Ihre Reise
Panorama der verschneiten Landschaft im Bayerischen Wald

Schneeschuhwanderungen im Bayerischen Wald

Im Banne von "Acht Tausendern" in der Welt der Osserriesen

  • Genuss-Schneeschuhwandern, Bayerischer Wald
  • Im Banne von "Acht Tausendern" in der sagenumwobenen Welt der Osserriesen
  • Ursprüngliche Natur erfahren – Ruhe genießen
  • Gemütliches Hotel in Lam zu Fuße des großen Arbers
  • Aktiv in das neue Jahr starten
  • Zwei Hatha-Yoga-Einheiten inklusive bei Reiseterminen 11.-14.01.2024 und 29.02.-03.03.2024
Impressionen
Ihre Reise

Tief verschneite Winterwälder, sanfte Hügelketten und mit Raureif überzogene Wildnis. Der Schnee unter unseren Schneeschuhen knirscht bei jedem Schritt. Wir gewinnen langsam an Höhe und genießen wunderbare Aussichten auf Bayern und Böhmen, denn wir wandern entlang des Grenzkammes zwischen Deutschland und Tschechien. Der Osser, 1293 m, einer von „acht Tausendern“ ist das erklärte Tagesziel. Ein warmer Tee und ein weiter Rundumblick entschädigt für alle Mühen. Die Region ist ein unberührtes Eldorado für Schneeschuhwanderer*innen. Namhafte Gipfel wie Schwarzeck, Riedelstein oder Kaitensberg bieten Touren für jede Wetterlage und jeden Geschmack. Die gastliche Unterkunft in Lam lädt zum Entspannen ein und bietet schmackhafte, regionale Küche. Bei kühlen Temperaturen können Sie sich nach getaner Aktivität in der Sauna des Hotels aufwärmen.
Bei Reiseterminen inkl. Yoga: Die Yoga-Einheit findet nach Absprache mit der Gruppe morgens oder abends statt.

1. Tag: Anreise nach Lam

Individuelle Aneise nach Lam. Je nach Termin beziehen Sie das Hotel oder die Pension nebenan. Begrüßung des Bergwanderführer um 18 Uhr und gemeinsame Besprechung des Programmes für die kommenden Tage.

2. Tag:   Kleiner Osser, 1266 m und Großer Osser, 1293

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir direkt vom Hotel zum Kleinen und Großen Osser, die schöne Ausblicke auf Bayer - und Böhmerwald bieten. Über sanft ansteigendes Waldgelände gelangen wir über die Osserwiesen zunächst zum Kleinen Osser und von dort weiter zum Großen Osser. Während der Wanderung bleibt genügend Zeit die elementaren Schneeschuhtechniken zu üben, um möglichst kraftschonend unser Tagesziel zu erreichen. Auch die Abstiegstechnik wird bergab nochmals vertieft. Nach Rückkunft bleibt gewiss noch Zeit, im kleinen Wellnessbereich zu entspannen.

3. Tag: Rundwanderung Schwarzeck, 1238 m

Start der Rundwanderung ist beim Tierpark Lohberghütte, den wir nach zehnminütiger Fahrt mit den PKW's erreichen. Erst moderat, dann etwas steiler werdend wandern wir auf Schneeschuhen über den Reischflecksattel zum Gipfel des Schwarzeck, 1238 m. Eine Pause und einen warmen Tee aus der Thermoskanne haben wir uns nun verdient. Die Wanderung verläuft durch das Tierschutzgebiet Großer Arber - Schwarzeck und so ist es nicht unwahrscheinlich, dass uns während der Wanderung auch mal ein Rotwild begegnet. Der Abstieg erfogt in nordwestliche Richtung über Hinterwaldeck wieder zurück zu unseren Autos. Bleibt Abends noch etwas Zeit, führt uns der Bergwanderführer in das Thema Umgang mit Lawinensuchsytemen ein. Abends genießen Sie wieder die schmackhafte Küche des Hauses.

4. Tag: Abschlusstour Riedelstein, 1133 m

Die Tour auf den Riedelstein starten wir beim ehemaligen Berggasthof Gut Eschlsaign, 786 m. Von hier folgen wir wieder schönen Waldwegen bis zum Gipfel des Riedelstein, 1133 m. In einem Rundkurs kehren wir gegen Mittag wieder zum Ausgangsort zurück. Verabschiedung und individiuelle Heimreise.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • Geprüfte*r Bergwanderführer*in
  • 3 x Übernachtung im Hotel*** im DZ
  • Halbpension
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe, Stöcke, Grödeln
  • Reisetermine 11.01. und 29.02.2024: 
    Inklusive 2 x Hatha-Yoga-Einheiten

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Auf einem schönen Hochplateau gelegen, bietet das familiär geführte Hotel Sonnbichl in Lam beste Aussichten über die weite Hügellandschaft des Bayerischen Waldes in angenehmer Wohlfühlatmosphäre. Die ausgezeichnete Küche bietet regionale und internationale Gerichte und auch das vielfältige Frühstücksbuffet lässt vor den täglichen Schneeschuhtouren keine Wünsche offen. Neben einem Fitnessraum, finden Sie im Hotel auch eine Sauna und eine Infrarot-Sauna, die Abends zum Entspannen einladen. Die Zimmer im gemütlichen Landhausstil verfügen alle über Dusche/WC, TV und kostenloses W-LAN.

Anforderung und Ausrüstung

Sie haben eine Grundkondition sowie Spaß am Wandern und haben schon erste Erfahrungen im Bereich Schneeschuhwandern gemacht.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen

Bitte beachten Sie, dass das Progamm bei jeden Witterungs- und Schneeverhältnissen durchgeführt wird. Sind aufgrund von Schneemangel Schneeschuhwanderungen nicht möglich, werden Winterwanderungen durchgeführt.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Lam
Bitte kontaktieren Sie bezüglich einer Abholung vom Bahnhof direkt das Hotel.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmerzuschlag: € 30,-

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Deutschland
Reiseverlängerung und Zusatzoptionen
Zusatznächte Hotel Sonnbichl

Verlängerung auf Anfrage möglich, Preise pro Person und Nacht mit Halbpension:

im Doppelzimmer € 72,-

im Einzelzimmer € 77,-

Das sagen Mitreisende
Dagmar .
„Mangels Schnee konnten keine Schneeschuhtouren unternommen werden. Die Wanderungen, die Birgit, die Bergführerin, statt dessen ausgesucht hat, waren sehr schön und führten auf einige der „acht Tausender“, von wo wir spektakuläre Fernsicht hatten. Und ein Winter-Gefühl kam auf stellenweise sehr vereisten Flächen, die wir nur mit Grödeln begehen konnten, auch auf!“
Andrea B.
„Es war meine erste Reise über den DAV Summit Club und es wird bestimmt nicht die Letzte sein! Solch´ eine tolle Unterkunft wie das Hotel Sonnbichl hatte ich gar nicht erwartet - schönes Zimmer mit sehr bequemen Bett, seeeeehr leckeres Essen, sehr freundliches und herzliches Kümmern und Umsorgen aller Hotelangestellten, kleiner Saunabereich in Kombi mit Massagen & Wellness ideal. Unsere Wanderführerin Birgit (sehr sympathisch & professionell) bot uns an den drei Tagen tolle Alternativwanderungen (auf Grund des Schneemangels). Die Gruppe war nicht zu groß und machte Spaß!“
Irene R.
„Die Schneeschuh Wanderung konnte nicht durchgeführt werden , weil der schnee gehlte. Dafür snd wir gewandert und dies war sehr schön !“
David G.
„Eine rundum gelungene Auszeit vom Alltag“
Timo K.
„Sehr angenehme Gruppe und tolle Bergführerin, die uns durch den schönen bayerischen Wald geführt hat. Dank der Flexibilität und Ortskunde der Bergführerin waren trotz suboptimaler Wetterlage (Schneemangel) sehr schöne Toren - auch mit Schneeschuhen - möglich. Das Gute liegt so nahe!“
Martin G.
„Das Wetter hätte schöner sein können ;-) aber sonst war alles perfekt!“
Corinna K.
„Es war richtig toll! Das Hotel war super, vor allem das Essen ist besonders hervorzuheben, sowohl hinsichtlich Qualität, als auch hinsichtlich der gebotenen Auswahlmöglichkeiten! Ein großes Kompliment an Christine, die kuzfristig für die Kursleiterin eingesprungen ist, und den Kurs trotzdem absolut souverän und mit viel Herz geführt hat!“
Bernhard G.
„Birgit war sehr kompetent und immer super vorbereitet!!! Rundherum eine sehr gelungene Veranstaltung mit einer stets gut gelaunten Leiterin!“
.
„Hat alles gepasst. Auch das Alternativprogramm, da nur am Kleinen Arber Schnee für Schneeschuhtour. Sehr kompetent alles.“
Kaiser-Lammers E.
„Jeder wieder“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner