Programm 2024
Port Isaac Cornwall England.

Rail & Hike – Bahnwandern Cornwall

Bahnwandern Cornwall: Hochmoore, Steilküsten und verträumte Buchten

  • Bahnwandern durch die Grafschaft Cornwall
  • Mit ICE und Eurostar über Köln und Brüssel nach London:
    spektakuläre Zugfahrt unter dem Ärmel-Kanal 
  • Unterkunft in Hotels und Bed & Breakfasts
  • Weltmetropole London und tropische Gartenanlagen
  • Wandern auf dem Coastal Path zu König Artus' Schloss
  • Einsame Hochmoorlandschaft im Dartmoor
  • Wilde Küste und Land's End: westlichster Zipfel Englands
  • Goldene Sandstrände und kleine Fischerdörfer

 

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren: Bahnwandern: Piemont - Cote d'Azur und Bahnwandern Schweden

Impressionen
Ihre Reise

Cornwall gilt zu Recht als eine der schönsten Grafschaften Englands. Umgeben von Atlantik und Ärmelkanal und verwöhnt mit den meisten Sonnenstunden des Landes herrscht auf der Halbinsel ein besonders mildes und angenehmes Klima, das eine mitunter tropische Fauna hervorbringt. Wilde Steilküsten wechseln sich mit langen Stränden und zauberhaften Fischerdörfern ab. Wir entdecken die sehenswertesten Ecken zu Fuß, per Bahn und Bus. Start ist in Land’s End, Englands südwestlichstem Zipfel: Vom bekannten Künstlerort St Ives wandern wir auf dem St. Michael's Way zur Abtei St Michael’s Mount auf einem Felsen im Meer, die ihrem großen Bruder in Frankreich verblüffend ähnelt. Zudem erkunden wir den schönsten Teil von Cornwalls berühmtem Coastal Path zwischen Port Isaac und Tintagel Castle, der vermeintlichen Residenz von König Artus aus der gleichnamigen Sage. Immer bleiben Zeit und Muße für ein schönes Strandcafé oder den Besuch in einer der beeindruckenden Gartenanlagen.

1. Tag: Bahnanreise nach London Programmdetails

Im Reisepreis ist die Bahnanreise ab Ihrem nächstgelegenen Bahnhof in Deutschland inklusive. Sofern zusammenhängende Sitzplätze im Eurostar reserviert werden können, trifft sich die Gruppe in Köln am Bahnhof zur gemeinsamen Weiterreise mit dem DAV Summit Club Guide. In nur etwas mehr als vier Stunden ab Köln erreichen wir nach Umstieg in Brüssel die britische Hauptstadt. Ankunft in London, St. Pancras Station. Von hier aus sind es nochmal ca. zwanzig Minuten in das komfortable, angenehme vier Sterne Hotel in London Cricklewood. Von der U-Bahn Station zum Hotel laufen Sie mit Ihrem Gepäck zu Fuss (ca. zehn Minuten). Bezug der Zimmer für die ersten zwei Nächte und Zeit zum Ausruhen.. vielleicht möchten Sie aber noch ein erstes kühles Bier (Ale oder Cider) in einem typisch Londoner Pub mit Live Musik...? Welcome to Great Britain! 

2. Tag: Weltmetropole London Programmdetails

Zu Fuß und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden wir mit unserem Guide die Hauptstadt Großbritanniens.

3. Tag: Zugfahrt nach Plymouth - Wanderung im Dartmoor Programmdetails

Nach dem Frühstück begeben wir uns zur Paddington Bahnstation. Nach ca. drei Stunden Fahrt erreichen wir die Hafenstadt Plymouth im Südwesten Englands. Die Schiffahrtsgeschichte reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert und berühmte Seefahrer wie Sir Francis Drake, die Gründerväter der Mayflower aber auch James Cook starteten hier ihre Reisen. Die engen kopfsteingepflasterten Gassen des Barbican Bezirk und der alte Hafen Sutten versprühen den Charme der Geschichte. Bevor wir aber die Altstadt erkunden wartet am Bahnhof der Kleinbus, der uns in ca. 1/2 Stunde ins Dartmoor bringt. Wir wandern im Giant's Basin im Tal der Flusses Plym, das auch den Namen "Prehistoric Valley" trägt. Nirgendwo im Dartmoor finden sich ähnlich viele riesenhafte Menhire, Grabhügel, Steinreihen und Reste bronzezeitlicher Siedlungen. Vom höchsten Punkt der Wanderung, dem Gutter Tor, 346 m, können wir bei gutem Wetter die kahle Weite des Dartmoor überblicken. Nach einer Rundtour durch das Tal mit seinen Sehenswürdigkeiten kommen wir zurück zu unserem Bus, der uns nach Plymouth bringt, wo wir jetzt unsere Hotelzimmer beziehen und dann die Altstadt erkunden können.

4. Tag: Zugfahrt nach Penzance - Wanderung Lands End Programmdetails

Per Bus oder Bahn geht es heute ca. zwei Stunden weiter gen Westen in die Kleinstadt Penzance, wo wir für drei Nächte Quartier beziehen. Bevor wir aber die Zimmer beziehen geht es erstmal nach Lands End, an den westlichen Zipfel Englands. Den Trubel am "ersten und letzten Kap" – Pflichtprogramm eines jeden Cornwall-Touristen – lassen wir schnell hinter uns. Auf dem Coast Path wandern wir nach Süden. Dabei wechseln sich steile Klippen mit zerklüfteten, pittoresken Felszacken und goldenen Sandstränden ab. Die An- und Abstiege fordern mitunter gute Trittsicherheit, gerade bei feuchten Bedingungen. Nach ca. vier Stunden im ständigen Auf und Ab erreichen wir die Mündung des Penberth River. Wenn die Zeit ausreicht, besichtigen wir das Minack Theater, bevor wir abgeholt und zu unserem Hotel in Penzance zurückgebracht werden. Wir beziehen unsere Zimmer und besichtigen das kleine Hafenstädtchen, das unseren Stützpunkt für die kommenden Tage ist.

5. Tag: St. Michaels Way Programmdetails

Nach dem Frühstück zunächst Fahrt mit dem Zug nach St. Erth. Hier steigen wir in einen Panorama-Zug nach St. Ives um. Die Kleinstadt ist bekannt für Ihre Traumstrände und die lebendige Kunstszene. Unzählige Studios und Galerien finden sich in den Gässchen der Altstadt, die von zwei großen Sandbuchten eingerahmt wird. Auch die berühmte Tate-Gallery unterhält einen Ableger hier. Nachdem wir uns im Städtchen umgeschaut, und uns vielleicht nochmal gestärkt haben, begeben wir uns auf Pilgerreise auf den St. Michales Way. Auf dieser uralten Route pilgerten einst Missionare auf ihrer Reise von Irland nach Santiago de Compostela in Spanien. Auch Kaufleute zogen den Weg durchs Hügelland der mitunter gefährlichen Schiffspassage um Lands Ends oft vor. Wir verlassen St. Ives und folgen den Zeichen mit der gelben Muschel auf blauem Grund durch Farm- und Wiesenlandschaft. Wir gönnen uns den kleinen Schlenker zum Trencrom Hill, 170 m, von dem wir im Süden bei guter Sicht schon unser Ziel, den St. Michael's Mount, sehen können. Von Marazion können wir mit dem Shuttle-Bus zurück nach Penzance fahren. Alternativ können wir, je nach Lust, Laune und Kondition, auch eine Strandwanderung zurück nach Penzance machen (ca. 1 h). 

6. Tag: Fahrt nach Port Isaac und Coastal Path nach Tintagel Programmdetails

Wir wechseln heute an die Nordwestküste Cornwalls und wandern auf dem schönsten aber auch anstrengensten Abschnitt des Coastal Paths von Port Isaac nach Tintagel. Viele Flüsse münden hier ins Meer und haben tiefe Einschnitte in die sonst hohen Klippen gegraben. Für den Tälermarathon werden wir durch dramatisch schöne Küstenszenarien entschädigt, und zum Ende der Etappe kommt dann die spekatukläre Burgrunie vom Schlöss König Artus in den Blick. Die Ruine, deren Mauern teilweise ins Meer gestürzt sind, liegt spektakulär auf einem meerumtosten Felsvorsprung. Hier soll König Artus und seine erlesene Tafelrunde residiert haben. So ist sich zumindest die Andenkenindustrie sicher. Schließlich erreichen wir Tintagel (unser Hauptgepäck ist schon vor Ort) und beziehen die Zimmer in unserer sympahischen Unterkunft für die nächsten zwei Nächte. Wenn gewünscht können wir auch in unserer Unterkunft gleich zu Abend essen. Das Restaurant/Pub ist für seine gute, autenthische Küche in der Gegend bekannt!

7. Tag: Der hübsche Ort Boscastle und Zeit freien Verfügung Programmdetails

Wir bleiben in der magischen Welt von König Artus. Nach dem Frühstück wandern wir zum schönen Örtchen Boscastle. Unsere heutige Etappe gilt als eine der spektakulärsten Abschnitte der Coastal Paths. Mit traumhaften Ausblicken auf die malerisch-zerklüftete Küsten wandern wir in stetem auf und ab zurück nach Boscastle. In Boscastle haben wir ausreichend Zeit um in einen kleinen Café Cream Tea zu genießen oder vielleicht noch ein Souvenir zu kaufen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

8. Tag: Zeit in Tintagel und Zugfahrt nach London Programmdetails

Nach einem englischen Frühstück mit allem was dazu gehört, haben wir noch etwas Zeit um durch Tintagel zu bummeln. Dann geht unsere Reise langsam zu Ende. Per Taxi/Transer geht es zunächst nach Exeter (100 km/1,5 h) . Von hier fahren wir mit dem Zug zurück nach London und nehmen für eine letzte Nacht Quartier in London. Wir genießen unseren letzten gemeinsamen Abend und lassen die Eindrücke unserer Wanderrundreise durch Cornwall Revue passieren.

9. Tag: Goodbye, England! Programmdetails

Nach dem frühen Frühstück heißt es Abschied nehmen. In London St. Pancras besteigen wir den Eurostar und reisen über Brüssel zurück nach Deutschland. Ab Köln individuelle Weiterreise.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • ab/bis beliebigem Bahnhof in Deutschland
  • Interrail Bahnticket 2. Klasse für alle Zugfahrten während der Reise
  • Sitzplatzreservierung für ICE und Eurostar für die Strecke Köln-London-Köln am Tag der offiziellen An- und Abreise
  • 4 x Hotel****, 4 x Hotel/Gästehaus (Bed and Breakfast), jeweils im DZ
  • Frühstück
  • Busfahrten und Transfers lt. Programm
  • Deutsch sprechender Bergwanderführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Oyster Card London
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

NICHT im Reisepreis enthalten

Trinkgelder ca. € 50,–; 
Lunchpakete je ca. € 10,–;
Abendessen im Pub je ca. € 25 bis 30,–


Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Bitte beachten Sie:

Wir bemühen uns stets die ausgeschriebenen Unterkünfte für Sie zu resevieren. Die Landeskategorie der Hotels in Großbritannien - insbesondere in London - entsprechen nicht immer den deutschen Kategorien.

Wegen den vergleichsweise kleinen Unterkünfte und des begrenzten Angebotes in Tintagel ist es erforderlich, dass sich die Gruppe hier in unterschiedlichen Häusern verteilt. 

Anforderung und Ausrüstung

Technisch leichte aber fordernde Wanderungen. Gesundheit, Trittsicherheit und Kondition für Gehzeiten bis 5 h.

 

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen

Gepäcktransport:

Während der Zugfahrten transportieren Sie Ihr Gepäck selbst. Ebenso laufen Sie teilweise zu Fuß mit Ihrem Gepäck vom Bahnhof zur Unterkunft (Gehzeit ca. 10 Minuten.

Essen und Trinken in Großbritannien:

Die traditionelle britische Küche ist meist sehr deftig. Inzwischen ist sie aber weit besser als ihr Ruf und es haben Einflüsse aus der ganzen Welt Ihren Einzug gehalten. Gerade in ländlichen Regionen bereichern frische Zutaten aus dem Meer oder der Landwirtschaft die Küche.

In den Unterkünften erhalten Sie in der Regel Englisches Frühstück. Dies besteht aus Bohnen, eine Art Kartoffelpuffer, Würstchen, Speck und Toast. Es gibt meist eine vegetarische Variante.

Gluten- und laktosefreies Essen kann nicht gewährleistet werden. Sollten Sie unter Unverträglichkeiten leiden, sorgen Sie bitte hierfür entsprechend selber vor.


Reisedokumente

Reisepass (Personalausweis wird nicht mehr akzeptiert!)

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Leistungsbeginn/-ende: ab/ bis beliebigen Bahnhof in Deutschland, Gruppenreise ab/bis Köln Hbf – vorausgesetzt zusammenhängende Sitzplätze können im Eurostar reserviert werden.
Bitte ausreichend Zeit für die Anreise nach Köln einplanen, so dass gewährleistet werden kann, dass der Zug ab Köln sowie der Eurostar ab Brüssel erreicht werden können.

Voraussichtliche Züge ab/bis Köln Hbf:
Hinfahrt: ICE314 ab 13:42 Uhr Köln Hbf
Rückfahrt: ICE315 an 14:15 Uhr Köln Hbf


Anmeldeschluss 2 Monate vor Abreise; danach Buchung auf Anfrage möglich.

 

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer-Aufschlag: € 495,–
 

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Grossbritannien
Das sagen Mitreisende
Sonja W.
„Tolle Reise: gut organisiert, traumhafte Landschaft, abwechslungsreiche Wanderungen und engagierte Betreuung durch unseren Guide Karen. Dazu noch das gute Wetter und die sympathische Gruppe. Hat Spaß gemacht!“
Renate F.
„Reisen mit der Bahn und öffentlichen Verkehrsmittel ist zukünftig sicher ein wichtiges Thema. Man muss dafür zwar mehr Zeit in Anspruch nehmen, aber dafür ist die Reisezeit auch deutlich erholsamer. Wir waren angenehm überrascht, wandern und reisen mit der Bahn lassen sich sehr gut miteinander kombinieren.“
Michaela F.
„sehr abwechslungsreich, einfache Wanderungen, tolle Ausblicke auf Englands Küste“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner
Destinationspartner