Wadi Rum und Petra - Kompakte Jordanien-Rundreise

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Kulturreise mit Tageswanderungen, 10 Tage
  • Ausgesuchte Hotels, Zeltnacht in der Wüste
    und eine Lodgenacht im Naturreservat Azraq
  • Haupstadt Amman: altes Philadelphia
  • Antike Stätte Jerash und der Mosesberg
  • Totes Meer: tiefster Punkt der Erde
  • Weltwunder Petra und die Wüstenschlösser
  • Die Straße der Könige - biblische Momente
  • Wüste pur: Wadi Rum und die Sieben Säulen

Programm

1. Tag: Linienflug nach Jordanien mit Royal Jordanian ab Frankfurt nach Amman, 939 m, dem antiken Philadelphia, heute Hauptstadt und große Metropole im haschemitischen Königreich Jordanien. „Ahlan wa Sahlan”! Ihr jordanischer deutsch sprechender Reiseleiter heisst Sie herzlich willkommen und ist Ihnen bei den Einreiseformalitäten behilflich. Transfer zum Hotel (35 km/45 min). [–/–/A]
2. Tag: Philadelphia und Gerasa, Amman und Jerash, waren zwei der ganz großen Städte im antiken Staatenbund der Dekapolis. Sie gelten neben Palmyra in Syrien und Umm Qays an der Grenze zu den Golanhöhen zu den herausragendsten antiken Stätten im ganzen Nahen Osten. Nach dem Frühstück geht es mit dem klimatisierten Bus gen Norden nach Jerash (45 km/1 h). Die prachtvollen Säulenstraßen am Cardo Maximus, die zwei perfekt erhaltenen Amphitheater, der Niketempel mit seinen korinthischen Säulen und der ovale Marktplatz – sie sind die wichtigsten Bauten des antiken Städtebundes. Reste früher byzantinischer Kirchen dokumentieren den Übergang von den antiken Glaubensvorstellungen in die christliche Epoche und der Ruf des Muezzins spiegelt den gegenwärtigen Alltag. Ein dichtes und ungeheuer spannendes Konglomerat an Kultur und Kunst bestimmt diesen ersten Tag im nördlichen Jordanien. Nach der ausgiebigen Erkundung von Jerash besuchen Sie auf dem Weg weiter in den Norden die auf einem 1240 m hohen Berg thronende Burgruine von Ajlun (22 km/30 min). Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert, wurde von einem Neffen Saladins erbaut und bietet mit ihren fünf Stockwerken besonders beeindruckende Ausblicke in den grünen Norden Jordaniens. Rückfahrt zu Abendessen und Hotel nach Amman. Hotelübernachtung. [F/–/A]
3. Tag: Wüstenschlösser und Mosaikperlen: ähnlich wie Rom ist Amman auf Hügeln erbaut, die Ihnen auf einer kurzen Stadtrundfahrt beim Besuch des Zitadellenhügels mit Ausgrabungsstätte, einen herrlichen Ausblick über die weiße Stadt eröffnet. Auf guter Straße geht es dann gen Osten zu den bekannten Wüstenschlössern: mit Qasr Amra, dem schmucken kleinen Wüstenschloss und Weltkulturerbe, steht ein wahres Kleinod auf dem Programm. Lassen Sie sich verzaubern von den fantastischen Freskenmalereien, versteckt in einem kleinen und unscheinbaren Lehmbau. Trutzig und wehrhaft hingegen ist das nächste Ziel, die Festung von al Kharaneh. Sie setzen Ihren Weg ostwärts bis nach Azraq, einem schon in der großen Steinwüste liegenden Dorf, fort. Endlose Steinwüste säumt die Fahrt und trotzdem: hier war einmal das größte Wasserreservoir in ganz Jordanien. Das Azraq Wetland Reserve ist ein lokales Schutzgebiet und bewahrt einen Bruchteil des einstmals so wichtigen Biotops. Im Frühjahr und Herbst dient die Oase vielen Zugvögeln aus ganz Europa als Rastplatz. Jetzt führt ein ausgebauter Rundweg durch das einstmals paradiesische Sumpfgebiet in der Wüste. Natürlich besuchen Sie heute auch die Festung von Lawrence von Arabien. Ihr Quartier ist die Hotellodge der Royal Society for Conservation of Nature, eine komfortable und moderne Lodge mit Hotelcharakter in einem ehemaligen britischen Militärhospital. Viel Ambiente und koloniale Impressionen erwarten Sie (110 km/3 h). Hotelübernachtung.  [F/–/A]
4. Tag: Petra, die berühmte Felsenstadt der Nabatäer und eines der neuen Weltwunder, wartet am Ende des Tages auf Sie (310 km/6 h). Zunächst aber führt gegen Mittag die Erkundung in das christliche Städchen Madaba, 730 m, das nicht nur das weltberühmte Palästina-Landkartenmosaik beherbergt, sondern mit seinen vielen orthodoxen Kirchen auch ein Zentrum der christlichen Gemeinde in Jordanien ist. Von hier sind es nur wenige Minuten Fahrt zum Berg Nebo, 808 m, von dem einst Moses auf das „Gelobte Land” blickte und wo der Prophet der Legende nach verstarb. Besichtigung der bedeutendsten biblischen Stätte Jordaniens und Weiterfahrt nach Kerak, 950 m, zur Burg der Kreuzritter. Am frühen Abend erreichen Sie über der Straße der Könige Ihr charmantes Hotel Petra Guesthouse im Wadi Musa, direkt am Eingang der Nekropole gelegen. Ihre täglichen Erkundungstouren starten zu Fuß vom Hotel aus. Nach einem intensiven Besichtigungstag können Sie sich bei einen Sprung im hoteleigenen Pool in der schönen Gartenanlage oder an der beliebten Bar - die in einem Original-Felsengrab integriert ist - mit einem kühlen Bier erfrischen. Drei Nächte bleiben Sie hier. [F/–/A]
5. Tag: Ein klassischer Besichtigungstag in Petra, das wie kein anderer Ort die Schaffenskraft und den Reichtum der Nabatäer, die vor mehr als 2000 Jahren diese grandiosen Bauten in den farbigen Fels gehauen haben, widerspiegelt. Die rosarote Stadt, die zu einem der „neuen Weltwunder” erklärt wurde, verzaubert den Besucher mit zahlreichen Tempeln, Gräbern und Kultstätten, mit Theatern und Kirchen. Sie wandern und staunen. Am Vormittag der klassische Rundgang, am Nachmittag sind auf ausgesuchten, leichten Wegen die etwas abseits liegenden Juwelen dieses Weltwunders wie die Fassadenfront von ad Dair zu erkunden. Durch den imposanten Felsenweg des Siq, der Schlucht, die den Eingang zur Felsenstadt markiert, gelangen Sie zurück zum Hotel. Hm ↑300 ↓300 Gz 3–4 h [F/–/A]
6. Tag: Der Opferplatz al Madras, 1300 m, wird am frühen Morgen erklommen. Nach etwa drei Stunden aussichtsreicher Wanderung gelangen Sie zum Zeremonienplatz Zip Attuf, wo der Legende nach die Nabatäer ihre Opfer dargebracht haben. Von der Kuppe des Zip Attuf werden Sie mit der vielleicht schönsten Aussicht über die antike Stadt Petra belohnt. Nach einer kurzen Verschnaufpause steigen Sie über das Wadi Farasa in Richtung des antiken Stadtzentrums ab. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie zuerst einen kleinen Snack im Hotelgarten einnehmen und sich dann wieder ganz unkompliziert auf den Weg zu Ihrer persönlichen Lieblingsstelle in Petra machen? Hotel. Hm ↑300 ↓300 Gz 3–4 h [F/–/A]
7. Tag: Das berühmte Wadi Rum - der Bus bringt Sie direkt bis zum Dorf Rum, 986 m, einstmals Hauptort der Wüstenbeduinen, heute Zentrum der touristischen Infrastruktur (120 km/2 h). Sie tauschen den Bus gegen geländegängige Jeeps und fahren durch die Wüste (2–3 h). Bizarre Felsformationen, natürliche Felsenbrücken, Canyons und die Unendlichkeit der Wüste. Sie sind angekommen im Herzen des Wadi Rum, der Heimat von Lawrence von Arabien. Sie erreichen die Wüstenstätte Ain Lawrence und schließlich das in romantischster Lage stehende Camp für die Wüstenübernachtung. Sie schlafen in Zelten oder unter dem Sternenzelt der Wüste (Decken und Unterlagen werden gestellt, es empfiehlt sich ein Hüttenschlafsack).  [F/M/A]
8. Tag: Die Sieben Säulen der Weisheit sind das sichtbare Etappenziel für alle, die genussvoll an der etwa dreistündigen Wüstenwanderung teilnehmen. Einmal die Unendlichkeit der Wüste erleben, den gleichmäßigen Schritt im feinen Sand, die pittoreske Kulisse aus der Sicht des Wanderers. Sie erreichen den Bus am Dorf Rum und fahren nach Aqaba, Jordaniens Stadt am Roten Meer. Genießen Sie das kristallklare Wasser oder nehmen Sie einfach ein Sonnenbad am Strand des Roten Meeres. Eine wunderschöne und interessante Unterwasserwelt von Korallen und Fischen kann man beim Schnorcheln entdecken. Übernachtung im Hotel in Aqaba. Gz 3 h [F/–/A]
9. Tag: Über das Wadi Araba fahren Sie am Nachmittag zurück nach Madaba (340 km/4 h). Wer möchte, kann seinen Urlaub auf eigene Faust verlängern und ein paar Tage in Aqaba anhängen. Die Rückkehrer fahren ans Tote Meer, das einen Salzgehalt von 33 Prozent aufweist und mit 410 Metern unter dem Meeresspiegel das am tiefsten gelegene Meer der Erde ist. Es bleibt natürlich Zeit für einen Badestopp bei einem ansprechenden Strandresort. Den Abend verbringen Sie in einem landestypischen Restaurant mit arabischem Essen und orientalischer Gastfreundlichkeit. Übernachtung in Madaba oder Amman. [F/–/A]
10. Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Royal Jordanian nach Deutschland. [F/–/–]

Verlängerung Aqaba (auf Anfrage):
9. Tag: Sie verabschieden sich
von der Gruppe, die den Weg zurück nach Amman aufnimmt, und freuen Sie auf Strand, Schnorcheln und freie Zeit. [F/–/A]
10. Tag: Ganz nach Lust und Laune gestalten Sie diesen Tag. Durch das gemäßigte Klima und die milden Wasserströmungen gibt es hier die schönsten Schnorchel- und Tauchreviere. Wer sich der Unterwasserwelt lieber trockenen Fußes nähern möchte, kann eine Fahrt mit einem Glasbodenboot unternehmen. Auch die vielen Einkaufsmöglichleiten mögen den einen oder anderen locken. Hotelnacht. [F/–/A]
11. Tag: Genüßlicher Ausklang Ihrer Jordanientage in einem landestypischen Restaurant in Madaba. Von einem Vertreter unseres jordanischen Partners werden Sie gegen Mittag in Aqaba abgeholt und mit einem Zwischenstopp am Toten Meer nach Madaba (340 km/4 h) gebracht. Hotelnacht in Madaba oder Amman. [F/–/A]
12. Tag: Begleiteter Transfer zum Flughafen und Unterstützung bei Ausreiseformalitäten sind organisiert bevor Sie Royal Jordanian Airline zurück in die Heimat bringt. [F/–/–]  

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug mit Royal Jordanian Airline von Frankfurt nach Amman und zurück
  • Flughafengebühren und Freigepäck 20 kg                                       
  • Halbpension, am Tag 7 Vollpension
  • 7 x Hotel *** und 1 x Lodge im DZ                   
  • 1 x Zeltübernachtung                           
  • Fahrten und Transfers mit Bus bzw. Jeeps laut Programm
  • Eintritte für Besichtigungen laut Programmm    
  • Gruppenvisum bei Einreise    
  • 1 Tagesrucksack oder ein anderer Artikel der Summit Line
  • Reiserücktritt-/Abbruch-/Kranken-/Haftpflichtversicherung
  • Reiseleitung durch einen örtlichen, deutsch sprechenden

Teilnehmerzahl

8–15 Personen

Reisedokumente

Reisepass und Visum

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination
Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Zusatzkosten

Trinkgelder ca. € 80,–

Reiseverlängerung

 

Aqaba 2 Nächte (auf Anfrage möglich)2 x Stadthotel **** in Aqaba (Hotel Captains, Hotel Golden Tulip oder Hotel Days Inn) im DZ, HP, Transfer vom Gruppenhotel in Aqaba zum Hotel, Transfer nach Madaba/Amman, Transfer zum Flughafen, Hilfestellung am Flughafen bei Ausreise
Preis im DZ € 320,–, Preis im EZ € 430,–,
jede weitere Nacht mit HP: Preis im DZ € 95,–, Preis im EZ € 130,–

oder alternativ:
2 x Beachhotel Marina Plaza ****, im DZ, HP, Transfer vom Gruppenhotel in Aqaba zum Hotel, Transfer nach Madaba/Amman, Transfer zum Flughafen, Hilfestellung am Flughafen bei Ausreise
Preis im DZ € 380,–, Preis im EZ € 490,–,
jede weitere Nacht mit HP: Preis im DZ € 120,–, Preis im EZ € 160,–

 

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Amman

3Hotel Larsa ***

oder

3Hotel Region***

oder

3Hotel Toledo***

oder

3Hotel Gardens ***

Arzaq Nature Reserve

1Arzaq Lodge RSCN

Petra

3Hotel Petra Guesthouse***

Wadi Rum

1Zelt

Aqaba

1Hotel Captains***

oder

1Hotel Days Inn Aqaba***

oder

1Hotel Aqua Marina II***

Anforderungen

Leichte Tageswanderungen mit Besichtigungen, für die Sie Kondition für Gehzeiten von 3 bis 6 h mitbringen. Eine Nacht im Zelt ist vorgesehen, hierfür werden Decken und Schlafunterlagen gestellt, ein Hüttenschlafsack ist empfehlenswert.

Wanderungen

Technik:
^°°°°
Kondition:
^°°°°

Details

BuchungscodeJOPET
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart Flug

Bahn zum/vom Flughafen innerhalb D 2. Kl./ICE € 75,-
(Änderungen durch die Fluggesellschaft vorbehalten).

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer, nicht im Camp am Tag 7 € 345,–

Termine