23.04.2020
GIPFEL DER BERGLITERATUR

"Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne." Jean Paul

GIPFEL DER BERGLITERATURGIPFEL DER BERGLITERATURGIPFEL DER BERGLITERATUR

Da wir alle gerade unserem Fernweh persönlich nicht nachgehen können, ist etwas Kopfkino angesagt. Und wo ginge das besser, als beim Lesen. Bücher nehmen uns mit in ihre eigene Welt, lassen uns mitfiebern, mitlachen, mitleiden und lassen uns überall hinreisen, wohin wir auch möchten.

Hier sind die Top 5 der Buchempfehlungen unseres Summit Club Teams.

Empfehlung: Bitte kaufen Sie die Bücher im lokalen Buchhandel, um diese zu unterstützen. Viele kleine Buchhandlungen bieten mittlerweile einen Onlineshop und Lieferservices an und ab nächster Woche dürfen die Buchläden ihre Türen wieder für Kunden öffnen - natürlich unter bestimmten hygienischen Auflagen.

MONIKA - SUMMIT REISEBÜRO

Leben im Sturm: Selbstporträt eines Extrembergsteigers - Stephan Siegrist

Er wird zu den besten Bergsteigern der Welt gezählt: Stephan Siegrist. Der Extrembergsteiger betrachtet in diesem Buch kritisch seinen inneren Zwiespalt zwischen Abenteuer und Verantwortung als Familienvater und gibt tiefe Einblicke in sein Leben. 

Fazit: Ein sehr bemerkenswertes Buch und ein toller Typ  

Unsere passenden Reisen: Bergsteigen

Der große Trip: Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst - Cheryl Strayed

Cheryl Strayed ist gerade einmal 26 Jahre alt und völlig am Ende, als sie beschließt den Pacific Crest Trail zu wandern. Während der über viertausend Kilometer durch die Wüste Kaliforniens, die eisigen Höhen der Sierra Nevada und durch die Wälder Oregons bis in den Bundesstaat Washington schildert sie ihre Vergangenheit, ihre Gefühle und ihre neuen Erlebnisse auf eine mitreißende Art und Weise. Eine Reise, die ihr Leben verändert und Cheryl bis an ihre Grenzen und darüber hinausführt. 

Fazit: inspirierend und berührend; wie findet man beim Laufen und Leiden zu sich selbst 

Unsere passende Reise dazu: USA

JONAS - ALPEN VERKAUF

Sturz ins Leere – Joe Simpson

Die beiden jungen Bergsteiger Joe Simpson und Simon Yates brechen auf, um den Andengipfel Siula Grande über die bisher unbezwungene Westwand zu besteigen. Bei einem Sturz im Abstieg wird Simpsons Knie zerschmettert. Sein Seilpartner setzt alles daran, das Leben seines Gefährten zu retten, und seilt ihn bei schlechten Wetterbedingungen ohne Selbstsicherung ab. Doch Simpson rutscht ab und hängt mit einem Mal über dem gähnenden Abgrund einer Gletscherspalte. Um nicht selbst mit in die Tiefe gerissen zu werden, muss Yates das Seil kappen… 

Fazit: fesselnd; wird gerne in einem Rutsch durchgelesen

Unsere Reise dorthin: Cordillera Huayhuash 

MARKUS - GRAFIKER

In Patagonien: Reise in ein fernes Land – Bruce Chatwin

Patagonien - das malerisch schöne Land am Ende der Welt. Bruce Chatwin hat auf einer langen Reise dieses wilde Land erkundet und nimmt den Leser mit auf seine Erlebnisse in Argentinien und Chile. Dabei besucht er viele historische Orte, deren Hintergründe Chatwin in seine Erzählungen einfließen lässt. 

Fazit: Hervorragender Schreibstil; es fühlt sich an, als wäre man selbst dabei

Unsere Reise dorthin: Patagonien

JAKOB - IT & MARKETING

Mountaineering: The Freedom of the Hills 

Seit 60 Jahren gilt das Buch als die „Bibel“ des Bergsports und wird oft als Standardlehrbuch für Bergsteigen und Klettern angesehen. Es behandelt alle elementaren alpinen Themen von der richtigen Ausrüstung über Knotenkunde und Umweltverhalten bis hin zu Risikoeinschätzung und Führungsverhalten.

Fazit: Sehr guter und umfassender Einstieg ins Bergsteigen

Unsere passenden Kurse: ALPINE AUSBILDUNG