Blick durch einen Äste auf Bergspitze Triglav in den Julischen Alpen
Wanderungen mit festem Stützpunkt / Europa / Slowenien / Julische Alpen

Wandern in den Julischen Alpen mit Triglav, 2864 m

Wanderungen in den Julischen Alpen mit Besteigung des Triglav, 2864 m

  • Slowenien, Julische Alpen, Kranjska Gora
  • Bergwanderungen im Naturjuwel Triglav-Nationalpark
  • Rundtouren und Gipfelbesteigungen wie Monte Mangart, 2679 m
  • Highlight: Besteigung des Triglav, 2864 m
  • Ausgangspunkt der Touren ist Kranjska Gora, ein malerischer Ort mit hochalpiner Kulisse
  • Fünf Nächte im 4-Sterne-Hotel in Kranjska Gora
  • Eine Hüttenübernachtung am Triglav
Impressionen
Programm

Dass die Julischen Alpen in dem kleinen Land Slowenien etwas Besonders sind, hat sich schon herumgesprochen. Auf der einen Seite schroffes Kalkgestein, auf der anderen liebliche Alm- und Seenlandschaften in einsamer und unberührter Natur! Der Ausgangsort für die Tagestouren ist Kranjska Gora, nahe dem Karawankentunnel und damit gut über die Autobahn zu erreichen. Nur zur Besteigung des höchsten Gipfels Sloweniens, des Triglav, 2864 m, übernachten wir auf einer Berghütte. Durch seine typische Form ist der Triglav aus über 100 Kilometern sichtbar und eines der slowenischen Nationalsymbole. Doch vor der Besteigung dieses markanten Gipfels locken noch andere Gipfelziele wie Mangart, 2679 m, und Slemenova Špica, 1909 m. Über den Luknjapass, 1758 m, steigen wir vom Vratatal auf der Nordseite des Triglav hinunter ins Trentatal, einer der großartigsten Talschlüsse der Julischen Alpen. Das schöne Hotel in Kranjska Gora liegt zentral und ist idealer Augangspunkt für die Wanderungen.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag : Begrüßung um 18:00 Uhr im Hotel Ramada in Kranjska Gora

Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag : Slemenova Spica, 1909 m

Transfer ins Planica-Tal, 940 m, und Wanderung zur Tamarhütte, 1108 m. Beim steilen Aufstieg zum herrlichen Aussichtsgipfel gibt Ihr Bergführer Tipps zum kraftsparenden Gehen. Abstieg zum Vrsic-Pass, 1611 m, dem höchsten Gebirgspass Sloweniens und gleichzeitig die Wasserscheide zwischen der Soca und der Save.

ca 970hm
ca 300hm
ca 5h
3. Tag : Mangart, 2679 m

Kurzweilige Fahrt über Tarvisio und den Predilpass zur Mangarthütte, 1906 m. Aufstieg über einen gesicherten Steig zum vierthöchsten Berg der Julischen Alpen. Die markante Felsenpyramide des Mangart gehört zu den charakteristischen Gipfeln der Julischen Alpen und gibt den Blick frei auf den Triglav.

ca 770hm
ca 770hm
ca 5h
Technik
Kondition
4. Tag : Luknjapass, 1758 m

Fahrt ins Vratatal zum Aljazhaus, 1015 m, das unter der mächtigen Triglav-Nordwand liegt. Die Nordwand ist mit einer Breite von drei Kilometern und einer Höhe von 1500 Metern eine der höchsten Wände der Ostalpen. Der Aufstieg zur aussichtsreichen Passhöhe verdeutlicht nochmals die typische Form des höchsten Berges Sloweniens. Abstieg in das Tal der Trenta, 708 m, eines der wildesten und großartigsten Talschlüsse der Julischen Alpen.

ca 740hm
ca 1050hm
ca 6h
5. Tag : Planikahütte, 2401 m

Mit der Fahrt nach Rudnjo Polje, 1345 m, in der Pokljuka beginnt das Unternehmen Triglav-Besteigung. Abwechslungsreicher Aufstieg über den Studorski-Sattel, 1892 m. Nach erholsamer Rast auf der Vodnikhütte, 1817 m, wandern wir weiter zum Tagesziel. 

ca 1100hm
ca 5h
6. Tag : Triglav, 2864 m

Luftig, aber immer bestens gesichert, leitet der Klettersteig über den Mali Triglav, 2725 m, zum beliebten „dreiköpfigen” Gipfel. Die beeindruckenden Bilder einer großen alpinen Landschaft werden uns noch lange begleiten. Bei günstiger Wetterlage ist die Adria zu sehen. Abstieg über die Planikahütte hinunter in das Krma-Tal, 980 m. Rückfahrt zum Hotel.
Klettersteig A und teilweise A/B

ca 460hm
ca 1880hm
ca 6 - 7h
Technik
Kondition
7. Tag : Heimreise

Verabschiedung nach dem Frühstück im Hotel.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 5 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 1 Nacht im Hüttenlager
  • Halbpension
  • Bustransfers im Rahmen des Programms
  • Leihausrüstung: Klettersteig-Ausrüstung
  • Staatlich geprüfte*r Bergführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Hotel Ramada****
Das Vier-Sterne-Hotel Ramada Resort zeichnet sich durch seine gute Lage, direkt am Berg aus. Die gemütlichen Zimmer mit Blick auf die schöne Alpenwelt zaubern einen gemütlichen und malerischen Urlaub herbei. Das Hotel ist vom Zentrum des Ortes Kranjska Gora nur hundert Meter entfernt.
Die 118 Zimmer verfügen über alles, was man für eine entspannende Erholung braucht – WLAN, Dusche und Toilette, Kabelfernsehen und Radio, eine Minibar sowie eine direkte Telefonleitung. Die Betten im Hotel können auch getrennt sein. Kostenloser Parkplatz und Eintritt in das Hallenbad ist inklusive.

Die Planikahütte, 2401 m, steht auf der Hochebene Ledine auf der Südseite des Triglav. Sie hat 140 Betten. Es steht kein fließend Wasser zur Verfügung. Trinkwasser kann in Flaschen gekauft werden.

Anforderungen

Geübter Bergwanderer, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Kostenfreie Parkplätze am Hotel

Bahnhof: Jesenice, Busstation: Kransjka Gora (stündliche Verbindungen). Von der Bushaltestelle sind es ca. 10 Gehminuten zum Hotel.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer: € 200, Achtung: Auf der Hütte gibt es keine Einzelunterbringung!

Das sagen Mitreisende
Jutta F.
„Flexibles Umstellen der Reisetage, da Wettervorhersage schlecht war. So konnte der Triglav erreicht werden. Mangart musste gestrichen werden, da das Wetter nicht passte. Alternatives Programm war in Ordnung“
Mathias G.
„Rundum gelungen, auch auf die unterschiedlichen Vorraussetzungen der Teilnehmer wurde im Rahmen der Möglichkeiten vom Bergführer Rücksicht genommen.“
Daniela E.
„Die Reise war eigentlich super, tolle Landschaft. Nur die Besteigung des Triglav finde ich in der Beschreibung als zu leicht angegeben und es ist nicht durchgehend gesichert“
Marcus Z.
„Von Anfang bis Ende ein 1a-Erlebnis. Besonders hervorzuheben ist die Kompetenz, Freundlichkeit, Übersicht des Bergführers Manfred, der jederzeit ansprechbar und Herr der Lage war. Vielen Dank dafür.“
Elisabeth F.
„Insgesamt erlebte ich eine tolle Woche. Wir konnten alle Touren durchführen (natürlich lag dies auch am Wetter). Didaktisch waren die Touren sehr gut aufeinander aufgebaut (mit einer leichten Eingehtour beginnend bis am Schluss die Triglavbesteigung erfolgte). “
Premiumpartner
Ausrüstungspartner