Programm 2022
Das sagen Mitreisende

Top-Angebot Indien: Rajasthan zur besten Reisezeit – Rundreise mit Kamelritt in der Wüste Thar und Taj Mahal – inkl. Flug

Höhepunkte

  • Große Kultur-Rundreise durch Rajasthan, 10 Tage
  • Die Palastanlagen der Mogul-Kaiser und der Maharadschas
  • Alte Kaufmannshäuser und wehrhafte Burgen
  • Im Kamelsattel durch die Wüste Thar 
  • Jaisalmer – Stadt wie aus 1001 Nacht
  • Rosarotes Jaipur mit dem Palast der Winde
  • Traum aus weißem Marmor: das weltberühmte Taj Mahal
ab € 1569 pro Person

Programm

Die Prachtentfaltung in den Maharadscha-Palästen, die einsame Wüstenregion und die Begegnung mit den stolzen Rajasthani bieten faszinierende Kontraste. Auf dieser großen Kultur-Rundreise besuchen wir neben den ehemaligen Fürstentümern Bikaner, Jaisalmer und Jaipur auch Mandawa mit den vielen alten Kaufmannshäusern und unternehmen einen Kamelritt durch die Wüste Thar. Tauchen Sie ein in das bunte Treiben auf den Märkten, genießen Sie die feine indische Küche und erleben Sie die Stille der Wüste. In der Hauptstadt Rajasthans beeindrucken Audienzhallen, Sonnenobservatorium und der „Palast der Winde”. Zuletzt bewundern wir in Agra einem Traum aus weißen Marmor – das weltberühmte Taj Mahal. 

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  M = Mittagessen;  A = Abendessen

1. Tag: Abflug nach Indien

Abflug mit Turkish Airlines ab Deutschland, Österreich oder der Schweiz über Istanbul nach Delhi.



2. Tag: Delhi - Neemrana

Landung in Delhi, 218 m, wo der Reiseleiter die Gruppe am Airport mit einem freundlichen „Namaskar” begrüßt. Der Bus bringt uns auf dem Highway zum Hotel in Neemrana (120 km/2 h). Am Nachmittag besichtigen wir den riesigen Stufenbrunnen Rani Ki Baoli. 170 Treppenabsätze führen hinab in das neun Stockwerke tiefe historische Gebäude. Es wurde im 17. Jahrhundert von Raja Thakur Janak Singh errichtet – ein architektonisches Meisterwerk und einst wichtiges Wasserreservoir im Wüstenstaat. Übernachtung im Hotel in Neemrana, das von einer Burganlage aus dem 16. Jahrhundert überragt wird. Sie sind in Rajasthan angekommen.

Unterkunft: Hotel Shakti Resort      Landeskategorie:      Übernachtungshöhe: 273 m
Verpflegung: F/-/A

3. Tag: Neemrana Mandawa

Fahrt (155 km/3–4 h) nach Mandawa, 335 m, in der subariden Shekawati-Region. Die Stadt erlebte durch den Karawanenhandel eine Blütezeit, die erst mit der Verlagerung auf den Seeweg zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts endete. Prächtige Zeugnisse sind die vielen Havelis, alte Kaufmannspaläste mit schmucken Innenhöfen und Malereien. Die Besichtigung ausgewählter Häuser, von denen jedes eigenen Charme und Charakter besitzt, ist zugleich eine Wanderung durch die Historie der Stadt. Viele Havelis werden wie auch die renovierte Burganlage heute als stilvolle Hotels genutzt.

Unterkunft: Hotel Heritage Mandawa oder Hotel Mandawa Haveli      Landeskategorie:      Übernachtungshöhe: 335 m
Verpflegung: F/-/A

4. Tag: Mandawa - Bikaner

Fahrt (190 km/3–4 h) ins ehemalige Fürstentum Bikaner, 225 m. Die Stadt im Norden der Wüste Thar ist berühmt für das Junagarh Fort. Die gewaltige Burganlage wurde im 16. Jahrhundert aus rötlich-gelbem Sandstein erbaut. Sie gilt als einer der am besten erhaltenen Rajputen-Paläste. Wandmalereien und kunstvolle Holz-, Lack- und Stuckarbeiten mit filigranen Spiegel- und Glaseinlagen schmücken die Innenräume. Im Prachina-Museum sind neben traditionellen Textilien die Porträts der einstigen Herrscher zu sehen. Interessant ist auch der nahe gelegene Karni-Mata-Tempel, der der Göttin Durga geweiht ist. Tausende von Ratten leben in dem Heligtum und werden von frommen Hindus mit Speisen und Getränken versorgt. Hotelnacht in Bikaner.

Unterkunft: Hotel Bhairon Vilas oder Hotel Raj Haveli      Landeskategorie:      Übernachtungshöhe: 225 m
Verpflegung: F/-/A

5. Tag: Bikaner - Jaisalmer

Fahrt (320 km/6 h) nach Jaisalmer, 220 m. Wir befinden uns im Westen der Wüste Thar nahe der Grenze zu Pakistan. Als Hauptstadt des gleichnamigen Fürstentums 1156 gegründet, eignet sich Jaisalmer auch heute noch als Kulisse für „Geschichten aus 1001 Nacht”. Die alte Karawanenstadt war durch den Handel mit Gold und Opium reich geworden. Tempel der Jain und die Fassaden der alten Havelis zeigen großartige Steinmetzarbeiten. Über Jaisalmer thront die Festung der Mahawaral. Sie wurde aus gelbem Sandstein errichtet und ist mit 99 Wehrtürmen versehen. Darinnen verbirgt sich der reich verzierte Maharadscha-Palast. Übernachtung in der „goldenen Stadt”.

Unterkunft: Hotel Golden Haveli oder Hotel Pleasant Haveli      Landeskategorie:      Übernachtungshöhe: 220 m
Verpflegung: F/-/A

6. Tag: Kamelritt und Wüstennacht

Am Vormittag besichtigen wir Jaisalmer mit Burganlage, Kaufmannshäusern und Jain-Tempeln. Dann bringt uns der Bus vom Hotel aus in die Wüste (40 km/1 h). Die Cameleers machen uns mit Sattel und Zaumzeug bekannt. Mit weitem Ausblick vom bequem gepolsterten Kamelsattel reiten Sie bis zu fünf Kilometer über die Sanddünen der Wüste Thar und genießen den Sonnenuntergang. Männer mit Turbanen werden uns heute begegnen, Frauen in leuchtend roten Kleidern, stolze Wüstenbewohner, deren Herzlichkeit berührt. Zum Abendessen erwarten uns traditionelle Musikdarbietungen aus Rajasthan. Die Nacht verbringen wir in der Stille der Wüste unter dem klaren Sternenhimmel Indiens. Die Komfort-Zelte sind mit Betten ausgestattet, weshalb kein Schlafsack erforderlich ist.

Unterkunft: Komfort-Zelt mit Betten (kein Schlafsack erforderlich)      Übernachtungshöhe: 225 m
Verpflegung: F/-/A

7. Tag: Eisenbahnfahrt durch Rajasthan

Ein Spaziergang am Morgen in der Umgebung des Camps weckt die Lebensgeister. Dann bringt uns der Bus zurück nach Jaisalmer (40 km/1 h). Beim Besuch des Bhatia-Marktes tauchen wir ein in das farbenfrohe Indien. Wir schnuppern den Duft von Gewürzen und können auch das eine oder andere Souvenir erstehen. Begehrt sind die berühmten Kathputli-Puppen und Waren aus Kamelleder. Gemeinsam mit dem Reiseleiter kauft die Gruppe die Abendverpflegung ein. Busfahrt zum Bahnhof von Jaisalmer, wo voraussichtlich um 16:45 Uhr (Änderung vorbehalten) die Eisenbahnfahrt durch Rajasthan beginnt: Sie verbringen die Nacht im klimatisierten Zug in Vier- und Sechsbettabteilen.

Unterkunft: Schlafwagen im Vier- oder Sechserabteil
Verpflegung: F/-/-

8. Tag: Jaipur

Der Zug erreicht Jaipur in den frühen Morgenstunden. Wir werden am Bahnhof abgeholt und zum Frühstück im Hotel gefahren. Hier können wir Gepäck deponieren – die Zimmer stehen ab Mittag zur Verfügung. Die 442 Meter hoch gelegene „rosarote” Stadt mit gut drei Millionen Einwohnern ist seit 1956 Regierungssitz Rajasthans. Sie lädt zu hochrangigen Besichtigungen ein. Unser Reiseleiter zeigt uns zunächst die Festung Amber. Die gewaltige, verwinkelte Burg mit Palästen, Audienzhallen und spiegelgeschmücktem Harem wurde um 1590 erbaut. Der beeindruckende Stadtpalast der Maharadschas aus dem Jahr 1890 ist als Museum zugänglich, auch wenn ein Teil der Herrscherfamilie noch einen Flügel bewohnt. Zum Weltkulturerbe zählt das fast dreihundert Jahre alte Observatorium Jantar Mahar. Es wartet neben 17 weiteren Instrumenten mit einer 27 Meter hohen Sonnenuhr auf. Rückfahrt und Check-in im Hotel. Am Spätnachmittag dann die Besichtigung des Hawa Mahal, des berühmten „Palastes der Winde”. Die repräsentative Schaufassade bot den Damen des Hofes die Möglichkeit, den beliebten Prozessionen beizuwohnen, ohne selbst gesehen zu werden. Ein Bummel über den Markt von Jaipur beschließt den erlebnisreichen Tag.

Unterkunft: Prime Park Hotel oder traditionelles Haveli      Landeskategorie:      Übernachtungshöhe: 442 m
Verpflegung: F/-/A

9. Tag: Jaipur - Agra - Delhi

Wir verlassen Rajasthan und fahren mit dem Bus nach Agra (245 km/5 h). Dort besichtigen wir das Taj Mahal. Das berühmteste Grabmal der Welt wurde 1630 von Kaiser Shahjehan für seine geliebte Frau Mumtaz erbaut. 2017 renoviert, erstrahlt dieser Traum aus weißem Marmor in neuem Glanz. Erstklassig ist auch der Palast der Mogulkaiser im Roten Fort mit der Perlmoschee. Fahrt zum Bahnhof. Das Abendessen nehmen Sie bequem im Shatabdi Express ein, der die Gruppe zurück in die indische Hauptstadt Delhi bringt (220 km/2 h). Ankunft am Abend und Fahrt zum Hotel.

Unterkunft: Hotel Taj Princess oder Hotel Florence Inn      Landeskategorie:      Übernachtungshöhe: 218 m
Verpflegung: F/-/A

10. Tag: Rückflug und Ankunft

Rückflug mit Turkish Airlines über Istanbul und Ankunft am gewählten Heimatflughafen.

Verpflegung: F/-/-

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch sprechender Reiseleiter
  • Turkish Airlines Flüge ab/bis Deutschland, Österreich oder der Schweiz in der Economy-Klasse über Istanbul nach Delhi und zurück, inklusive Flughafengebühren, 23 kg Freigepäck und Flughafentransfers in Delhi
  • 6 x Hotel*** im DZ
  • 1 x Zweipersonen-Komfortzelt mit Betten (kein Schlafsack erforderlich)
  • 1 x Schlafwagen im klimatisierten Zug in Vier- und Sechsbettabteilen 
  • Halbpension mit Ausnahme der Abendverpflegung bei der Zugfahrt von Jaisalmer nach Jaipur (wird gemeinsam mit dem Reiseleiter vor Ort eingekauft)
  • Bus- und Zugfahrten laut Programm
  • Eintritte (ca. € 92,–) und Führer für Besichtigungen laut Programm                

Bei uns außerdem enthalten

  • Kamelritt in der Wüste Thar (ein Reitkamel pro Teilnehmer)
  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Reisedokumente

Reisepass (muss über die Reisedauer hinaus noch mindestens 6 Monate gültig sein) und Visum für Indien. Wir empfehlen die Beantragung des Visums über den Visa Dienst Bonn, der Sie über die aktuellen Bedingungen, Formulare und Gebühren informiert. DAV Summit Club Gäste erhalten eine Ermässigung über die Visa Dienst Bonn Partnerseite in Höhe von 10% auf die Servicegebühren. 

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland. Andere Staatsangehörige oder Personen mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands erkundigen sich bitte bei den für sie zuständigen Stellen über die jeweils gültigen Bestimmungen.

Wichtiger Coronahinweis

Bitte beachten Sie, dass auf alle DAV Summit Club Reisen, mit Leistungsbeginn ab dem 01.11.2021, die 2G-Regelung besteht. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie hierzu die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und dabei besonders die Rubrik ‚Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination  
Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Zusatzkosten

eVisum ca. € 25,–; Trinkgelder ca. € 60,– bis € 70,–; fehlende Mahlzeiten und Getränke ca. € 12,– bis € 15,– pro Tag; Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich der Orientierung.

Zusatzinformationen

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Straßenverhältnisse, Wettereinbrüche, behördliche Willkür, Schwierigkeiten mit örtlichen Transportmitteln und viele andere Einflussfaktoren führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Klima & Wetter
Indien verfügt über verschiedene Klimata. Hierzu gehören tropisches Klima im Süden, subtropisches in Zentral- und Nordindien sowie gemäßigtes und alpines Klima im Gebirge. Der Monsun bringt in den meisten Landesteilen von Juni bis Oktober Regen. Deshalb gelten die Monate von Oktober bis März als beste Reisezeit auch für Rajasthan. Während Sie zum Beispiel im November tagsüber noch mit heißen Temperaturen um die 30°C rechnen können, fallen diese in der Nacht deutlich und können in der Wüste bis nahe Null-Grad sinken. Entsprechend warme Bekleidung ist dann für die Abend und Morgenstunden zu empfehlen. Nähere Informationen gibt Ihnen die untenstehende Klimatabelle:

Mittlere Temperaturen Japur (3442 m) in °C
  Jan    Feb    März   April   Mai    Juni   Juli   Aug    Sept   Okt    Nov    Dez   
max.     23    26     31    37    41    39    35     32     35    34    30     26
min.      8    10    13    21    25    27    26     24     23    18    12      9
Durschnittliche Niederschläge
  Jan    Feb    März   April   Mai    Juni   Juli   Aug    Sept   Okt    Nov    Dez   
mm     11     8       9     4   14   57  196   205    82   12    4     8

 

Anforderungen

Für diese Kulturreise durch Rajasthan sollten Sie gesund und belastbar sein. Während der Kamel-Safari reiten Sie über eine Strecke von rund fünf Kilometern (insgesamt ist der Ausflug mit gut zwei Stunden veranschlagt) über die Dünen der Wüste Thar. Im Wüstencamp übernachten Sie in Komfortzelten (Betten und Bettzeug sind vorhanden, ein Schlafsack ist nicht erforderlich). Auch wenn es sich bei dieser Reise nicht explizit um eine Wanderreise handelt, finden viele Besichtigungen zu Fuß statt. Je nach Tagesprogramm ist mit Gehzeiten zwischen zwei und vier Stunden zu rechnen.

Technik:
°°°°°
Kondition:
^°°°°

Gesundheit

Beginnen Sie rechtzeitig, am besten schon zwei bis drei Monate vor Reiseantritt, sich über Impfungen und Gesundheitsrisiken zu informieren. Für Indien bestehen keine besonderen Vorschriften. Eine Gelbfieber-Impfbescheinigung wird nur dann verlangt, wenn Sie aus einem Infektionsgebiet anreisen und der Nachweis einer Poliomyelitis-Impfung (Kinderlähmung) kann erforderlich sein, wenn Sie Ihren Wohnsitz in einem Land haben, in dem diese Erkrankung auftritt. Allgemein gilt, dass die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes überprüft und vervollständigt werden. Zusätzlich wird eine Impfung gegen Hepatitis A und Typhus sowie gegebenenfalls gegen Hepatitis B, Tollwut, Meningokokken-Erkrankungen (ACWY) und Japanische Enzephalitis empfohlen. Malaria kann in tiefer gelegenen Regionen ein Thema sein. Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Arzt und in Ihrer Apotheke, aber auch auf den Internetseiten der Tropeninstitute oder unter den medizinischen Hinweisen des Auswärtigen Amts.

Details

BuchungscodeINTOPRAJ
DAV-Mitglieder-Bonus:Bei dieser Reise kann leider kein Bonus gewährt werden.
Anreiseart

Flug

Flug mit Turkish Airlines ab Deutschland, Österreich oder der Schweiz über Istanbul nach/ab Delhi

Mögliche Abflughäfen in Deutschland:
BLN Berlin   DUS Düsseldorf   FRA Frankfurt   HAM Hamburg   MUC München   STR Stuttgart

Mögliche Abflughäfen in Österreich:
VIE Wien

Mögliche Abflughäfen in der Schweiz:
ZRH Zürich

Bitte den gewünschten Abflughafen bei Buchung angeben.

Flugzeiten für die Flüge nach/ab Istanbul können frühestens 4 Wochen vor Reisebeginn mit Erhalt der Reiseunterlagen mitgeteilt werden. Flugplan- und Flugzeitenänderungen seitens Turkish Airlines bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Anmeldeschluss: 63 Tage vor Reisebeginn, danach Flug auf Anfrage wegen Rückgabe Flugkontingent – Flugaufpreis entsteht!

Der Umwelt zuliebe kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent. Zum Projekt.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer/Einzelzelt (ausgenommen Eisenbahnfahrt): € 269,–

Termine Di 15.11.2022 bis Do 24.11.2022
ab 1.569,- €

Di 06.12.2022 bis Do 15.12.2022 (Ausgebucht)