Skifahrer im tiefen Powder-Schnee
Tiefschneefahren - Freeriden / Europa / Schweiz / Bernina

Tiefschnee-Erlebnisse im Oberengadin vor dem Gletscherpanorama der Bernina

Vor dem Gletscherpanorama der Bernina

  • Bernina, Oberengadin, St. Moritz und Silvaplana
  • Downhill-Passion vor der Gletscherkulisse von Piz Plü und Bernina
  • Herrliche Tiefschnee-Abfahrten zwischen Corvatsch, Piz Nair und Diavolezza
  • Maximale Aufstiegszeit von 1,5 Stunden
  • Komforthotel an der Talstation der Corvatschbahn
  • Lawinenrucksack von ABS inklusive!
Impressionen
Programm

Das Oberengadin mit seinen Kurorten St. Moritz, Silvaplana und Pontresina ist weltbekannt und glänzt mit einer überdurchschnittlich hohen Sonnenscheindauer. Umgeben von majestätischen Dreieinhalbtausendern, gekrönt vom Piz Bernina, 4049 m, bieten sich meist perfekte Schneeverhältnisse unter südlicher Sonne. Die hohe Lage und trockene Luft ergeben oftmals einen besonders lockeren Pulverschnee, dahinstiebend bei jedem Schwung. Je nach Wetterlage und Schneebedingungen ziehen Sie Ihre Schwünge über bis zu 1400 Höhenmeter vom Piz Nair, 3057 m, ins Val Suvretta, vor einzigartigem Gletscherpanorama vom Piz Corvatsch, 3300 m, ins Val Roseg oder vom Sass Queder, 3066 m, in der Diavolezza-Arena durchs Val Arlas oder den Morteratschgletscher. Untergebracht sind Sie komfortabel im Drei-Sterne-Hotel Chesa Surlej, direkt an der Talstation der Corvatschbahn gelegen. Hier werden Sie mit Bündner Spezialitäten verwöhnt und relaxen im kleinen Wellnessbereich.

Das Tiefschnee-Gebiet: Das Oberengadin mit seinen Kurorten Sankt Moritz, Silvaplana und Pontresina ist weltbekannt und glänzt mit einer überdurchschnittlich hohen Sonnenscheindauer. Umgeben von majestätischen Dreieinhalbtausendern, gekrönt vom Piz Bernina, 4049 m, bieten sich meist perfekte Schneeverhältnisse unter südlicher Sonne. Die hohe Lage und trockene Luft ergebenen oftmals einen besonders lockeren Pulverschnee, dahinstiebend bei jedem Schwung. Die Freeride-Möglichkeiten sind ebenso zahlreich wie spektakulär.

1. Tag : Anreise und Begrüßung

Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Chesa Surlej in Silvaplana, 1805 m. Abendessen und Programmbesprechung.

2. - 6.Tag : Freeride-Tage

Sie nutzen die Bergbahnen der Region, um hoch hinauf zu gelangen und die Ski-Plus-Tage voll auszunutzen. Aufstiege mit maximal eineinhalb Stunden sind gelegentlich nötig, um die höchst attraktive Super-Varianten zu erreichen. Je nach Wetterlage und Schneebedingungen ziehen Sie Ihre Schwünge über bis zu 1400 Höhenmeter vom Piz Nair, 3057 m, ins Val Suvretta, vor einzigartigem Gletscherpanorama vom Piz Corvatsch, 3300 m, ins Val Roseg oder vom Sass Queder, 3066 m, in der Diavolezza-Arena durchs Val Arlas oder über den Morteratschgletscher. Ihr Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer weiß genau, wo in der Champagner-Luft des Oberengadin jeweils der „beste Schnee” zu finden ist.

7. Tag : Verabschiedung nach dem Frühstück

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Halbpension
  • 5-Tages-Skipass
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Lawinenrucksack von ABS
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Drei-Sterne-Hotel Chesa Surlej liegt in ruhiger Lage in Silvaplana, im Herzen des Oberengadin, unweit des Silvaplaner-Sees und in unmittelbarer Nähe zur Talstation der Seilbahn zum Piz Corvatsch. Die Doppel- und Einzelzimmer sind gemütlich eingerichtet mit Dusche oder Bad/WC, Fernseher, Wlan. Wellness: Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessgeräte. Verpflegung: reichhaltiges Frühstücksbuffet und Vier-Gang-Wahlmenü am Abend.

Chesa Surlej ***

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke

ggf. Trinkgelder

Anforderungen

Sie fahren Kurven in paralleler Skistellung in jeder Schneeart, auch in steilerem Gelände. Tiefschnee-Erfahrung ist unbedingt erforderlich. Gute Kondition für lange Skitage.

Nachweis einer Lawinenausbildung, z.B. TVSEC ORTOVOX SAFETY ACADEMY oder vergleichbar erworbene Kenntnisse über die Sektion oder andere Ausbildungen.

Abfahrt
Technik
Kondition
Aufstieg
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Anreisebahnhof: St. Moritz, weiter mit dem Bus nach Silvaplana, Haltestelle: Surlej, Parkplatz.

Das sagen Mitreisende
Lisi S.
„Ich war total begeistert. Es gab zwar viel zu wenig Schnee, aber Michael ist es trotzdem jeden Tag gelungen, tolle Hänge zu finden.“
Klaus N.
„Nun ist es schon 3 Wochen her und ich habe die Woche immer noch in sehr guter Erinnerung. Eine meiner schönsten Skiwochen. Gernot ist ein sehr kompetenter und ebenso netter Bergführer.“
Johannes W.
„Bei meiner ersten Reise mit dem Summit Club traf ich mit Gernot Podmenik auf einen sehr gewissenhaften, fachlich guten und freundlichen Berg- und Skiführer. Durch die gute Gebietskenntnis des Bergführers bot sich ein phantastisches Gelände zum Tiefschneefahren. Das Hotel liegt gut und bietet für schweizer Verhältnisse ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es wird nicht meine letzte Reise mit dem Summit Club sein.“
Fritz V.
„Gernot hatte ein perfektes Händchen für jedes einzelne Tagesprogramm. Trotz schlechtem Wetter um uns herum waren wir ständig in der Sonne. In jedem gefahrenen Hang lag ausschließlich perfekter Puderschnee. Gerne wieder!“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner