Kulinarische Genuss-Wanderung im Osttiroler Villgratental

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Villgratner Berge, Innervillgraten
  • Das Bergsteigerdorf im Villgratental
  • Naturerlebnis in einem unberührten Alpental
  • Genuss-Hotel Gannerhof mit Haubenküche
  • Maximal 800 Höhenmeter Aufstieg

Programm

„Kommen Sie zu uns – wir haben nichts!“ Aus einer launigen Bemerkung über das Villgratental wurde fast ein Slogan des Osttiroler Seitentals. Bewusst sind die Bewohner einen anderen Weg gegangen und haben sich gegen allerlei Erschließungsprojekte erfolgreich gewehrt. Zu den führenden Köpfen des Tales gehört Alois Mühlmann, Seniorchef des Gannerhofs. Wer vom Villgratental spricht, spricht vom Gannerhof, und wer einmal dort war, kommt gerne wieder. Ein Drei-Sterne-Hotel, das mit einem außergewöhnlichen Ambiente besticht und mit einer Gourmetküche, die weit über die Region hinaus bekannt ist. Ach ja, und fast hätten wir es vergessen: Wir sind natürlich inmitten eines Wanderparadieses. Ob bei einer pittoresken Almrunde, einer Gipfeltour zum Steinrast, 2253 m, oder dem Kalksteiner Jöchl, 2326 m: Schöne Ausblicke auf das Villgratental und die Dolomiten Osttirols sind meist garantiert. Bei Wanderungen mit Anstiegen bis zu 800 Höhenmeter bleibt noch genügend Zeit, um die Annehmlichkeiten der komfortablen Unterkunft zu genießen.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.
 

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Gannerhof in Innervillgraten, 1402 m
Das Dorf im Villgratental zählt zu den kleinen aber feinen Bergsteigerdörfern, die nach strengen Auswahlkriterien von den Alpenvereinen ausgewählt wurden. Alpintourismus ohne Bettenburgen und Pistenschneisen! Im Gannerhof angekommen genießen Sie Ihr erstes feines Abendessen, danach Programmbesprechung in gemütlicher Runde.

2. Tag: Almrunde am Talschluss
Die Rundtour startet direkt vom Gannerhof. Am Beginn vom Ainettal, kurz vor den Taletalmen, zieht der Aufstieg in angenehmer Steigung zur Bergletalm, 2076 m. Hoch über dem Villgratental führt die Höhenwanderung über das Kamplassegg, 2201 m, zur Kamelisenalm, 1973 m, einem bezaubernden Ensemble uriger Almhütten. Der Kreis dieser herrlichen Almwanderung schließt sich wieder am Hotel.
Hm ↑ 800 ↓ 800 Gz 5 – 6 h

3. Tag:Tessenberger Seen, 2126 m – Steinrast, 2253 m
Fahrt über Heinfels, am Eingang des Villgratentals im Hochpustertal, zur Tessenberger Alm, 1950 m. Panoramawanderung über einen Höhenrücken mit beeindruckender Rundschau bis in die Dolomiten. Abstieg über die Schupferalm ins Winkeltal, 1378 m. In Außervillgraten lädt der liebevoll renovierte Wurzerhof zum Verweilen ein, mit Dreifachmühle und kleinem Museum. Abends, in gemütlicher Runde, können Sie nochmals den Tag Revue passieren lassen.
Hm ↑ 310 ↓ 875  Gz 5 h

4. Tag:Kalksteiner Jöchl, 2326 m – Gsiesertal
Geschichtsträchtiger und beeindruckender Verbindungsweg zwischen dem Villgratental in Osttirol und dem Gsiesertal in Südtirol. Vom kleinen Wallfahrtsort Kalkstein, 1639 m, auf gutem Weg über die Lipperalm zum Kalksteiner Jöchl. Hier verläuft die Grenze zwischen Österreich und Italien. Abstieg vorbei an der Tscharnietalm nach St. Magdalena im Gsiesertal, 1400 m. Rückfahrt mit dem öffentlichen Bus.
Hm ↑ 690 ↓ 930 Gz 5,5 h

5. Tag: Schwarzsee, 2455 m – Bonner Höhenweg
Fahrt ins hinterste Villgratental zur Unterstalleralm, 1673m. Rhythmisch in vielen Serpentinen über den „Viehgarten”, 2242 m, zum mythenumrankten, einsamen Schwarzsee, der zu den Gsieser Bergen gehört. Ein besonderer Ort in den Villgratner Bergen. Auf dem Bonner Höhenweg zur Oberstalleralm, 1864 m, eines der schönsten Almdörfer im Alpenraum. Abstieg zum Ausgangspunkt. Am Stallerbach besichtigen Sie noch die „Wegelate Säge”, eines der letzten Venezianer-Sägewerke. Für den Erhalt dieses Industriedenkmals wurde der Villgrater Heimatpflegeverein mit dem Henry-Ford-Umweltpreis ausgezeichnet.
Hm ↑ 790 ↓ 790 5 – 6 h

6. Tag:Heimreise nach dem Frühstück

 

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 5 x Halbpension, Tourentee, Tourenbrot
  • Transfers gemäß Programm
  • geprüfter Bergwanderführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket: 
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

5 – 10 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination: Österreich und die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin.

Zusatzkosten

Rückfahrt am 4. und 5. Tag mit dem öffentlichen Bus oder Taxitransfer ca. 30 €

Unterbringung

Das Drei-Sterne-Hotel Gannerhof ist ein Schmuckstück und besticht durch außergewöhnliches Ambiente. Gemütliche Zimmer im Stammhaus mit Dusche/WC, Haarfön, Fernseher und Balkon. Kostenfreies WLAN. Kleine Romantiksauna im Stammhaus; Bademäntel stehen zur Verfügung. Das Frühstücksbuffet mit hausgemachten Spezialitäten (u.a. selbst gebackenes Bauernbrot) und die Nachmittagsjause mit Suppe oder Salaten, Kuchenbuffet und Obst sind Genuss pur. Das Vier-Gänge-Gourmet-Wahlmenü am Abend ist die Krönung des Tages. Website: Gannerhof

Anforderungen

Erste Bergwandererfahrung, Kondition für die Gehzeiten in gemütlichem Tempo mit erholsamen Pausen.

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeSEHHGAN
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: Sillian im Pustertal , Abholung mit Hotelbus möglich

Termine So 19.09.2021 bis Fr 24.09.2021
ab 985,- €

So 26.09.2021 bis Fr 01.10.2021
ab 985,- €