Berglandschaft in der Ortler-Region
Eiskurse / Europa / Italien / Ortler Gruppe

Hochtourenkurs auf der Alpensüdseite mit Besteigung Palon della Mare, 3703 m

Hochtouren Kurs Level 1 zum Erlernen der Sicherungstechnik am Gletscher, Umgang mit Pickel und Steigeisen!

  • Ortler, Brancahütte
  • Eiskurs in der Ortler-Region
  • Eindrucksvolle Gipfelziele:
    Punta San Matteo, 3678 m und Palon della Mare, 3703 m
  • Riesiger Forni-Gletscher
  • Zweibettzimmer in der Brancahütte
  • Rucksacktransport zur Hütte und zurück

Weiterer Hochtourenkurs in den Ötztaler Alpen oder in den Hohen Tauern: GETAS und GEKRIM

Kurzprogramm für Hochtouren-Einsteiger und zur Auffrischung: 9GETAS

Impressionen
Programm

Der Umgang mit Pickel und Steigeisen sowie die richtigen Sicherungstechniken am Gletscher – das sind die wesentlichen Ziele der intensiven Eisausbildung im Ortlergebiet auf der Alpensüdseite. Der weitflächige Fornigletscher ist ein ideales Übungsgelände für sicheres Gehen auf Schnee- und Firnfeldern, den Einsatz der Vertikalzacken und das Legen von Fixpunkten. Das Gelernte wird auf einer ersten großen Gletschertour zur Punta San Matteo, 3678 m, umgesetzt. Hier müssen Sie anseilen und in der Seilschaft gehen, die richtige Route finden und den Spalten ausweichen. Für die Spaltenbergung ist ein extra Übungstag vorgesehen. An der Isola Persa, 2742 m, gibt es genügend Gletscherspalten, um Mannschaftszug, Lose Rolle und die Prusik-Technik zu üben. Tipps zur Gletscherkunde und Tourenplanung machen Sie fit für die Besteigung des Palon della Mare, 3703 m, dem Höhepunkt der Woche. Umrahmt von mehreren Dreitausendern ist die Brancahütte ein hervorragender Kursstützpunkt, bekannt für hervorragendes Essen und komfortabel mit Zweibettzimmern und Duschen ausgestattet.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Brancahütte, 2493 m

Treffpunkt um 15 Uhr in St. Caterina Valfurva und kurze Weiterfahrt zum Ausgangspunkt des Hüttenaufstiegs bei 2178 Meter. Rucksacktransport. Abendessen und Programmbesprechung.

ca 320hm
ca 1,5h
2. Tag: Basisausbildung im Hüttenbereich

Trittschulung im unwegsamen Gelände, richtige Gehtechnik auf Schnee- und Firnfeldern, Knoten- und Seiltechnik, Ausrüstungskunde.

3. Tag: Eisausbildung auf dem Forni-Gletscher

Heute üben Sie das Gehen mit Steigeisen in der Vertikalzackentechnik, den Einsatz des Eispickels, Anseilen am Gletscher, Fixpunkte im Eis. Dazu Gletscherkunde und Tourenplanung.

4. Tag: Punta San Matteo, 3678 m

Das Gelernte wird nun auf der ersten großen Gletschertour angewendet: Anseilen, Gehen in der Seilschaft, die richtige Routenwahl. Bergbezogene Wetterkunde.

ca 1200hm
ca 1200hm
ca 7h
5. Tag: Spaltenbergung

Gletscherspalten gibt es genug um die Isola Persa, 2742 m. Training mittels Mannschaftszug und „Loser Rolle“, außerdem Prusik-Technik und Abseilen.

6. Tag: Palon della Mare, 3703 m

Der eindrucksvolle Gipfel über dem östlichen Fornigletscher ist Höhepunkt der Woche. Gemeinsam mit Ihrem Bergführer planen Sie die Abschlusstour. Gletschergelände, Firnhänge und Blockwerk wechseln sich ab.

ca 1200hm
ca 1200hm
ca 7 - 8h
7. Tag: Abstieg nach dem Frühstück
ca 320hm
ca 1h

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Zweibettzimmer
  • 6 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Gepäcktransport zur Hütte und zurück
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Die Brancahütte liegt am Ende des Valle dei Forni, umrahmt von einem riesigen Gletscherbecken und hohen Dreitausendern. Bekannt ist sie für ihr hervorragendes Essen. Ausstattung: Zweibettzimmer, Duschen gegen Gebühr. Klettergarten in Hüttennähe. Internet gegen Bezahlung.
Info hier: Brancahütte

Anforderungen

Bergwandererfahrung. Gute Kondition für ganztägige Ausbildung und für die Tourentage.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Tirano.
Bus über Bormio nach S. Caterina Valfurva

Parkplatzgebühr: http://www.rifugiobranca.it/public/cartello-Info-Utili-2019.pdf

Das sagen Mitreisende
Florian L.
„Die Unterbringung auf der Branca-Hütte war sehr gut, auch Richard unser Bergführer, hat uns sehr viel beigebracht und die 2 Gipfel (Pallon della Mare und Punta San Matteo) waren mit dem vermittelten Wissen sehr gut machbar und nicht zu schwer. Ich würde den Kurs jedem empfehlen, der am überlegen ist auf Hochtour zu gehen.“
Nora M.
„Absolut gelungene, intensive Hochtourenwoche mit sehr kompetenter und unterhaltsamer Betreuung durch unseren Bergführer Richard O.“
Sabine .
„Kurs hält.was er verspricht!!“
Sebastian J.
„Eine großartige Woche in den Bergen, welche Bergkenntnisse & die Freude am Bergsteigen verbindet und außerdem entspannte Hüttenabende mit anderen Bergfreunden ermöglicht.“
Vanessa .
„Wir hatten eine super Woche, in der wir sehr viel gelernt haben. Vor allem unser Bergführer Kurt ist super auf alle unsere Fragen eingegangen und hat die ein oder andere spannende Geschichte erzählt.“
M.
„Schönes leeres Gebiet, super Kurs, tolle Touren (Palon&Vioz), schöne Hütte, überragendes Essen. Michael ist ein top Bergführer. Ich hatte eine fantastische Woche.“
Thomas M.
„Insgesamt sehr zufrieden! Vorallem das Gebiet, ruhig gelegen u vom Tourismus her nicht überlaufen!!wer Ruhe in den Bergen mag, ist hier richtig! Sehr gute Vermittlung der benötigten Kenntnisse durch den Bergführer!“
Sven B.
„Meine Erwartungen wurden in allen Punkten während der gesamten Woche übertroffen! Ich kann diese Reise mit dem Bergführer Michael S. nur empfehlen!“
Ulrich .
„Wir, mein Sohn und ich, haben eine tolle Woche während des Lehrgangs Grundkurs Eis auf dem Forni-Gletscher erlebt. Besonders eindrücklich waren die Besteigungen der beiden Berge Palon de la Mare und Punta San Matteo. Mit Peter Mair hatten wir einen sehr freundlichen und umsichtigen Bergführer. Sicherlich war dies nicht die letzte Tour, die wir mit dem DAV Summit Club gebucht haben.“
Lisa O.
„Der gesamte Kurs hat sehr Spaß gemacht, Top Bergführer, Infos waren alle sehr hilfreich und klasse erklärt. Ich würde auf jeden Fall ein weiteren Hochtouren Kurs beim dav summit Club buchen um noch mehr Kenntnisse über diesen Sport zu erfahren“
Daniel G.
„Super Bergführer, sehr tolle Hütte.“
.
„Gut organisierte Reise mit einem sehr erfahrenen Bergführer (Richard O.), der auch individuell auf die Kursteilnehmer bzw. deren Fähigkeiten eingegangen ist. Inhalte wurden sehr gut und mit viel Beispielen/Übungen vermittelt und ebenfalls auf den Wissensstand der Kursteilnehmer abgestimmt. Ich habe mich auch jederzeit 100% sicher gefühlt - sowohl bei den Übungen als auch bei den Touren. Die Branca-Hütte ist sowieso der Traum - mehr ein Hotel als eine Berghütte mit super leckerem Essen, stets sehr sauberen und gepflegten Räumlichkeiten und mehreren Waschräumen. Fazit: War eine rundum gelungene Woche und ich werde mich wohl (obwohl ich eigentlich der totale Individualist bin) wieder einmal für eine Summit-Club Reise bzw. Kurs anmelden.“
Fabian F.
„Eine in jedem Punkt tolle Erfahrung.“
Sophia H.
„Wir hatten mit Richard einen sehr guten Bergführer, der sich gut auf die Gruppe einstellen konnte und mit viel Humor dabei war. Planung u Durchführung optimal.“
Martin S.
„Stefan Fritsche war ein sehr professioneller Bergführer, der es verstand die Ausbildungsinhalte auch pädagogisch gut zu vermitteln. Die ganze Woche hat viel Spass gemacht.“
Arnd H.
„Sehr gute Kombi von Ausbildung und Touren. Sehr guter Bergführer.“
Tobias N.
„Die Reise "Grundausbildung im Eis" hat uns sehr gut gefallen: Die Unterbringung auf der gemütlichen Branco-Hütte in 2-Bett-Zimmern war angenehm, die Verpflegung dort hervorragend und der Service stets sehr freundlich. Die Ausbildung und Betreuung durch unseren Bergführer stets sehr kompetent, zuverlässig, bestimmt und freundlich. Wir können diesen Kurs uneingeschränkt weiterempfehlen! “
Premiumpartner
Ausrüstungspartner