Ihre Reise 2024
Blick auf das Häusermeer von Chefchaouen in Marokko

Bezaubernde Königsstädte und Trekking im Rif-Gebirge

Einsames Rif-Gebirge und quirlige orientalische Gassen

  • Vielseitige Kulturbesichtigungen und Trekking
  • Übernachtung in guten Hotels und Gasthäusern im Rif-Gebirge
  • Chefchaouen - die blaue Stadt
  • Trekking im einsames Rif-Gebirge
  • Volubilis: Römische Antike in Marokko
  • Bezaubernde Königsstädte: Fès, Meknès und Rabat
Impressionen
Ihre Reise

Eine unvergessliches Marokko Reise, die mit ihren Kontrasten und ihrer Schönheit verzaubert. Von den pulsierenden Königsstädten bis hin zu den abgelegenen Bergdörfern im Rif-Gebirge. Entdecken Sie die Vielfalt und den Reichtum dieses wunderbaren Landes. Jeder Ort erzählt seine eigene Geschichte. In Rabat erwartet uns eine Symphonie aus kulturellem Erbe und majestätischer Architektur. Unser Weg führt uns weiter nach Asilah, wo wir kunstvolle Fassaden bewundern können. Vom pittoresken Städtchen Chefchaouen startet unser zweitägiges Trekking ins Rif-Gebirge. Die abwechslungsreiche Vegetation, Schluchten, Wasserfälle und traumhafte Ausblicke bieten eine abwechslungsreiche Kulisse. Ein weiterer Höhepunkt unserer Reise ist Fès, eine Stadt, die wie ein lebendiges Geschichtsbuch wirkt. Die labyrinthartigen Gassen der Medina ziehen uns in einer andere Zeit, während wir den Duft von Gewürzen und handgefertigten Teppichen wahrnehmen. In Volubilis staunen wir über 2000 Jahre Geschichte. Den Abschluss bildet Meknès, eine Stadt voller königlicher Pracht und orientalischem Flair.

1. Tag: Anreise nach Casablanca

Selbständige Anreise nach Marokko. Wenn Sie den Flug beim DAV Summit Club gebucht haben, werden Sie abgeholt und zum Hotel in Casablanca, 27 m, gefahren. Sonst nehmen Sie sich ein Taxi zur ersten Unterkunft (ca. 40 min. /ca. € 20,–). Je nach Ankunft bleibt vielleicht noch Zeit für erste eigenständige Erkundungen. Aufgrund der individuellen Ankunftszeiten Ihrer Mitreisenden, gehen Sie bitte unabhängig von Ihren Gruppenteilnehmern zum Abendessen in Ihrem Hotel.

2. Tag: Königliches Rabat

Zum Frühstück lernen Sie Ihren Bergwanderführer kennen, der Sie auf die nächsten Tage einstimmt. Wahrzeichen Casablancas ist die Moschee Hassan II., die gleichzeitig die größte außerhalb von Mekka ist. Das Minarett ragt 200 Meter in den Himmel. Nach der Besichtigung verlassen wir Casablanca für die Fahrt nach Rabat, der Hauptstadt Marokkos (90 km, 1,5 hr). Die Stadtfestung Kasbah des Oudaias (UNESCO-Welterbe) wurde im 12. Jahrhundert als Wehrburg erbaut und beherbergt im Inneren das einzigartige Altstadtviertel der Stadt. Immer wieder eröffnen sich Ihnen Panoramablicke über die Stadt. Der Komplex vom Hassan Turm und dem Mausoleum liegt etwas außerhalb der Medina auf Höhe der nach Salé führenden Brücke Hassan II. Der 44 Meter hohe Turm ist das Wahrzeichen von Rabat. Wir genießen die Blicke auf das Meer bevor wir zu unserem Riad im Herzen der Medina oder in unser Hotel gefahren werden.

3. Tag: Weißblaue Fassaden und Kunst in Asilah

Nach dem Frühstück fahren wir über Asilah nach Chefchaouen (362 km, 4,5 hr). Der größte Teil der Fahrt führt an der Atlantikküste entlang. Unser erster Stopp ist in Asilah, wo Sie die Möglichkeit haben, die Stadt zu erkunden. Asilah ist bekannt für sein jährliches Kunstfestival, die meisten Wände der Medina sind von verschiedenen marokkanischen Künstlern bemalt. Ihr Besuch beinhaltet die Stadtmauer mit Wehrtürmen, die noch aus der portugiesischen Besatzungszeit stammen. Von der Stadtmauer haben Sie einen herrlichen Blick auf die Medina und das Meer. Wenn es die Zeit erlaubt, fahren wir durch Tanger, um einen Eindruck von der Stadt zu bekommen. Danach geht es weiter über die Ausläufer des Rif-Gebirges nach Chefchaouen. Übernachtung im Riad.

4. Tag: Die blaue Stadt: Chefchaouen
Der heutige Tag wird ganz von der Farbe Blau.geprägt. Erkunden Sie Chefchaouen, die "blaue Stadt Marokkos", in Ihrem Tempo und auf eigene Faust. Mitten im Rifgebirge gelegen bekam die Stadt internationale Aufmerksamkeit durch ihre in unterschiedlichen Blautönen getünchten Häuserfassaden mit dekorativen Elementen. Lassen Sie sich vom Charme in den Gassen der Medina bezaubern. Im Gegensatz zu weiten Teilen Marokkos wurde Chefchaouen von Spanien besetzt; daher gibt es viele Einflüsse der maurisch/andalusischen Architektur. Ein hervorragendes Beispiel und eines der beeindruckendsten Gebäude der Stadt ist die Kasbah. Mit ihren elf Türmen, den Gärten und ihren historischen Räumen ist sie ein lohnendes Ziel für geschichtsinteressierte Besucher. Verweilen Sie am Nachmittag auf einer der vielen Caféterrassen und genießen Sie den herrlichen Blick über die große Moschee Tarik-Ben-Ziad. Das stark kunstverzierte achteckige Minarett lehnt sich an das Minarett der Torre de Oro in Sevilla an.
5. Tag: Trekkingstart im Rif-Gebirge: Chefchaouen – Mechrala

Nach so viel Kultur wechseln wir die Perspektive und begeben uns für die nächsten drei Tage in die unberührte Natur des Rif-Gebirges. Während unseres Trekkings durchqueren wir sowohl Zedern-, Tannen- und Kiefernwälder als auch traditionelle Berberdörfer. Wir kommen im Gästehaus Talassemtane an und essen zu Mittag. Freizeit zur Erkundung des Alltagsleben des Dorfes. Unterkunft in einem Gästehaus.

6. Tag: Trekking: Mechrala - Afaska

Die heutige Wanderung führt uns tief in das Rif-Gebirge hinein. Wir genißen die abwechslungsreiche Vegetation des Nationalparks. Zu Mittag suchen wir uns einen schönen Picknickplatz. Gestärkt führen wir unsere Wanderung bis nach Azilane fort, wo schon ein marokkanischer Tee auf uns wartet.

7. Tag: Trekking: Afaska - Akchour - Fès

Heute wandern wir in Richtung einer majestätischen Felsbrücke, die als "Pont de Dieu" bekannt ist. Die Gottesbrücke beeindruckt mit einer Höhe von ca. 25 m und ihrer rötlichen Gesteinsfarbe. Geologischer Formationen und eine sanfte Hügellandschaft begleiten uns auf unserem heutigen letzten Wandertag. In der wunderschönen Gorges de Farda haben wir immer wieder Gelegenheit uns in den vielen Wasserbecken und an den Wasserfällen zu erfrischen bevor wir zu unserem Endpunkt Akchour gelangen, wo schon der Bus auf uns wartet. Fahrt nach Fes (221 km, ca. 4 hr)

8. Tag: Fès

Nach dem Frühstück starten wir mit der Erkundung von Fes, der "spirituellen Stadt Marokkos". Am Vormittag lassen wir uns von den Gerüchen, Geschmäckern und Geräuschen in der Medina mit ihren verwinckelten Labyrinth aus Gassen einfangen. In den Souks Attarine und Kissarya können wir hautnah der Handwerkskunst bei der Herstellung zusehen. Wir bestaunen die berühmte Al-Karaouine-Moschee und die dazugehörige Universität genauso wie die ehemalige Koranschule Medresa Bouanania, die Gerbereien und den Najjarine-Brunnen. Nach dem Mittagessen fahren wir von der Medina zum mächtigen Königspalast. Man kann von außen nur erahnen, wie prunkvoll der Palast ausgeschmückt ist, denn Besucher haben hier keinen Zutritt. Durch das jüdische Viertel "Mellah" spazieren wir zur Töpfergenossenschaft. Am späten Nachmittag fahren wir Sie zu einer der Festungen, um einen atemberaubenden Panoramablick auf die gesamte Medina von Fes zu erleben. 

9. Tag: Volubilis - Meknès - Casablanca

Wir verlassen Fes um zurück nach Casablanca zu fahren (364 km, ca. 5 hr), jedoch nicht ohne unterwegs mehrere Stopps einzulegen und Panoramablicke zu genießen. Für die antiken römischen Ruinen von Volubilis nehmen wir uns genügend Zeit, um die 2000 Jahre alten Ruinen zu erkunden und uns ein Bild vom Leben während des Römischen Reiches zu machen. In Meknès angekommen starten wir mit einer Besichtigung der Stadtmauer mit seinen monumentalen und mosaikbestückten Toren. Wir erkunden die königlichen Stallungen, Kornkammern und das Mausoleum von Sultan Moulay Ismail. Am berühmten Stadttor Bab el Mansour auf dem riesigen Platz El Hedime verlassen wir die Medina. Auf der anderen Seite des Platzes bietet das Museum für marokkanische Kunst "Dar Jamai" eine große Vielfalt an Kunsthandwerk. Mit einer Vielzahl von Eindrücken setzen wir unsere Fahrt über die Autobahn nach Casablanca fort. Bei unserem letzten gemeinsamen Abendessen lassen wir unsere abwechslungsreiche Reise Revue passieren. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Rückflug in die Heimat

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen (bei Flugbuchung über den DAV Summit Club), der die Abreise einläutet. Abflug in Richtung Heimat.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • Englisch sprechende*r Bergwanderführer*in
  • ab/bis Hotel in Casablanca
  • Busfahrten und Besichtigungen laut Programm             
  • Vollpension während des Trekkings, sonst Halbpension
  • 7 x Hotel***, jeweils im DZ  
  • 2 x Gîtes im Mehrbettzimmer                                      
  • Gepäcktransport durch Mulis oder Bus, 15 kg                             
  • Begleiter: lokaler Bergführer, Koch, Helfer

Bei uns außerdem enthalten
  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Haftpflicht-Versicherungen

NICHT im Reisepreis enthalten

Trinkgelder ca. € 100,–;  fehlende Mahlzeiten und Getränke; Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich der Orientierung.


Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Anforderung und Ausrüstung

Technisch leichte Wanderungen, die etwas Trittsicherheit sowie Kondition für Gehzeiten bis  ca. 6 Stunden verlangen.


Sind Sie unsicher, ob Sie den jeweiligen Anforderungen entsprechen?

Stufen Sie sich nicht zu hoch ein. Wer nicht am Limit läuft, kann die Schönheiten der Natur intensiver geniessen! Im nachfolgenden Download finden Sie ausführliche Informationen zur Schwierigkeitsbewertung. Sind Sie bezüglich der Kondition unsicher, vergleichen Sie die angegebenen reinen Gehzeiten und zu bewältigenden Höhenmeter mit Touren, welche Sie schon gemacht haben. Bitte beachten Sie, dass eine Tour mit der Angabe von z. B. 5 h Gehzeit mit den Pausen ca. 7-8 Stunden dauert.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen

Wichtige Hinweise:
Änderungen oder Abweichungen des ausgeschriebenen Programmablaufs während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Straßenverhältnisse, Wettereinbrüche, behördliche Willkür, Schwierigkeiten mit örtlichen Transportmitteln und viele andere Einflussfaktoren führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Klima und Wetter in Marokko:
Durch die Lage im Nordwesten Afrikas umfasst das Klima in Marokko im Wesentlichen drei Zonen. Im Norden herrscht mediterranes Klima und der Süden ist vom kontinentalen Wüstenklima der Sahara geprägt. Das im Zentrum des Landes liegende Atlasgebirge verfügt über ein eigenes, kontinentales Klima und stellt die natürliche Grenze zwischen den beiden anderen Zonen dar. Dies führt dazu, dass im Norden die Sommer heiß und trocken und im Winter mild und feucht sind. Im Landesinneren wird es ab der Saharazone sehr heiß und es gibt kaum noch Regen.
Zu unseren Reiseterminen sind im Rif-Gebrige die durchschnittlichen Tiefstwerte nachts um ca. 13°C und Höchstwerte mittags ca 20°C. Niederschlägen sind zu jeder Jahreszeit möglich. Entlang der Atlantikküste herrscht ganzjährig ein gemäßigtes Klima mit angenehmen Temperaturen. Tiefstwerte nachts von 17°C bis zu 25°C tagsüber. Ganzjährig weht vom Atlantik ein Küstenwind.

 

Casablanca, 27 m | mittlere Temperaturen in °C und Niederschläge

Monat Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
max. 8 9 11 12 14 17 19 19 18 16 12 11
min. 17 18 20 22 25 28 29 30 28 26 21 18
mm 45 41 38 32 19 3 0 1 12 34 52 47

 

Chefchaouen, 564 m | mittlere Temperaturen in °C und Niederschläge

Monat Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
max. 5 5 7 8 11 15 18 19 16 13 8 6
min. 13 13 16 18 21 27 31 31 26 22 16 14
mm 94 92 105 97 68 17 3 10 48 110 117 117

 


Reisedokumente

Reisepass (muss mindestens bis Reiseende gültig sein) 


Gesundheit und Höhe

Keine Vorschriften; empfohlen: Tetanus-, Polio-, Diphtherie- und Hepatitis-A-Schutz


Weiterführende Informationen zu Gesundheit und Akklimatisation
DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

eigene Anreise

Leistungsbeginn/-ende: ab/bis Hotel in Casablanca (Zielflughafen CMN)


Gerne erstellen wir Ihnen nach Ihrer Buchungsanfrage über unsere Website ein passendes Flugangebot zu tagesaktuellen Tarifen. Sollten sie mit den Konditionen des Flugangebots nicht Einverstanden sein, können Sie diese Buchungsanfrage kostenfrei stornieren.

Hotel- und Flughafentransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Rückreisetag
•    Bei Flugbuchung über den DAV Summit Club
 im Preis enthalten.
•    Bei Flugbuchung in Eigenregie 
sind Sie für die Organisation selbst verantwortlich.

Der Umwelt zuliebe kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent. Zum Projekt.

Rail & Fly Bahnticket 2. Kl./ICE zum/vom Flughafen innerhalb Deutschlands € 80,– (bitte bei Buchung angeben, nur in Verbindung mit Flugbuchung, keine nachträgliche Bestellung möglich).

Anmeldeschluss 2 Monate vor Abreise; danach Buchung auf Anfrage möglich.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer (nicht in den Gîtes): € 295,- 

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Marokko
Reiseverlängerung und Zusatzoptionen
Verlängerung in Casablanca

Zusatznacht Hotel in Casablanca (Kenzi Basma Hotel, Paris Hotel o.ä)
Doppelzimmer/Frühstück: € 70,- pro Person
Einzelzimmer/Frühstück: € 110,- pro Person
Flughafentransfer inklusive bei Flugbuchung über den DAV Summit Club

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner