Mit Standorthotel / Inselwanderungen / Tageswanderungen / Europa / Zypern

Wo die Götter wandern - Zyperns Glanzlichter entdecken

Unterwegs im Reich der Götter

Programm 8 Tage in 2023


  • Leichte Tageswanderungen, 8 Tage
  • Angenehmes Standort-Hotel***, direkt am Strand 
  • Wanderungen im Genuss-Plus-Stil
  • Reiche Pflanzenwelt auf der Akamas-Halbinsel
  • Auf den Spuren der Mythologie
  • Troodos-Bergmassiv - die grüne Seele der Insel 
  • Spektakulär: Wandern in der Avakas-Schlucht
  • Fakultative Kulturausflüge: Paphos - UNESCO Weltkulturerbe Paphos oder Nikosia 
     
Impressionen
Programm

Die drittgrößte Insel im Mittelmeer besitzt eine außerordentliche landschaftliche Vielfalt, eine reiche kulturelle Hinterlassenschaft und ein angenehmes Klima mit warmem, klarem Meerwasser – ein Eldorado für alle, die aktive Erholung suchen. Auf Tageswanderungen entdecken wir die beiden schönsten Wanderregionen Zyperns: die Akamas-Halbinsel und das Troodos-Gebirge. Die Halbinsel mit ihrer einzigartigen Flora, den abgelegenen Buchten und einmaligen Küstenformationen bietet neben ihren zahlreichen Schauplätzen der zyprischen Mythologie noch unberührte Natur. Das geologisch hochinteressante Troodos-Bergmassiv – Teil der ehemaligen ozeanischen Kruste – bildet mit seinen schattigen Wäldern die grüne Seele der Insel. Als Ergänzung zu den herrlichen Wanderungen besuchen wir Museen, Kaffeehäuser und Tavernen, um Geschichte, Sitten und Gebräuche sowie das heutige Leben der Insulaner kennenzulernen.


Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  M = Mittagessen;  A = Abendenssen

 

1. Tag: Flug nach Larnaca

Individuelle Fluganreise nach Larnaca. Sammeltransfer gegen 16 Uhr (167 km/2 h) nach Polis in die Goldbucht Chrysochous zu Ihrem Hotel. Begrüßung und Einführung durch Ihren Deutsch sprechenden Wanderführer auf Zypern.

2. Tag: Durch die reiche Pflanzenwelt

Oberhalb des hübschen Bergdorfes Neo Chorio beginnt unsere Wanderung beim byzantinischen Kirchlein des Heiligen Minas. Im Frühling begeistern uns schon hier die zahlreichen wilden Orchideen. Durch typische Mittelmeervegetation mit Kiefern, Johannisbrotbäumen, Wacholder und Olivenbäumen, begleitet vom Duft der Zistrosen, führen die Pfade über die Höhen der Akamas-Halbinsel mit imposanten Ausblicken aus Vogelperspektive auf die Küste. Interessante geologische Formationen erzählen von der Entstehungsgeschichte der Insel, wie z.B. eine stillgelegte Magnesiummine mit altem Kamin. Auf der Rückfahrt gönnen wir uns auf Wunsch eine Pause im alten Dorfkafenion mit Spezialitäten der Wirtin. 

ca 360hm
ca 360hm
ca 4h
ca 11km
3. Tag: Frühlingstermine: Gialia – rund um das Tal

Östlich von Polis wandern wir rund um das fruchtbare Tal eines ehemals türkisch-zyprischen Dorfes. Der Pfad führt entlang eines alten Bewässerungsgrabens aus der britischen Kolonialzeit hinauf auf den Forstweg des Pafos-Waldes, wo ein kleines Wehr zur Rast im Schatten einlädt. Wir wandern zwischen Kiefern durch eine reiche Vegetation mit einheimischen und endemischen Pflanzen. Hinunter geht es in das kleine Flussbett durch Zitrusplantagen mit betörendem Blütenduft. Mit etwas Glück begegnet uns auf den Höhen das scheue, endemische Wildschaf, das Mufflon. Wir haben die Möglichkeit, in einem kleinen, gediegenen Lokal mit herrlichem Meerblick ein hausgemachtes Erfrischungsgetränk zu genießen.

 

Herbsttermine: Rund um den Prophetenberg 
Unsere Wanderung beginnt im Bergdorf Panagia, dem Geburtsdorf von Makarios III, einst Erzbischof und Staatspräsident Zyperns. Wir durchwandern mit einigen steilen An- und Abstiegen die Weinfelder des Prophetenberges und die großartige Felslandschaft der hügeligen westlichen Troodos-Ausläufer. Die Wanderung bietet uns Rundumblicke von der Chrysochou-Bucht bis zum höchsten Inselberg, dem Olymp. Mitten in dieser reizvollen Landschaft liegt an den Hängen des nach dem Propheten Elias benannten Berges das romantische Bergkloster Chrysorroyatissa und gibt Einblicke in den orthodoxen Glauben. Der klostereigene Wein lädt zum Kosten ein.

Hm ↑↓ 300 Gz 3 hr

ca 200hm
ca 200hm
ca 3,5h
ca 11km
4. Tag: Im Herzen des Paphos-Waldes

In der Nähe der alten auf 800 m hoch gelegenen Forststation Stavros tis Psokas mit Mufflon-Gehege führen die beiden Wanderwege in das Herz des Pafos-Waldes, dem westlichen Teil des Troodos-Bergmassivs. Der dichte Wald mit Kiefern und Goldeichen, der typischen Troodos-Vegetation, gibt immer wieder herrliche Ausblicke auf die Nordküste der Insel frei. Wir treffen auf Lichtungen mit interessanter Flora und Geologie. Das Kaffeehaus an der Forststation lädt zur Erfrischung ein.

ca 350hm
ca 350hm
ca 3h
ca 7km
5. Tag: Zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung zum Baden, genießen oder für einen Bummel durch das hübsche Örtchen Polis. Vielleicht haben Sie Lust einen Kulturausflug (wahlweise: Weltkulturerbe Paphos, Land und Leute - Dörfertour oder die geteilte Haupstadt Nikosia) zu machen? Ihr Wanderführer gibt Ihnen gerne Tipps.

6. Tag: Avakas – in eine Kalksteinschlucht

Unterhalb des Bergdörfchens Arodes laufen wir zunächst durch Weidelandschaft mit Ziegenherden und mächtigen Johannisbrotbäumen über ein Hochplateau Richtung Westküste und genießen den malerischen Blick. Von der Meerseite steigen wir in die Klamm mit senkrecht, aufragenden Felswänden ein. Immer wieder führt der schmale Pfad durch das Bachbett über Felsen und Geröll dieser reizvollen, mit Oleander, Schilf und Platanen überwucherten Schlucht, die sich über Jahrtausende tief in das Kalkgestein der Küstenlandschaft eingegraben hat. Der Dorfplatz in Arodes erzählt von alten Gebräuchen und sein Kaffeehaus serviert zyprischen Mokka. 

ca 300hm
ca 300hm
ca 4h
ca 10km
7. Tag: Auf den Spuren der Mythologie

Begleitet von Aphrodite und Adonis wandern wir auf überwiegend schmalen Pfaden über den "Kamelrücken" auf die Höhen dieser pflanzenreichen Küstenregion. Herrlich bunt ist die Wildblütenpracht im Frühling, aromatisch sind die Düfte im Herbst. Dort, wo die göttliche Aphrodite thronte, verweilen auch wir und genießen den weiten Blick über die Buchten auf die äußerste Nordspitze Zyperns, das Cap Arnautis. Der Abstieg erfolgt über den aussichtsreichen Serpentinenpfad bis hinunter zum berühmten Bad der Inselgöttin mit botanischem Gärtchen. Im Lokal am Bad der Aphrodite genießen wir den zauberhaften Blick in die weite Bucht und eine Erfrischung.

ca 440hm
ca 440hm
ca 4,5h
ca 11km
8. Tag: Heimreise

Schweren Herzens heißt es heute Abschied nehmen. Sammeltransfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Möchten Sie noch mehr von der Insel Zypern erkunden? Dann buchen Sie doch unseren Frühlingstermin für 10 Reisetage und übernachten 3 Nächte im Trodoos Gebirge.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • Deutsch sprechender Bergwanderführer
  • ab/bis Flughafen Larnaca
  • 7 x Hotel*** im DZ mit Meerblick
  • 6 x Halbpension (davon 2 x Abendessen in einer Taverne)
  • Transfers lt. Programm

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das angenehme Hotel Natura*** liegt direkt am Meer und am Rande des beschaulichen Ortes Polis. Von hier werden die Küstenregionen und das westliche Troodos-Gebirge erkundet. Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und mit Bad/Dusche/WC ausgestattet. Traditionell zypriotische Gerichte sowie eine Auswahl an Speisen der mediterranen Küche werden im Restaurant serviert. Ein Hotelpool lädt zum Entspannen und Verweilen ein.

Zusatzkosten

Trinkgelder ca. € 30,– und Eintritte für Besichtigungen

Anforderungen

Technisch leichte aber fordernde Bergwanderungen. Sie bringen Gesundheit, Trittsicherheit und Kondition für Gehzeiten von 4 bis 5 h mit.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Reisedokumente

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland:
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit dem Personalausweis oder dem Reisepass möglich.

Andere Staatsangehörige oder Personen mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands erkundigen sich bitte bei den für sie zuständigen Stellen über die jeweils gültigen Bestimmungen.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

eigene Anreise

Leistungsbeginn/-ende: ab Flughafen Larnaca/bis Flughafen Larncaca

Gerne erstellen wir Ihnen nach Buchungsanfrage über unsere Website ein passendes Flugangebot zu tagesaktuellen Tarifen. Sollten Sie mit den Konditionen des Flugangebots nicht einverstanden sein, können Sie diese Buchungsanfrage kostenfrei stornieren.

Der Umwelt zuliebe kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent. Zum Projekt

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer für Termin 15.04.2023: € 155,– 

Einzelzimmer für restliche Termine: € 200,– 

Vor- und Nachverlängerung im Hotel Natura in Polis: € 43,– pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück und € 67,– im Einzelzimmer

Das sagen Mitreisende
Maria U.
„Die Reise war wunderschön und Manos ein ausgezeichneter Reiseführer. Auch der Kulturtag mit seiner Mutter, Britta sehr zu empfehlen.“
Ursula S.
„Faszinierend was ich alles in nur einer Woche zu den unterschiedlichsten landestypischen Themen, vor allem auch über Pflanzen in unterschiedlichen Wandergebieten erfahren habe - auf abwechslungsreichen Wegen, immer spannend und mit highlights verbunden. Manuel verfügt über fundierte, umfassende Kenntnisse und vermittelte diese in seiner engagierten Art auf sehr angenehme Weise. Ich behalte diese Reise in sehr guter Erinnerung und würde gerne noch weitere Wanderregionen auf Zypern kennenlernen.“
Helmut D.
„Sehr schöne Wanderreise. Interessante, abwechslungsreiche Touren. Toller Wanderführer mit großem Wissen über Zypern, Geschichte, Land und Leute sowie Flora und Fauna“
Daniela W.
„Manuel der Reise-und Wanderführer besticht durch sein großes Wissen über die Wege und Pfade, die Natur vor Ort, die Kultur und alles was uns über Zypern interessiert hat. Er hat immer ein offenes Ohr, hilft jederzeit weiter und dies mit einer engelsgeduld. Manuel hat die Reise sehr aufgewertet.“
Ute B.
„Ich hatte eine wunderbare Woche mit wunderbaren Eindrücken! Der absolut engagierte und tolle Wander-Guide Manuel hat uns in die zyprische Welt (Flora, Fauna, Gastro, Kultur, Geschichte, Mythologie) mit all ihren Schönheiten eintauchen lassen, und alle Aktivitäten haben super viel Spaß und Freude bereitet. Diese Reise ist absolut zu empfehlen! Dankeschön!!????????????“
Sarah M.
„Wir waren absolut begeistert von der Reise! Manuel ist ein toller Reiseleiter. Er hat uns mit seiner Begeisterung für seine Heimat Zypern angesteckt. Es gab unterwegs viele interessante Informationen zu Geschichte, Kultur, Politik, Botanik, Geologie und vielem mehr. Auch der optionale Kulturausflug mit Manuels Mutter war ein Highlight für die ganze Gruppe.“
Frank O.
„Extrem kompetenter Reiseleiter mit sehr viel persönlicher Note, die aus dieser Reise ein eindrückliches Erlebnis machen!“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner