Watzmannhaus in Berchtesgadener Alpen auf Almwiese
Kurzreisen im Sommer / Klettersteige / Europa / Deutschland / Berchtesgadener Alpen

Die Watzmann-Überschreitung

Hocheck – Mittelspitze – Südspitze

  • Berchtesgadener Alpen
  • Ein alpines Unternehmen
  • Eindrucksvolle Blicke in die Watzmann-Ostwand und zum Königssee
  • Überschreitung Hocheck – Mittelspitze – Südspitze
Impressionen
Programm

Zwei unvergessliche Tage! Unter Ihnen der Königssee. Mit 1310 Höhenmeter Aufstieg zum Watzmannhaus beginnt die hochalpine Unternehmung. Am nächsten Tag  drahtseilversichert zum Hocheck, 2657 m, und weiter zum Watzmann-Mittelgipfel, 2713 m. Nun etwas anspruchsvoller und immer sehr luftig weiter am versicherten Grat zur Südspitze, 2712 m. Unter Ihnen die berühmte Watzmann-Ostwand. Eine spannende Wegführung mit grandiosen Tiefblicken. Dann der Abstieg von der Watzmann-Südspitze über die Westflanke, bevor es entspannt das Wimbachgries hinaus geht.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zum Watzmannhaus

Treffpunkt um 12 Uhr in Ramsau bei Berchtesgaden. Aufstieg von der Wimbachbrücke, 620 m, über die Mitterkaser Alm zum Watzmannhaus.

ca 1310hm
ca 3,5 - 4h
Technik
Kondition
2. Tag: Watzmann-Überschreitung, 2713 m - Wimbachgrieshütte, 1326 m

Aufstieg am frühen Morgen zur „Schulter” und dann – teilweise drahtseilversichert – zum Hocheck, 2657 m. Im Auf und Ab zum Watzmann-Mittelgipfel, 2713 m. Etwas anspruchsvoller und immer sehr luftig weiter am versicherten Grat zur Südspitze, 2712 m. Eine spannende Wegführung mit grandiosen Tiefblicken. Abstieg in südlicher Richtung über die Westflanke zum „Schönfeld” und über den schrofigen Trischübelsteig ins Wimbachtal. Durch das Wimbachgries zum Ausgangsort. Verabschiedung gegen Abend.

ca 790hm
ca 1970hm
ca 12 hh
Technik
Kondition

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 1 Nacht im Lager
  • Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Gut bewirtschaftete Hütte mit Lager, Waschräume und Trockenraum.

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
ggf. Trinkgelder

Parkgebühren

Anforderungen

Bergwander- und Klettererfahrung unbedingt notwendig, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Sehr gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten.

Achtung! Sehr anstrengende Tour.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Berchtesgaden, Bus nach Ramsau

Das sagen Mitreisende
Elisabeth H.
„Großartiges Erlebnis“
Bernadette F.
„Reinhold Ramesberger war ein ausgesprochen unkomplizierter, kompetenter und in jeder Hinsicht angenehmer Bergführer, bei dem wir uns ausnahmslos und ohne großes Trara sicher und gut aufgehoben gefühlt haben.“
.
„Unser Bergführer Manuel hat durch seine Kompetenz, Menschlichkeit und verbindliche Art sofort ein besonderes Verhältnis zur Gruppe aufbaut. Man fühlte sich absolut gut aufgehoben!“
Yvonne W.
„Bergführer Manuel hat uns viel Freude bereitet und uns toll geführt. Ein tolles Erlebnis“
Eva W.
„Super Tour, ein traumhaftes Erlenbis“
Stefan W.
„Watzmannüberschreitung ist natürlich schon eine Nummer. Die konditionellen und technischen Anforderungen habe ich erwartet. Dank der Wetter- und Bergkenntnisse unseres Bergführers konnte die Tour trotz wankelmütigen Wetters (Wind und Nebel, jedoch bis zur Ankunft an der Wimbachgrieshütte trocken) durchgeführt werden. Wer ankreuzt: zu lang oder zu schwierig, sollt sich vorher genau über eine Tour informierten. Unsere Gruppe war zum Glück topfit.“
Christiane W.
„Die Watzmann-Überschreitung werde ich nie vergessen: Sehr beeindruckend, aber auch konditionell fordernd. Ein großes Dankeschön an Bergführer Reinhold Ramesberger für seine großartige Begleitung, Führung und Unterstützung.“
.
„Die Watzmannquerung ist ein sehr beeindruckendes Erlebnis, das meine Erwartungen übertroffen hat. Leider konnten wir wetterbedingt nur bis zur Mittelspitze.“
Veronika P.
„Rupert hat uns ein tolles Erlebnis beschert! Sehr souverän und angenehm hat er uns sicher über den Grat geführt! Ich werde die Reise noch mal buchen!!“
Stefan B.
„alles wie immer super“
Sandra M.
„Es war wieder ein Vergnügen, danke.“
Matthias M.
„Perfekte Watzmanntour - auch noch bei Kaiserwetter und entsprechend bester Stimmung“
Reinhard K.
„Meine Watzmann-Überschreitung wurde dank des hervorragenden Bergführers Rudi Gerhart zu einem unvergesslichen Erlebnis. Vielen Dank an ihn! Auch alle anderen Aspekte der Reise, wie Übernachtung auf dem wunderbaren Watzmannhaus, welches auch unter den derzeitigen Auflagen bestens geführt wird, Organisation sowie die nette kleine Gruppe und bestes Bergwetter...es hat einfach alles gepasst! Gerne wieder mit DAV Summit!“
Hubert H.
„Sehr gute Reise“
Jens G.
„Tolle Tour, Kondition ist sehr wichtig.“
Wolfgang R.
„Ich hatte jederzeit das Gefühl, von unserem Bergführer Bertl sicher und kompetent geleitet zu werden. Bei ausgetretenen Passagen führte er uns, wo möglich, über bessere Alternativmöglichkeiten. Die umliegende Berglandschaft wurde fachkundig vorgestellt. Gerne wieder mit Bertl!“
Anna K.
„Die Watzmannüberschreitung war für meinen Mann und mich ein sehr schönes Erlebnis. Vielen Dank nochmal an den Bergführer Bertl!!“
Volker P.
„Wir haben uns bei/mit unserem Bergführer Karl jederzeit sehr gut betreut und sicher gefühlt. Die Tour können wir mit gutem Gewissen so weiterempfehlen. Ein Erlebnis unter kompetenter Führung. Gerne wieder!“
Karl S.
„Sehr geehrte Damen und Herren, ich war angenehm überrascht über die gute Organisation. Besonders unseren Bergführer Reinhold Ramesberger möchte ich herzlich danken für seine hervorragende Führung und seinen Sachverstand. “
Corinna S.
„Die Watzmann-Tour hat mir sehr gut gefallen u.a. auch dank einer gut zusammenpassenden, kleinen Gruppe, einem super Bergführer und optimales Wetter.“
Veronika S.
„Da ich privat Anfang August keinen Schlafplatz auf dem Watzmannhaus bekommen habe (diese Tour kann man ja nur bei wirklich schönem u. stabilem Wetter, also kurzfristig planen) wählte ich kurzfristig dieses Wochenende (1 angemeldeter Gast ist ausgefallen - deshalb 1 Platz frei). Genau meine Tour, super freundlicher, herzlicher, offener, kompetenter, kommunikativer und sozial engagierter Bergführer und nette Gruppe getroffen mit gegenseitiger Rücksicht. Die Watzmannüberschreitung wird in lebendigerer Erinnerung bleiben.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner