Programm 2024
Frau besichtigt Amman in Jordanien

Jordanien Kompakt – Rundreise und Wanderungen

Jordanien Kompakt – Leichte Tageswanderungen und Wüstentour zwischen Totem Meer und Rotem Meer

  • Rundreise Jordanien mit leichten Tageswanderungen
  • Vom antiken Jerash zur Kreuzritterburg Kerak
  • Auf „Lawrence von Arabiens” Spuren durch die Wüste 
  • Naturreservat Dana und Erlebnis Wadi Rum
  • Begegnung mit der Bibel am Berg Nebo
  • Weltkulturerbe Petra: Felsenstadt der Nabatäer
  • Baden im Toten Meer und im Roten Meer
Impressionen
Ihre Reise

Jordaniens große Höhepunkte, garniert mit leichten Tageswanderungen und ausreichend Zeit zur Erholung und Entspannung – was will man mehr? Zwischen Totem Meer und Rotem Meer entdecken Sie Weltkulturerbestätten von hohem Rang wie das antike Jerash und die faszinierende Felsenstadt Petra. Ein großer Zauber geht von den vielfältigen Landschaften aus. Da sind das grüne Bethanien im Norden und das Naturreservat Dana im Westen mit seiner reichen Tier- und Pflanzenwelt, aber auch das Wadi Rum, wo Dünen und bizarre Felsgebilde in der Wüste beeindrucken. Und immer wieder Begegnungen mit der Bibel, ob am Jordan oder am Berg Nebo, wo der Überlieferung nach Moses das gelobte Land erblickte. Dass Sie auch mit den Sitten und Gebräuchen im haschemitischen Königreich vertraut werden, dafür sorgt unser*e Bergwanderführer*in.

1. Tag: Anreise

Landung am Airport von Amman. Wenn Sie den Flug über den DAV Summit Club gebucht haben, werden Sie abgeholt und zum Hotel in der jordanischen Hauptstadt gebracht. Sonst nehmen Sie sich ein Taxi zur ersten Unterkunft (35 km /ca. 40 min. /ca. € 40,–). Die Zimmer stehen ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Check-in für eine Nacht.

2. Tag: Jerash – Ajloun – Madaba

Nach dem Frühstück stellt sich unser*e Kulturwanderführer*in in der Lobby des Hotels vor. Dann bringt uns der klimatisierte Bus (55 km/1 h) nach Jerash. Die antike Stätte gehört zu den bedeutendsten römischen Sehenswürdigkeiten im Nahen Osten. Die prachtvollen Säulenstraßen am Cardo Maximus und die perfekt erhaltenen Amphitheater sind steinerne Zeugen eines antiken Städtebundes. Wir staunen über den Niketempel mit seinen korinthischen Säulen und das eiförmige Forum. Byzantinische Kirchenruinen dokumentieren den Übergang zum Christentum und der Ruf des Muezzin spiegelt den Alltag wider. Nach ausgiebiger Besichtigung fahren wir durch das grüne Jordantal nach Ajloun, wo wir eine kleine Wanderung unternehmen. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen wir den Ort, wo Johannes der Täufer Jesus getauft haben soll. Erst gegen Abend endet die Fahrt (90 km/1,5 h) in Madaba, 730 m. Auch hier ist eine Hotelübernachtung vorgesehen.

3. Tag: Vom Toten Meer nach Kerak

Madaba ist mit seinen vielen orthodoxen Kirchen auch ein Zentrum der Christentums in Jordanien. Die Palästinakarte in der St.-Georgs-Kirche stammt aus dem sechsten Jahrhundert. Sie ist nur eines der vielen bedeutenden Mosaike in dieser liebenswerten Stadt. Am Toten Meer, das einen Salzgehalt von 33 Prozent aufweist und mit 410 Metern unter dem Meeresspiegel der am tiefsten gelegene See der Erde ist, „schweben“ Sie im Wasser. Dann geht es zum Berg Nebo, 808 m. Wie einst Moses blicken wir auf das gelobte Land. Bei guter Sicht kann man über dem Jordangraben die Stadt Jerusalem erkennen. Wir besichtigen die Kreuzfahrerburg Kerak. Schließlich erreichen wir (Busfahrten heute 195 km/3,5 h) das Naturreservat Dana. Der Kontrast zwischen den hohen Bergen und den tiefen Wüstentälern des Wadi Araba ist ein Traum. Übernachtung im Ort Dana, 1250 m. Das einfache, traditionelle Dorfgebäude „Hotel Dana“ wurde erweitert und verfügt über ordentliche und saubere Zimmer.  

4. Tag: Im Naturreservat Dana

Das Naturreservat Dana ist so groß wie der Bodensee und nicht nur wegen der Landschaft, der seltenen Tiere und der archäologischen Schätze ein Wanderparadies. Es beherbergt fast sechshundert Pflanzenarten in verschiedenen Vegetationszonen. Dazu rund zweihundert Vogelarten und mehr als vierzig Säugetiere wie Wolf, Wildkatze oder den Nubischen Steinbock. Dana ist ein Vorzeigeprojekt für bevölkerungsverträglichen Umweltschutz. Das Reservat mit seinen markanten Tälern reicht vom jordanischen Bergland, der Fortsetzung des Rift Valley, bis zu den Wüstentieftälern des Wadi Araba. Am Nachmittag bringt uns der Bus (100 km/1,5 h) zur Felsenstadt Petra, 810 m. Nahe der Weltkulturerbe-Stätten beziehen wir für eine Nacht die Zimmer im Hotel.

5. Tag: Die Felsenstadt Petra

Petra zeigt wie kein anderer Ort die Schaffenskraft und den Reichtum der Nabatäer. Sie haben vor mehr als zweitausend Jahren grandiose Bauten in den farbigen Stein gemeißelt. Die Felsenstadt gilt als eines der neuen Weltwunder. Ihre zahlreichen Tempel und Kultstätten, ihre Theater, Kirchen und reich verzierten Gräber suchen ihresgleichen. Schon in der Antike war das Weltkulturerbe für sein Wasserversorgungssystem berühmt. Die Stadt bot auch großen Kamelkarawanen willkommende Rast. Wir wandern und staunen. Am Vormittag erfolgt der klassische Rundgang. Am Nachmittag erkunden wir auf leichten Wegen die etwas abseits liegenden Juwelen wie die Fassadenfront ad Dair. Es erwartet uns eine vollendete Symphonie aus Felsarchitektur, Landschaft und Geschichte. Rückkehr durch die imposante Schlucht Siq, die den Zugang zum antiken Petra markiert. Am frühen Abend bringt uns der Bus (110 km/2 h) zum Wadi Rum, 986 m. Hier steigen wir in geländegängige Jeeps um und fahren zur  Wüstenstätte Ain Lawrence, wo uns ein fest installiertes Zeltcamp erwartet. Mit Betten, eigener Dusche/WC und Klimaanlage bietet es angenehme Unterkunft für eine Nacht. 

6. Tag: Wüstenwildnis Wadi Rum

Im Herzen des Wadi Rum nehmen die Legenden um Lawrence von Arabien Kontur an. Fast glaubt man am Horizont die Reiterhorden der Beduinen zu erkennen. Die Wüste begeistert mit bizarren Felsgebilden und Dünen. Viele tragen wohlklingende Namen, allen voran die „Sieben Säulen der Weisheit“. Sie haben die Wahl, eine Wüstentour zu Fuß oder mit geländegängigen Jeeps zu unternehmen – beides hat seine Vorteile und Reize. Die Vielfalt der Formen und Farben, in denen sich die Landschaft zeigt, bietet immer wieder neue, spektakuläre Bilder: Eindrücke von hoher Intensität, die man nie vergisst. Dann setzen wir die Fahrt fort (35 km/1,5 h) und erreichen das Rote Meer. Im Zentrum von Aqaba beziehen wir für eine Nacht unsere Hotelzimmer. Nach intensiven Wander- und Besichtigungstagen ist jetzt Erholung und Entspannung angesagt.

7. Tag: Am Roten Meer

Zeit für einen Spaziergang durch die Altstadt. Der einzige Hafen Jordaniens ist Freihandelszone und bietet eine interessante Mischung aus traditionellen arabischen Läden und modernen Shoppingcentern. Empfehlenswert ist ein Ausflug zum Strand, der gegen eine geringe Gebühr genutzt werden kann. Genießen Sie das kristallklare, warme Wasser des Roten Meeres, das auch ein beliebtes Schnorchel- und Tauchrevier ist. Erst am späten Nachmittag erfolgt die Rückfahrt (ca. 320 km/4 h) nach Amman. In der jordanischen Hauptstadt übernachten wir ein letztes Mal im Hotel. Wir nehmen Abschied von unserem Guide und genießen am Abend noch einmal die Köstlichkeiten der jordanischen Küche. 

8. Tag: Abreise

Die Zimmer stehen bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Je nach gebuchtem Rückflug bleibt Zeit für eigene Unternehmungen. Wenn Sie diesen beim DAV Summit Club gebucht haben, ist der Transfer für Sie organisiert. Sonst nehmen Sie sich ein Taxi zum Airport (35 km /ca. 40 min. /ca. € 40,–). Individueller Abflug in die Heimat.

Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • ab/bis Hotel in Amman
  • 2 x Hotel****, 2 x Hotel***, 1 x Hotel**, 1 x einfaches Hotel/Gästehaus, jeweils im DZ
  • 1 x Wüstencamp (festinstallierte Zelte mit Betten und eigener Dusche/WC) im DZ
  • Halbpension
  • Bus- und Jeepfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgebühren für Besichtigungen lt. Programm
  • Deutsch sprechende*r Bergwanderführer*in Tage 2-7

Bei uns außerdem enthalten
  • Umfangreiches Versicherungspaket: 
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
  • nur wenn der Flug über den DAV Summit Club gebucht wurde:
    Visum für Jordanien bei Einreise am Flughafen Amman

Unterkunftsänderungen vorbehalten.


NICHT im Reisepreis enthalten

Visum für Jordanien ca. € 55,– (kann bei Einreise am Flughafen Amman beantragt werden; wenn der Flug über den DAV Summit Club wurde, ist das Visum für Jordanien inklusive), Trinkgelder ca. € 65,–; Essen im Restaurant ca. € 10,– bis € 15,– pro Mahlzeit;  Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich der Orientierung.


Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Anforderung und Ausrüstung

Technisch leichte Tageswanderungen, für die Sie Kondition für Gehzeiten von drei bis vier Stunden mitbringen. 

Sind Sie unsicher, ob Sie den jeweiligen Anforderungen entsprechen?
Stufen Sie sich nicht zu hoch ein. Wer nicht am Limit läuft, kann die Schönheiten der Natur intensiver genießen! Im nachfolgenden Download finden Sie ausführliche Informationen zur Schwierigkeitsbewertung. Sind Sie bezüglich der Kondition unsicher, vergleichen Sie die angegebenen reinen Gehzeiten und zu bewältigenden Höhenmeter mit Touren, welche Sie schon gemacht haben. Bitte beachten Sie, dass eine Tour mit der Anlage von z. B. 5 Stunden Gehzeit (Gz 5 h) mit den Pausen ca. 7–8 Stunden dauert.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen
Reisedokumente

Reisepass (muss über die Reisedauer hinaus noch mindestens sechs Monate gültig sein) und Visum für Jordanien, das bei Einreise am Flughafen Amman beantragt werden kann. Wenn Flug über den DAV Summit Club gebucht wurde, ist das Visum für Jordanien inklusive.


Gesundheit und Höhe

Beginnen Sie rechtzeitig, am besten schon zwei bis drei Monate vor Reiseantritt, sich über Impfungen und Gesundheitsrisiken zu informieren. Für Jordanien bestehen keine besonderen Vorschriften. Eine Gelbfieber-Impfbescheinigung wird nur dann verlangt, wenn Sie aus einem Infektionsgebiet anreisen. Bei Einreise aus einem Poliogebiet ist ein Impfnachweis gegen Poliomyelitis innerhalb der letzten 12 Monate bis 4 Wochen vor Abreise aus dem Poliogebiet zu erbringen. Allgemein gilt, dass die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes überprüft und vervollständigt werden. Zusätzlich wird eine Impfung gegen Hepatitis A sowie gegebenenfalls gegen Tollwut empfohlen. Informationen hierzu erhalten Sie in ärztlichen Praxen und in Apotheken, aber auch auf den Internetseiten der Tropeninstitute oder unter den medizinischen Hinweisen des Auswärtigen Amts.


Weiterführende Informationen zu Gesundheit und Akklimatisation
DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

eigene Anreise

Leistungsbeginn/-ende: ab/bis Hotel in Amman 

Gerne erstellen wir Ihnen nach Buchungsanfrage über unsere Website ein passendes Flugangebot (Flughafen AMM) zu tagesaktuellen Tarifen. Sollten Sie mit den Konditionen des Flugangebotes nicht einverstanden sein, können Sie diese Buchungsanfrage auch kostenfrei stornieren.

Bei Flugbuchung über den DAV Summit Club ist das Visum inklusive.

Hotel- und Flughafentransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Rückreisetag

  • bei Flugbuchung über den DAV Summit Club im Preis enthalten.
  • bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation selbst verantwortlich.

Der Umwelt zuliebe kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent. Zum Projekt.

Rail & Fly Bahnticket 2. Kl./ICE zum/vom Flughafen innerhalb Deutschlands € 80,- (bitte bei Buchung angeben, nur in Verbindung mit Flugbuchung, keine nachträgliche Bestellung möglich).

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer, ausgenommen Dana: € 290,–

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Jordanien
Reiseverlängerung und Zusatzoptionen
Zusatznacht Amman: Toledo Hotel****

Doppelzimmer/Frühstück: € 124,–
Einzelzimmer/Frühstück: € 108,–
(Zimmerpreise)
Bitte beachten Sie, dass die Flughafentransfers nur an den offiziellen An- und Abreisetagen lt. Gruppenreisetermin inklusive sind, sofern der Flug beim DAV Summit Club gebucht wurde. Taxikosten ca. € 40,- pro Strecke.

Das sagen Mitreisende
Sylvie .
„Es war grandiose. Ein sehr schönes Land mit soviel Kultur und sehr viel Abwechslung.“
antje m.
„Man hat einen sehr guten Eindruck vom Land bekommen und auch Lust auf mehr!“
Rauthgundis R.
„Kompakte interessante Kurzreise zu den Highlights von Jordanien - es werden sehr viele Aspekte angesprochen und geboten (Natur, Geschichte, Kultur, Politik, Wandern, Kulinarik) - sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Eine Reise für den Einstieg und ersten Überblick“
Martin H.
„Tolle Reise mit abwechslungsreichem Programm und mit einer sehr kompetenten Reiseleitung, die auch außerhalb der Reise weiter geholfen hat. Speziell für meine Freundin, die leider mit einem gebrochenen Fuß anreisen musste, gab es teilweise ein alternatives Programm. Dafür ein Extra-Lob.“
Thomas Ludwig B.
„Eine optimale Reise bei sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Wir hatten großes Glück mit unserer Reiseleiterin Jasmin: Sie spricht akzentfreies Deutsch, ist äußerst kompetent; fürsorglich, berücksichtigt die Individualität der Gruppe, gibt hilfreiche Tipps (auch hinsichtlich der Anpassung des Programms), hat eine angenehme Stimme bei sehr gutem Verhältnis von Text und Sprechpausen . Mit anderen Worten: OPTIMAL. Hotels: meist gut Essen: immer sehr gut Gruppenzusammensetzung: sehr gut Erlebnisse/Eindrücke: Atemberaubend Bus: Relativ laut und eng. Lautsprecheranlage: GUT (Wichtig wegen der Durchsagen!)“
Diana T.
„Umfangreich, sehr gute Reiseleiterin, viel Informationen, traumhaftes Land“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner