Genuss-Touren im Winter / Skitouren / Europa / Schweiz

Genuss-Skitouren zwischen San-Bernardino-Pass und Splügen

Mit Unterbringung in einem der "schönsten Hotels" in Graubünden!

  • Graubünden, Splügen
  • Skitouren-Ziele im Alpen-Kanton Graubünden
  • Splügen, kleiner Wintersportort mit historischem Dorfkern im Hinterrheintal
  • Transfers mit Hotelbus
  • Hotel Bodenhaus – eine schöne Unterkunft für Genießer
  • Maximal 880 Höhenmeter Aufstieg
Impressionen
Programm

Das Bodenhaus gilt als eines der „schönsten Hotels“ in Graubünden – für aktive Genießer und Gourmets. Inmitten einer prächtigen Bergwelt gelegen, gilt Splügen als eines der ältesten und authentischsten Passdörfer Graubündens. Vom großen Touristenrummel verschont geblieben, konnte der Ort seinen Charme erhalten. Auch die Skitouren zwischen San-Bernardino-Pass und Splügen mit maximal 880 Höhenmetern lassen den Genuss nicht zu kurz kommen. Ziele sind die Surettaseen und hohe Zweitausender. Abfahrtsvergnügen von 1500 Meter findet sich am Guggernüll, 2886 m. 

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. in der Abfahrt.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Bodenhaus in Splügen

Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Surettaseen, 2266 m

Kleiner Fußmarsch durch Splügen. Einweisung und Wiederholung der LVS-Suche. Mit den Tourenskiern geht es durch den Fugschtwald auf das Plateau der Razünscher Alpen und sanft zu den malerisch gelegenen Surettaseen. Skiabfahrt nach Südwesten zum Hüscherenbach und entlang der Splügenpassstraße nach Splügen - eine Genussabfahrt.

ca 860hm
ca 860hm
ca 3h
3. Tag: Wenglilücke, 2479 m

Fahrt durch das Hinterrhein-Tal nach Hinterrhein, 1620 m. Über die Chilchalp-Böden mit vielen unbewirtschafteten Almhütten, in genussreichem Skitouren-Gelände zum Tagesziel. Skiabfahrt über weitläufiges, fantastisches Tourengelände.

ca 880hm
ca 880hm
ca 3h
4. Tag: Guggernüll, 2886 m

Mit der Bergbahn zur Tanatzhöhi und kurze Pistenabfahrt zum Ausgangspunkt Tamboalp, 2020 m. Der Aufstieg erfolgt in weiten Bögen über die Südosthänge und schließlich über den breiten Südgrat zum schönen Skigipfel. Nach der Tourenabfahrt bringt Sie ein Sessellift hinauf ins Skigebiet. Von hier in flotter Fahrt über die Pisten hinab nach Splügen.

ca 880hm
ca 1550hm
ca 3,5h
5. Tag: Valserberg, 2504 m

Diese schöne und genussvolle Skitour startet nochmals in Hinterrhein, 1620 m, ca. 10 Kilometer von Splügen entfernt. Über gut gangbare Hänge ziehen wir unsere Skispuren. Auch die Abfahrt ist vom Feinsten.

ca 890hm
ca 890hm
ca 3h
6. Tag: Piz Tamborello, 2498 m

Liftauffahrt zur Tanatzhöhi, 2117 m. Über einen Mix aus Pisten- und herrlichem Skitourengelände auf den Gipfel. Bei der Abfahrt bietet sich noch die Besteigung des Alpetlistocks, 2392 m, an. Nun geht es hinab zur Splügenstraße. Weitere Liftfahrten und Skiabfahrten folgen. Die Schlußabfahrt endet in Splügen.

ca 600hm
ca 1400hm
ca 3h
7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche oder Bad/WC
  • Halbpension, Tourentee
  • Bustransfers im Rahmen des Programms
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Drei-Sterne-Hotel Bodenhaus in Splügen zählt zu den ältesten und bekanntesten – viele sagen, auch zu den schönsten Hotels in Graubünden. Gemütliche Doppelzimmer der Kategorie Rustico mit Bad oder Dusche/WC, Haarfön, TV und Telefon. Hallenbad und Sauna im Haus. 

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke

ggf. Trinkgelder

Seilbahnen ca. 28 CHF zzgl. 5 CHF Pfand bei 3 Liftfahrten im Gebiet Tanatzhöhi/Tambo.

Anforderungen

Erste Skitouren-Erfahrung. Sie fahren kontrolliert Kurven im Gelände, auf allen Pisten in paralleler Skistellung. Gute Kondition. 

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Kostenfreie Parkplätze am Hotel

Bahnhof: Thusis, Bus nach Splügen (Haltestelle Post).

Von hier gehen Sie ca. 10 Minuten zum Hotel

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer nur auf Anfrage buchbar!

Das sagen Mitreisende
Jenny V.
„Sehr positiv! Fur mich war es zu schwer das ganze Program mit zu machen, das wusste ich eigentlich schon.(83 Jahre alt) Habe mich sehr gefreut dass ich so vieles doch noch geschafft habe.“
Winfried K.
„Super schönes Hotel – sehr aufmerksames Personal – perfekter Service. Ein Bergführer, der die gesamte Woche die schönsten Routen ausgewählt hat; dem Können der Teilnehmer angepasst - in einer schönen Berglandschaft bei bestem Wetter. Mehr geht nicht!“
Anne .
„Mir hat vor allem der Bergführer, Kurt Jedinger, sehr gut gefallen. Auch der Aufstieg war wirklich ein Genuss durch sein langsames und kontinuierliches Tempo. Er war sehr zugewandt, hat gern erklärt und ist super auf die Gruppe eingegangen.“
Otto S.
„Absolut souveräne Betreuung und Tourführung durch Bergführer Kurt Jedinger.“
Jürgen L.
„Für die vorherrschende Wetterbedingungen (Wind, wenig Schnee) die optimalen Touren mit einem super Bergführer.“
Renate J.
„Trotz erheblicher Lawinengefahr fand Stephan immer passende und sichere Tourenmöglichkeiten. Für den Saisonstart war es auch recht angenehm, dass die Touren nicht allzu lang waren. Die Gruppe hat super zusammengepasst und wir haben wieder mal festgestellt, dass es nicht immer tolles Wetter braucht, um draußen Spaß zu haben.“
Gunter H.
„Da wir mit Summit das erste Mal verreist sind, ist es für uns eine super Erfahrung gewesen. Leider kann mann nur einen Bergführer bewerten, da wir mit Roman Dirnböck und Johannes Bucher unterwegs waren, möchten wir uns nochmal bei beiden Bergführern bedanken.“
.
„Sehr gemütlich. War die erste Erfahrung mit DAV-Summit für uns. Jetzt können wir auch den Schwierigkeitsgrad besser einschätzen“
Martina K.
„Es war eine tolle Reise und hervorheben möchten wir die hervorragenden Bergführer Roman und Johannes! Jederzeit wieder mit den Beiden!“
fred M.
„Genuss-Skitouren ist der richtige Begriff. Nicht zu schwer und doch anspruchsvoll. Auch "ältere Semester" kommen hier zurecht. Gerne wieder.“
Wolf R.
„Das waren sehr schöne Skitouren-Weihnachten. Das perfekte Wetter und den tollen Pulverschnee konnten wir natürlich nicht im Voraus buchen ;-) Kai Lamprechts Fähigkeiten als Bergführer, Lehrer, Motivator und einigem mehr hatten aber auch einen großen Anteil am Gelingen. “
Wolfgang J.
„Sehr angenehmes Hotel. Der Bergführer hatte zwar noch nicht in diesem Gebiet geführt, hatte sich aber vorab ganz hervorragend informiert. Sehr schöne Tourenauswahl. Einige aus der Gruppe hätten sich teilweise längere Touren gewünscht. Die Touren entsprachen aber immer mindestens der Ausschreibung. “
Dietmar L.
„hatten die Reise vom Februar (Schneemangel) in den April umgebucht und waren sehr zufrieden, insbesondere mit unserem Bergführer, dem Hotel und der Wetterlage (sonnig, Schnee ab 1700m“
Horst B.
„Die Reise entsprach voll und ganz den Erwartungen. In Anbetracht der schwierigen Schneeverhältnisse (relativ wenig Schnee) hat der Führer an allen Tagen geeignete Routen ausgewählt, so dass wir sehr schöne Firnabfahrten hatten. “
Gerhard D.
„Bergführer war sehr engagiert trotz teilweise sehr schlechter Wetterbedingungen das Optimum für die Teilnehmer zu erreichen. Danke nochmals.“
Uwe R.
„Sehr netter und kompetenter Bergführer, hat sich super auf die Gruppe eingelassen. Die Unterbringung im Bodenhaus hat ein tolles Niveau und ist dabei aber nicht aufgesetzt freundlich, einfach super. “
Premiumpartner
Ausrüstungspartner