Frühling im Vinschgau mit schneebedeckten Bergen
Genuss-Touren / Wanderungen mit festem Stützpunkt / Europa / Italien

Bergwanderungen im Südtiroler Schnalstal

Anspruchsvolle Wanderungen zwischen Texelgruppe und Ötztaler Alpenhauptkamm

  • Südliche Ötztaler Alpen, Schnalstal, Südtirol
  • Wanderung am Meraner Höhenweg
  • Die Gletscherwelt der südlichen Ötztaler Alpen erleben
  • Ruhig gelegenes Drei-Sterne-S-Hotel Tyrol im Vinschgau
Impressionen
Programm

Der Vinschgau gehört zu den bekanntesten Ferienregionen in Südtirol. Seine Lage zwischen den hohen Bergkämmen, die durchweg dreitausend Meter überschreiten, als auch der Einfluss des milden Klimas von Süden her geben diesem Landstrich eine besondere Note. Unser Hotel liegt im kleinen Ort Unser Frau, unweit des Vernagt-Stausees, der in den 1950er Jahren entstand. Bei niedrigem Wasserstand sieht man heute noch den Glockenturm der alten Kirche aus dem See ragen. Wanderungen entlang des Meraner Höhenwegs oder zur Schöne-Aussicht-Hütte, inmitten der Gletschwelt der Ötztaler Alpen, gehören zu den vielen Höhenpunkten dieser Reise für konditionsstarke Bergwanderer. So werden täglich im Schnitt um die 1000 Meter im Anstieg bei sechs Stunden reiner Gehzeit gewandert. Tansfers mit dem Kleinbus helfen dabei, den Radius zu erweitern und die schönsten Ecken zu entdecken. Abends können Sie im einladenden Wellnessbereich des familiär geführten Hotels entspannen.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Berghotel Tyrol, Unsere Frau im Schnalstal, 1500 m

Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Taschljöchl, 2772 m

Seit Jahrhunderten Übergang vom Schnalstal in den Vinschgau. Tausende von Schafen werden hier zu den Sommerweiden im Ötztal durchgetrieben. Rhytmisch angelegte Serpentinen erleichtern den Aufstieg. Abstieg nach Kurzras.

ca 900hm
ca 900hm
ca 5h
3. Tag: Nock, 2715 m - markanter Felsgipfel in freier Lage

Von Vernagt am gleichnamigen Stausee, 1698 m, zuerst über den Staudamm zum westseitigen Bergfuß durch Lärchenwald hinauf zur kleinen Rodung der Waldinger Alm. Weiter zu einem Brunnen und bald darauf zur Waldgrenze. Hinauf zum Nordgrat und über ihn auf dem stets guten Steig ansteigend empor zum Gipfelkreuz. Abstieg über das Mastauntal mit Einkehr in der Mastaunalm und zurück zum Hotelstützpunkt.

ca 1030hm
ca 1030hm
ca 5 - 6h
4. Tag: Von Karthaus über die Klosteralm zum Saxsalbsee, 2460 m

Unsere heutige Wanderung führt uns auf einem Forstweg von Karthaus, 1327 m, zunächst durch einen schönen Lärchenwald. Am Waldrand angelangt erreichen wir auch schon bald die Kolsteralm, 2154 m, die im Jahr 2010 komplett renoviert wurde. Wir folgen einen schönen Höhenweg unterhalb des  Sarduts, 2598 m, zu dem Saxsalbsee, 2460 m, und kehren in einem Rundkurs wieder zurück zur Klosteralm. Eine Erfrischung haben wir uns nun verdient, ehe der Abstieg wieder nach Karthaus erfolgt.

ca 1100hm
ca 1100hm
ca 5 - 6h
5. Tag: Auf dem Meraner Höhenweg

Zu Recht gehört er zu den bekanntesten und beliebtesten Höhenwegen in Südtirol mit unvergleichlicher Aussicht auf das Etschtal. Dieser Abschnitt beginnt mit einer Seilbahnauffahrt (Kosten € 11 pro Person, zahlbar vor Ort) nach Unterstell. Mit Blick auf Reinhold Messners Schloss Juval wandern wir an altersschwarzen Bergbauernburgen vorbei bis nach Katharinaberg, 1245 m. Weiter geht es bis nach Karthaus, 1270 m, im Schnalstal.

ca 780hm
ca 790hm
ca 5h
6. Tag: Über Schöne Aussicht-Hütte, 2842 m, zum Hinteren Eis, 3269 m

Ihrem Namen macht sie alle Ehren, die Bellavista oder Schöne Aussicht-Hütte auf 2842 m an der Grenze zwischen Süd- und Nordtirol am Ende des Schnalstals. Sie befindet sich inmitten der Gletscherwelt der Ötztaler Alpen und bietet ein traumhaftes Alpenpanorama auf Weißkugel und co. Von Kurzras, 2011 m, geht es auf guten Wanderwegen hinauf zu diesem einmaligen Aussichtspunkt. Nach ca. einer Stunde Gehzeit biegen wir links ab und wandern Richtung Teufelsegg. Von dort führt ein neuer Steig zum Hinteren Eis, 3269 m. Der Abstieg erfolgt dann über die Schöne Aussicht und retour nach Kurzras. Abends haben wir uns das schmackhafte Abendessen verdient.

ca 1270hm
ca 1270hm
ca 7h
7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Halbpension
  • Bustransfers ab Hotel im Rahmen des Wanderprogramms
  • Geprüfte*r Bergwanderführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das familiär geführte Berghotel Tyrol befindet sich im Ort Unsere Frau im Schnalstal. Neben 25 gemütlichen Zimmern, verfügt das Hotel über einen schönen Restaurantbereich, Café und Bar. Nach einem erlebnisreichen Wandertag können Sie Abends in der Sauna oder im Innepool entspannen. Neben der hervorragenden Lage bietest das Hotel schmackhaftes Essen und eine freundliche Atmosphäre.

Zusatzkosten

Seilbahn Unterstell Bergfahrt 11€ (Stand 2022)

Mittagessen und Getränke

ggf Trinkgelder

Anforderungen

Bergwandererfahrung, und gute Kondition für die Gehzeiten für lange Touren in gemütlichem Tempo mit erholsamen Pausen.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Kostenfreie Parkplätze am Hotel
Nächster Bahnhof: Naturns, dann Linienbus SAD 261 ins Schnalstal nach Unser Frau Oberdorf

Zimmeraufpreis

Doppelzimmer zur Alleinnutzung: ab 200,- €

Das sagen Mitreisende
Volker M.
„Eine schöne Wanderwoche bei perfektem Wetter in vielen Winkeln des Schnalstales“
.
„Ein umfassendes Erleben des Vinschgaus. Man wohnt in einem kleinen Dorf, Ausblick auf Bauernhäuser un weidende Kühe und kommt dann fast jeden Tag doch wieder in große Höhen, und das ohne lange Anreise.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner