queren zwei steile Hänge mit Harscheisen, bevor wir über den Sattel Bystre Sedlo, 2314 m, den Furkotský Štít, 2403 m, besteigen. Die Abfahrt führt in das Nebental, wo wir noch einmal kurz aufsteigen und auf der Piste zurück nach Starý Smokovec fahren.
Hm ↑↓1000 Gz 5 h [F/–/A] 

3. Tag: Skitour auf den Rysy 
Der Rysy ist mit 2499 Metern der höchste Berg Polens und der Grenzberg zwischen der Slowakei und Polen. Wir starten unsere heutige Tour wieder von Štrbske Pleso. Zunächst geht es durch Fichtenwald in Richtung des Bergsees Popradske Pleso, 1500 m. Dann folgen wir dem Weg unterhalb des Satan, 2421 m, rechts ins Talende vorbei zum wunderschönen Froschensee. Über dem Steilhang tragen wir die Skier zur höchstgelegenen Berghütte der Hohen Tatra, Chata Pod Rysmi, 2250 m. Weiter geht es über den Sattel mit tollem Blick auf die Nordseite der Hohen Tatra auf den Rysy, 2499 m. Von hier bieten sich Traumblicke tief hinein in die Hochgebirgslandschaft der Hohen Tatra mit mehr als 20 Gipfeln, die höher als 2400 Meter aufragen und zahlreichen malerischen Hochgebirgsseen. Wir fahren über die Aufstiegsroute bis zum Berghotel Popradske Pleso ab, wo wir einkehren. Weitere Skiabfahrt ins Tal zur elektrisch betriebenen Bahn, die uns zurück nach Nový Smokovec bringt.
Hm ↑1190 ↓1250 Gz 7,5 h [F/–/A]

4. Tag: Skitour auf den Svištový Štít
Unsere heutige Tour startet direkt vom Hotel. Von hier aus geht es mit der Standseilbahn nach Hrebienok, 1285 m.  Dann steigen wir bis zur Hütte Zbojnícka Chata, 1960 m (= Räuberhütte) zum Gipfel des Svištový Štít, 2383 m, auf. Noch einmal erwartet uns eine lange, eindrucksvolle Skiabfahrt. Beeindruckend der Blick zur Gerlachspitze, 2655 m, dem höchsten Berg der Hohen Tatra und gleichzeitig das Dach der Slowakei.
Hm ↑↓1100 Gz 5,5 h [F/–/A] 

5. Tag: Der Baranie-Sattel 
Das heutige Ziel unserer Skitour in der Hohen Tatra ist der Baranie Sedlo (Baranie-Sattel), 2389 m. Auffahrt mit der bereits bekannten Seilbahn nach Hrebienok, 1285 m, und dann auf dem „Weg der Wasserfälle“ sanft ansteigend zur Zamkovsheho-Hütte, 1475 m. Wir folgen dem idyllischen, spärlich bewaldeten Kühlbachtal mit uralter Bergbautradition bis zur Tery-Hütte, 2015 m, der höchst gelegenen, ganzjährig geöffneten Hütte der Hohen Tatra. Nun folgt der steilste Abschnitt des Aufstiegs bis zum Baranie-Sattel, aber die traumhaft schöne Skiabfahrt belohnt für alle Mühen.
Hm ↑1100 ↓1300 Gz 6,5 h [F/–/A] 

6. Tag: Skitour auf den Slavkovský štít 
Heute besteigen wir den Gipfel des Slavkovský štít, 2452 m, der direkt über unserer Pension steht. Zunächst erneut Auffahrt mit der Seilbahn nach Hrebienok, 1285 m. Von hier führt unser Aufstieg steil über den Ostgrat zum Gipfel hoch. Es erwartet uns eine variantenreiche Abfahrt, je nachdem wo die besten Schneeverhältnisse sind direkt nach Starý Smokovec ab. Beim gemeinsamen Abschiedsabendessen lassen wir die Eindrücke unserer Skitouren in der Hohen Tatra Revue passieren.
Hm ↑1200↓1400 Gz 4,5 h [F/–/A]

7. Tag. Abschied von der Hohen Tatra
Heute heißt es Abschiednehmen. Nach dem Frühstück Heimreise in Eigenregie.
[F/–/–]

Bitte beachten Sie: Aufgrund aktueller Wetterverhältnisse können sich die Touren vor Ort geringfügig ändern. 

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Reiseleitung durch einen Staatlich geprüften Berg- und Skiführer 
  • ab/bis Nový Smokovec
  • 7 x Hotel*** im DZ
  • Halbpension

Bei uns außerdem enthalten

 

     

     

    • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

     

    Teilnehmerzahl:

    4–6 Personen

    Reisedokumente

    Personalausweis oder Identitätskarte

    Zusatzkosten:

    Trinkgelder ca. € 20,–; Taxi- und Seilbahnfahrten ca. € 20,–; Fahrten im Tatra-Kleinzug ca. € 15,–

    Zusatzinformationen:

    Zu den Ausgangspunkten der Skitouren fahren Sie entweder mit der Bahn oder mit dem eigenen PKW an. 

    Unterbringung

    OrtNächteUnterbringungLandeskategorie
    Starý Smokovec 6Hotel Villa Siesta o.ä.***

    Anforderungen

    Voraussetzungen

    Technisch leichte Hochtouren für sichere Skitourengeher. Es wird Ihnen sehr gute Kondition abverlangt für Aufstiege von 1000 bis 1500 Hm und Gehzeiten von täglich 4 bis 7 h.
     

    Aufstieg

    Technik:
    ^^°°°
    Kondition:
    ^^^°°

    Abfahrt

    Technik:
    ^^^°°
    Kondition:
    ^^^°°

    Details

    BuchungscodeSLSKI
    DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
    Anreiseart

    Die Anreise nach Nový Smokovec gestalten Sie selbst. 

    Mit dem Zug: Fahrt über Wien, Bratislava nach Nový Smokovec. 

    Mit dem Auto: Fahrt über Wien, Bratislava, nach Nový Smokovec. Kostenloser Parkplatz am Hotel. 

    Zimmeraufpreis

    Einzelzimmer-Zuschlag: € 90,– (2018: € 80,–)

    Termine

    Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

    Sarah Meilaender

    Gerne helfe ich Ihnen weiter.

    Sarah Meilaender
    Telefon: 089-64240201Telefon: 089-64240201
    E-Mail sendenE-Mail: meilaender@dav-summit-club.de